logo

News-Archiv 2016 / April


7. März - Als Ray Tomlinson 1971 eine elektronische Nachricht verschickte, konnte er nicht ahnen, wie bahnbrechend diese Mitteilung sein würde: Sie gilt als erste moderne E-Mail. Nun ist der US-Techniker gestorben.

russland flagge
Vom 21.03. – 22.04. arbeitet die Sonderstation R1ØØIA aus Anlass des 100. Jahrestages der Gründung der russischen Luftstreitkräfte und der russischen Flugsicherung.


Vom 29. März bis 11. April will die lang angekündigte DXpedition nach Juan de Nova Island (AF-012) für PileUps auf Kurzwelle und 6 Meter sorgen.


KH5 wurde in die Kategorie der "Deleted Countries" verschoben.
Kingman Reef (KH5) wurde am 29.März 2016 aus der DXCC Liste gelöscht.


19:01 Uhr - Die von Russland geplante Mondexpedition unter Einsatz der schweren Trägerrakete AngaraA5B wird aus vier Starts bestehen. Der russischen Tageszeitung „Iswestija“ zufolge soll der erste Testflug 2026 stattfinden. Die bemannte Mondexpedition werde auf 2035 verschoben.


Die private Weltraumfirma Blue Origin hat ihre wiederverwendbare Rakete "New Shepard" zum dritten Mal erfolgreich getestet. Die Firma von Amazon-Chef Jeff Bezos will ab 2018 Flüge ins All anbieten.


14:24 Uh - Der neue russische Weltraumbahnhof Wostotschny im Fernen Osten bereitet sich auf seinen ersten Raketenstart vor. Er trumpft mit beispiellosen technischen Lösungen auf und soll laut Experten Russlands künftige Positionen in Sachen Raumfahrt absichern – darunter auch politisch.


18:05 Uhr - Die im russischen Weltraumprogramm bis 2025 vorgesehenen Starts von Raumfahrzeugen sollen in den Jahren 2016-2018 mit 143,9 Milliarden Rubel (zirka 1,8 Milliarden Euro) versichert werden, wie aus einem Kommentar zum Entwurf einer am Montag veröffentlichten diesbezüglichen Regierungsanordnung hervorgeht.


Tack/JE1CKA, Hide/JI1AVY, Jim/7K4QOK, Yutaka/JQ2GYU und Miho/JJ2VLY sorgen vom 05. – 11. April von Timor-Leste (OC-148, WLOTA 0019) aus für PileUps von 160 – 10 Meter in CW, SSB und RTTY.


Pekka/OH1TV und Pekka/OH2YY wollen vom 05. – 09. April von Pulau Layang Layang (AS-051, Spratly Islands) aus von 80 – 6 Meter in SSB und etwas CW aktiv werden.
Das Rufzeichen erhalten sie erst am 04. April. Die Logs werden bei ClubLog hochgeladen.
QSL via OH2YY (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

malediven flagge
Ben/DL1RNT macht vom 05. – 17. April Urlaub auf den Malediven (AS-013) und wird als 8Q7NT von 40 – 10 Meter in CW, RTTY und PSK seinem Hobby nachgehen.
QSL via DL1RNT (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

moldavien flagge
Vom 05. – 14. April ist die Sonderstation ER55G aus Anlass des ersten bemannten Raumfluges von Yuri Gagarin, vor 55 Jahren, in der Luft.
QSL via ER1FF.

(Quelle: DXMB)

 


Ein US-Unternehmen will an der Internationalen Raumstation neuartige Astronauten-Unterkünfte testen. Raumfahrer sollen in einem großen Luftballon leben. Kann das gutgehen?


13:21 Uhr - In einer „toten“ Gegend des Weltalls haben Forscher ein extrem massives, neues Schwarzes Loch entdeckt. Seine Masse übertrifft die der Sonne um das 17-Milliardenfache, wie die NASA am Mittwoch mitteilte.


Im Rahmen der „AirFields On The Air“ (RAFARS) – Aktivitäten ist die Sonderstation GBØLAF vom 08. – 09. April vom „Lissett Airfield Memorial“ aus auf Kurzwelle aktiv.
QSL via Büro, eQSL.

(Quelle: DXMB)

 

kit
Regentropfen dämpfen die Ausbreitung elektromagnetischer Wellen. Meteorologen des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) machen sich dieses physikalische Phänomen zunutze: Mit einer eigens entwickelten Software leiten sie aus den Strahlungsschwankungen innerhalb der Richtfunkstrecken von Mobilfunknetzen Informationen über Regenfälle ab.


