logo


"Der russische Specht", eine mehrfach preisgekrönte Dokumentation, die unter anderem auf dem Sundance Film Festival 2015 den großen Preis der Jury in der Kategorie "World Cinema Documentary" gewann, wurde am 26. April zum 30. Jahrestag der Tschernobyl-Katastrophe auf Arte ausgestrahlt und ist noch bis zum 2. Mai in der Arte Mediathek anzusehen.

Im Film geht es um die Überhorizont-Anlage Duga, den "Woodpecker" (siehe auch "Reste des russischen Woodpeckers zu besichtigen" im FUNKAMATEUR 10/2015, S. 1060–1061), und mögliche Zusammenhänge mit der Reaktorkatastrophe.

mehr unter funkamateur.de

 

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen