logo

News-Archiv 2016 / Mai


Laurent/FM5BH macht vom 01. – 08. Mai Urlaub auf Saint Martin und Sint Marteen und wird im Urlaubsstil als FS/FM5BH und PJ7BH von 40 – 10 Meter meist in CW funken.

italien flagge
In Erinnerung an das verheerende Erdbeben in Friaul vor 40 Jahren wird vom 01. – 22. Mai und 10. – 18. September die Sonderstation II3TF aktiv sein.


Das C4FM-Relais DB0BLO wurde nach Softwareupdates und Austausch des Steuerrechners wieder an den Standort in der Landsberger Allee gebracht.

osterinsel flagge
Martin/LU9EFO wird vom 05. – 13. Mai als CEØY/LU9EFO von der Osterinsel (WLOTA 0319, CEFF-027, DICE ICE-001) aus auf Kurzwelle in CW, SSB und Digi-Mode QRV sein.
QSL via LU9EFO (B) und F4BHW (d).

(Quelle: DXMB)

 


Gerd/DL7VOG hält sich vom 06. – 11. Mai und vom 23. Mai – 06. Juni auf Martinique (NA-107) auf und wird als FM/DL7VOG von 80 – 6 Meter, meist in CW und RTTY, erreichbar sein.

russland flagge
Vom 06. – 22. Mai findet die Eishockey-Weltmeisterschaft 2016 in Russland statt. Aus diesem Anlass sind folgende Sonderstationen (Hinweis auf die Teilnehmerländer) QRV:


Jan/DL7JAN, Daniel/DL5YWM und Bodo/ DF8DX unternehmen vom 08. – 15. Mai eine DXpedition nach Jericho und wollen als E44QX von 80 – 10 Meter, meist in CW und etwas SSB bzw. RTTY, für PileUps sorgen.


Hrane/YT1AD und Acim/YT3W planen vom 13. – 19. Mai eine Aktivität von Kota Kinabalu in East Malaysia. Sie wollen von 160 – 10 Meter in CW und SSB Funkbetrieb machen. Auf die 9M6-Rufzeichen warten sie aktuell noch.

(Quelle: DXMB)

 


Janio/PY4NY ist vom 13. – 23. Mai erneut als PYØNY von Fernando de Noronha Island (SA-003) aus von 10 – 80 Meter in CW, SSB und Digi-Mode ein begehrter QSO-Partner.
QSL via PY4NY (d), LoTW und eQSL.

(Quelle: DXMB)

 


18:38 Uhr - Laut der Europäischen Weltraumagentur ESA ist eine zentimetergroße Delle in einem Bordfenster des Aussichtsmoduls der Internationalen Raumstation (ISS) entstanden, nachdem Weltraummüll gegen die Glasscheibe geprallt war.


19:57 Uhr - Kosmonauten der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos haben erstmals Testsignale des ersten Nano-Satelliten gesendet und empfangen, der per 3D-Drucker hergestellt wurde, wie die Behörde in einem Facebook-Beitrag mitteilte.


Phil/F5MVB und Joe/F5AOW funken vom 15. – 23. Mai als TN2MP und TN2BJ von Brazzaville aus von 20 – 10 Meter in CW und SSB. Nach der Aktivität werden die Logs bei ClubLog hochgeladen.
QSL für TN2MP via F5MVB (d/B) und TN2BJ via F5UOW (d/B).

(Quelle: DXMB)

 


11:34 Uhr - Der für die Fernerkundung der Erde bestimmte chinesische Satellit „Yaogan-30“ ist am Sonntag erfolgreich ins All gestartet, wie die Agentur Xinhua meldet.


Ron, PBØAEX ist vom 16. Mai bis 06. Juni als PJ2/PBØAEX von Curacao (WLOTA 0942) aus mit einem FT-897D und endgespeister Antenne auf 20, 15 und 10 Meter in SSB zu arbeiten. QSL via LoTW, eQSL.

(Quelle: DXMB)

 


Am Donnerstag, dem 26.05., um 17:30 Uhr, findet im Industriesalon Schöneweide ein Vortrag mit dem Titel "Bekanntes, Unbekanntes und Geheimes aus dem Werk für Fernsehelektronik (WF)" statt.


13:58 Uhr - Fünf US-amerikanische Minisatelliten sind am Montag von Bord der ISS im Weltraum ausgesetzt worden. Ihnen sollen am Dienstag weitere sechs Kleinsatelliten hinzukommen, wie der PR-Koordinator der NASA im russischen Flugleitzentrum, Alexander Koptew, zu Sputnik sagte.