20:47 Uhr - Der Transporter Progress-M-29M – der letzte dieser Serie - ist am Freitag im Weltmeer versenkt worden. Nach Angaben der Flugleitzentrale in Koroljow bei Moskau trat der Raumfrachter um 16.07 Uhr MESZ in die dichten Schichten der Atmosphäre ein. Nach zehn Minuten gingen seine nicht verglühten Teile an einem vorgegebenen Ort im Pazifik nieder.


Mike/DF8AN plant vom 09. – 19. April als 9MØS von Layang-Layang Island im Spratly Archipel (AS-051) von 160 – 6 Meter, meist in CW, ein begehrter Log-Eintrag zu sein.
QSL via DF8AN (d/B).

(Quelle: DXMB)

 


Nach mehreren Fehlschlägen ist es geglückt, die untere Stufe einer Falcon 9-Rakete auf einer Plattform im Atlantik zu landen. Der Raumfrachter bringt unter anderem ein aufblasbares Modul zur ISS.


DGPT-Themenabend (Deutsche Gesellschaft für Post- und Telekommunikationsgeschichte) im Museum für Kommunikation Berlin


10. April - In den vergangenen Wochen erschienen einige neue digitale Infomagazine auf Kurzwelle in Modulationsarten wie Olivia oder MFSK.

guyana flagge
Alex/W1CDC ist vom 11. – 24. April erneut als 8R1A von Guyana aus von 80 – 10 Meter, meist in CW, im Urlaubsstil QRV. In lokalen Karibik-Netzten wird er auch in SSB anzutreffen sein.
QSL via W1CDC (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

amerikanisch samoa flagge
Tom/KCØW will vom 11. – 18. April als KH8/KCØW von Tutuila Island (OC-045) aus von 80 – 10 Meter, meist in CW, QRV werden.
QSL via KCØW (d).

(Quelle: DXMB)

 


Statt im All nach unbekannten Planeten zu suchen, hat das Weltraumteleskop "Kepler" in den Notfallmodus geschaltet. Es steckt seine Energie nun vor allem in die Kommunikation zur Erde.


Brian/GW4DVB reist vom 12. – 22. April nach Palm Island (NA-025, WW Loc. FK92ho) und wird als J88PI auf 40, 20, 17, 15, 10 und 6 Meter in SSB Funkbetrieb machen.

kambodscha flagge
Jacek/SP5APW hält sich vom 12. – 19. April auf Koh Rong Sanloem Island (AS-133, WW Loc. OK10pn) auf und wird als XU7AKC auf Kurzwelle in SSB, RTTY und PSK für PileUps sorgen.


12:59 Uhr - Der russische Staatschef Wladimir Putin hat die Kooperation im kosmischen Bereich als eine wichtige Richtung in der Zusammenarbeit mit den USA bezeichnet.


13:58 Uhr - Russland hat 2015 eine Rekordzahl an Verträgen über Raketenstarts abgeschlossen, teilte der Chef der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, Igor Komarow, am Dienstag mit.


14:48 Uhr - Der neue russische Weltraumbahnhof Wostotschny im Fernen Osten wird nur friedlichen Zwecken und darunter auch der Zusammenarbeit mit anderen Ländern dienen, außerdem kann die Kooperation im Weltraum zur besseren Verständigung auf der Erde verhelfen, sagte Russlands Präsident Wladimir Putin am Dienstag.

palau flagge
Mike/JA6EGL und Ichy/JH7IPR halten sich vom 13. – 19. April auf Koror Island (OC-009) auf und sind als T88SM und T88UW zu arbeiten. Ichy will, falls es die Bedingungen zulassen, auch auf 6 Meter QRV werden.
QSL für T88SM via JA6EGL (d), T88UW via JH7IPR (d/B), ClubLog, LoTW, eQSL.

(Quelle: DXMB)

 


Mike/ZL1MRC will vom 13. – 22. April als E51MRC von Rarotonga Island (OC-013, WW Loc. BG08dr) aus auf Kurzwelle aktiv werden. Seine Station besteht aus einem IC 7200 (100 Watt) und CrankIR-Antenne.
QSL via ZL1MRC.

(Quelle: DXMB)

 


Horacio/LU5BE, Henry/LU8EFF und Arnaldo/ LU3AAL wollen vom 14. – 17. April als Homecall/R aus San Jose, Province of Catamarca (WW Loc. FG63xe), einer Region mit wenig Aktivitäten (CW bisher überhaupt nicht) in Argentinien, aktiv werden.


Ein Flug zum nächstgelegenen Sternsystem Alpha Centauri ist bislang Science-Fiction. Doch mit mächtigen Laserstrahlen als Anschub könnte es gelingen, versprechen Stephen Hawking und Mark Zuckerberg. So soll es funktionieren.

14. April - Das dritte Wochenende im April steht wieder im Zeichen des WAPC-Contests (Worked All Provinces of China). Vom 16. April 2016, 0600 UTC, bis 17 April, 0559 UTC, werden verstärkt chinesische Stationen auf den klassischen KW-Bändern von 80 m bis 10 m während dieses in unseren Breiten eher unbekannten Wettbewerbs aktiv sein.

mehr unter funkamateur.de

 


Michael/G7VJR reist vom 15. – 20. April nach Lord Howe Island (OC-004) und will als VK9L/G7VJR auf Kurzwelle in CW funken. Seine Station besteht aus einem 100 Watt-Transceiver und Vertikal-Antennen.
QSL via MØOXO, ClubLog OQRS, LoTW.

(Quelle: DXMB)

 


Yuris/YL2GM, Valery/YL3CW, Jack/YL2KA, Dmitry/UT7UJ, Oleg/US7UX, Sasha/UT7UV, Alexander/UXØLL, Mohammad/EP3MIR und Mohammad/EP2LMA sind vom 16. – 25. April als EP2A aus dem Iran aktiv.


Bernhard/OE9SBD ist vom 18. – 22. April als V85/OE9SBD aus der Nähe von Bandar Seri Begawan aus auf 20, 30 und 40 Meter in CW QRV.
QSL via OE9SBD.

(Quelle: DXMB)

 


Haru/JA1XGI wird vom 19. – 25. April als 5WØXG von Samoa (OC-097, WW Loc. AH46ec) aus von 40 – 10 Meter in CW und etwas RTTY bzw. PSK für PileUps sorgen.


Bill/K2HVN reist vom 19. – 26. April nach Tobago (SA-009) und wird als 9Y/K2HVN im Urlaubsstil von 40 – 10 Meter in CW und SSB QRV sein, wobei er auf 40m nur CW machen will.
QSL via K2HVN

(Quelle: DXMB)

 


Cesar Pio Santos, HR2P, berichtet, dass aufgrund des Erdbebens am 16. April auf 7060 kHz LSB ein Notfunknetz eingerichtet wurde, um Nachrichten zwischen Funkamateuren in den am meisten betroffenen Gebieten Ecuadors auszutauschen.

belize flagge
Auf Einladung des „Belize Amateur Radio Clubs“ (BARC) sind Andre/DL1AS, Martin/DM4IM und Erwin/DK4BX vom 20.04. bis 20.05. zu Gast in Belize und helfen dort beim Aufbau des Clubs, Unterstützung bei der IARU-Aufnahme, Ausbau der Clubstation sowie einer DX-Station, die später auch für Hams anzumieten ist.


14:33 Uhr - Russland will seinen Bereich der internationalen Raumstation ISS mit neuen Module ausstatten, um die Raumstation bei kommenden Weltraummissionen effektiver nutzen zu können, wie der Vize-Chef der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, Sergej Saweljew, mitteilte.

palau flagge
Tak/JR1EFG ist vom 21. – 25. April als T88FG von Koror Island (OC-009) aus von 80 – 10 Meter in SSB und CW QRV.
QSL via JR1EFG (d/B), LoTW, ClubLog.

(Quelle: DXMB)


Elvira/IV3FSG ist vom 22. – 30. April als 9QØHQ/1 und vom 01. – 22. Mai als 9QØHQ aktiv. Funkbetrieb ist von 80 – 10 Meter in SSB, RTTY und PSK31 geplant.
QSL via IK3GES.

(Quelle: DXMB)

 


Zuletzt war das Phänomen von Deutschland aus vor dreizehn Jahren zu sehen: Anfang Mai zieht der Merkur vor der Sonne vorbei. Außerdem steigen die Chancen, eine Sternschnuppe zu erspähen.


16:57 Uhr - Das Hubble-Weltraumteleskop hat eine Aufnahme von Blasennebel (NGC 7635 bzw. LBN 549) gemacht. Das Bild wurde anlässlich des 26. Jahrestages des Starts von Hubble auf eine erdnahe Umlaufbahn präsentiert, der am 24. April 1990 stattfand. Davon wird auf der NASA-Webseite berichtet.


Doug/VK4ADC macht vom 23. April bis 02. Mai Urlaub auf Norfolk Island (OC-005) und will sporadisch als VK9NU von 80 – 6 Meter in SSB funken.


Am 1. Mai 2016 ist es wieder soweit: Zum 15. Mal laden drei Ortsverbände aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen alle Funkamateure ein, beim Mitteldeutschen Burgentag mitzumachen!