Vor 50 Jahren begann der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit dem Empfang von Daten orbitaler Wettersatelliten. Was damals mit dem Satelliten ESSA-2 und seinen eher unscharfen und schlecht belichteten Bildern begann, ist heute grundlegender Bestandteil weltweiter Wettervorhersagen und -warnungen, dient der Überwachung unseres Klimas sowie seiner Änderung und unterstützt den weltweiten Austausch von Geo-Infodaten.


Den Inhalt einer handelsüblichen DVD in zehn Sekunden per Funk zu übermitteln, ist unvorstellbar schnell – und ein neuer Weltrekord der Datenübertragung. Mit einer Datenrate von 6 GBit/s über eine Entfernung von 37 km hat ein Forschungsverbund unter Beteiligung von Forschenden der Universität Stuttgart und des Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF den Stand der Technik um den Faktor Zehn übertroffen.


13:21 Uhr - Drei Wochen nach dem Aufschub der Startpremiere von Wostotschny haben Ermittler der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos festgestellt, dass den Konstrukteuren des neuen russischen Weltraumbahnhofs ein Fehler unterlaufen sein muss.


Die Kurzwellenfreunde unter euch haben es sicher schon bemerkt: Die Bake DM0AAB auf dem Streezer Berg auf 28,2775 kHz ist seit dieser Woche außer Betrieb.


John/AI6Y arbeitet vom 23. – 28. Mai als E51XYZ von Rarotonga Island (OC-013) aus von 40 – 10 Meter mit 100 Watt.
Logs werden bei LoTW und eQSL hochgeladen.

(Quelle: DXMB)

 


15:56 Uhr - Eine russische Trägerrakete Sojus-ST mit zwei europäischen Satelliten des Navigationssystems Galileo ist am Dienstag um 10.48 Uhr MESZ erfolgreich vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana abgehoben, wie die Europäische Raumfahrtagentur (ESA) meldet.


15:59 Uhr - Im Jahr 2069 soll die erste NASA-Mission zum Alpha Centauri starten, und zwar anlässlich des 100. Jubiläums der ersten Mondlandung. Der US-Kongressabgeordnete John Culberson hat die NASA dazu aufgerufen, schon im nächsten Jahr mit den Vorbereitungsarbeiten zu beginnen, wie das Fachmagazin „Science News“ berichtet.


Randy/WW6RG ist vom 25. – 30. Mai als VQ9RA von Diego Garcia (AF-006) aus auf Kurzwelle zu arbeiten.
QSL via WW6RG (d).

(Quelle: DXMB)

 


Für den 26. Mai ist um 10 Uhr MESZ der Start eines Stratosphärenballons mit Amateurfunknutzlast in Recklinghausen geplant. Der Start sollte ursprünglich schon im Februar erfolgen, musste aber wegen schlechten Wetters abgesagt werden.


19:35 Uhr - In einem neuen Gesetzentwurf zur Finanzierung der NASA fordern die Gesetzgeber erst einen Probeflug zum Mond, bevor es zum Mars gehen soll. Dadurch verschiebt sich das Programm zur Erschließung des roten Planeten um einige Jahre.


Kein US-Amerikaner war länger im All als Scott Kelly. Elf Wochen nach seiner Rückkehr zur Erde hat er nun über wunde Füße, steife Beine und Müdigkeit gesprochen - und was er daran Gutes sieht.


26. Mai - Während bei den durch G4LOH im Juli 2014 empfangenen 144-MHz-Signalen von VC1T in Ost-Kanada nur vermutet wurde, dass es sich dabei nicht um Meteor-, sondern um ISS-Scatter handelte, scheint diese Ausbreitungsmöglichkeit nun nachgewiesen:


Am 31. Mai beginnt in Deutschland der Wechsel zum hochaufgelösten Antennenfernsehen DVB-T2 HD. In 18 Ballungsräumen startet es mit sechs öffentlich-rechtlichen und privaten Programmen:


Sie ist eine Physiklegende: die zugleich tote und lebendige Katze aus dem Gedankenexperiment von Erwin Schrödinger. Nun haben Forscher ein solch fiktives Tier perfekt geklont.


15:10 Uhr - Eine Mittelklasse-Trägerrakete Sojus-2.1B mit dem Navigationssatelliten Glonass-M an Bord ist am Sonntag um 10.45 Uhr MESZ erfolgreich vom Weltraumbahnhof Plessezk im nordwestrussischen Gebiet Archangelsk gestartet, wie der Pressedienst des Verteidigungsministeriums Russlands mitteilte.

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.