11:59 Uhr - Zwei sehr große Asteroiden sind am Montagmorgen relativ nahe an der Erde vorbeigerast. Der kleinere Himmelskörper 2016 FE1 war mit einem geschätzten Durchmesser von bis zu 490 Metern fast 25-mal größer als der Meteorit von Tscheljabinsk, der 2013 im Ural niedergegangen war. Sein Weggefährte 2003 KO2 hatte einen Durchmesser von 540 Metern.


12:21 Uhr - Der Start einer russischen Trägerrakete vom Typ Sojus-ST-A mit dem Erdbeobachtungssatelliten Sentinel-1B an Bord ist erneut verschoben worden, wie die Europäische Raumfahrtagentur (ESA) auf ihrer Webseite mitteilt.


Paris - Heute wurde der zweite Satellit der Mission Sentinel-1, Sentinel-1B, auf seine Umlaufbahn gebracht, um die Radarkapazitäten von Europas Umweltüberwachungsprogramm Copernicus auszubauen.

japan flagge
Koji/JI1LET ist vom 26. April bis 06. Mai erneut als JD1BOI von Chichijima Island (AS-031, WLOTA 2269, JCG 10007, JAFF-018) aus von 80 – 6 Meter in CW, SSB und RTTY zu erreichen.
QSL via JI1LET (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

burkina faso flagge
Jusei/JA3IVU und Junichi/JH3AEF reisen vom 27. April bis 04. Mai nach Ouaga Dougou und sind als XT2IVU und XT2AEF von 80 – 6 Meter in CW, SSB und Digi-Mode zu arbeiten.
QSL XT2IVU via JA3IVU (d/B), XT2AEF via JH3AEF (d/B).

(Quelle: DXMB)

 


Das Kosmodrom in Sibirien ist ein Prestigeprojekt von Wladimir Putin. Nun soll die erste Rakete starten. Doch es wird noch Jahre dauern, bis Menschen von hier ins All fliegen.


08:32 Uhr - Der erste Erststart einer Rakete vom neuen russischen Weltraumbahnhof Wostotschny ist aus technischen Gründen auf Donnerstag verschoben worden. Die Vorbereitungen auf den Start der Sojus-2.1a-Rakete waren etwa zwei Minuten vor dem geplanten Abheben automatisch abgebrochen worden.


20:17 Uhr - Der erste Mars-Flug des US-Raumschiffs Dragon ist für 2018 geplant, wie die Herstellerfirma SpaceX am Mittwoch ankündigte. Details würden später bekannt gegeben, teilte das Unternehmen im Kurznachrichtendienst Twitter mit.


08:02 Uhr - Nach dem erfolgreichen ersten Raketenstart von Russlands neuem Weltraumbahnhof Wostotschny sind alle drei Satelliten in ihren Zielorbit gebracht worden, wie die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos mitteilt.


Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Vom neuen russischen Kosmodrom Wostotschnij ist erstmals eine Sojus-Rakete ins All geflogen.


"Der russische Specht", eine mehrfach preisgekrönte Dokumentation, die unter anderem auf dem Sundance Film Festival 2015 den großen Preis der Jury in der Kategorie "World Cinema Documentary" gewann, wurde am 26. April zum 30. Jahrestag der Tschernobyl-Katastrophe auf Arte ausgestrahlt und ist noch bis zum 2. Mai in der Arte Mediathek anzusehen.


13:33 Uhr - Trotz der erklärten Absicht des US-Kongresses, der Abhängigkeit von russischen Raketentriebwerken RD-180 ein Ende zu setzen, könnte ein Verzicht darauf viel ernsthaftere Folgen haben, als die Beamten vermuten, schreibt die Zeitschrift „National Interest“ unter Berufung auf Experten des Lexington Institute.


14:54 Uhr - China will bis 2036 seine erste bemannte Expedition zum Mond schicken, wie der Generalleutnant der chinesischen Volksbefreiungsarmee und Vizeleiter des bemannten Weltraumprogramms, Jing Zhiyuan, laut der Zeitung China Daily am Freitag mitteilte.


Seit Donnerstag, 21.04.2016 ist das 2-m-Stadtrelais in Nürnberg DB0UN auf 145.650 MHz wieder in Betrieb. Nach umfangreichen Wärmedämmungsarbeiten am Standort des Relais auf dem Dachboden der Grundschule Paniersplatz ist das Stadtrelais in Nürnberg wieder in Betrieb.


Der arme Kerl hatte wohl Geschmack für Kernphysik: Als er an einem Kabel knabberte, verursachte ein Marder einen Stromausfall in der hochkomplexen Maschine des Cerns.

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.