logo


10. April - In den vergangenen Wochen erschienen einige neue digitale Infomagazine auf Kurzwelle in Modulationsarten wie Olivia oder MFSK.

So hatten wir vor 14 Tagen berichtet, dass RADIO DARC im Anschluss an die Sonntagssendung um 12 Uhr Lokalzeit eine Informationssendung in MFSK128 auf der Kurzwelle 6070 kHz ausstrahlt. Auch das Programm „The Mighty KBC“ hat auf 6095 kHz ähnliche Aussendungen im Programm. Bereits seit geraumer Zeit sendet die Voice of America ein digitales Programm in MFSK32 und Olivia64 im 49-, 19- und 16-m-Band aus, welches mit Programmen wie fldigi decodiert werden kann. Darüber berichtete die CQ DL in ihrer März-Ausgabe.

In der vergangenen Woche hat die Bundesnetzagentur Aussendungen dieser Art in AM-Rundfunkbändern kurzfristig untersagt. Wie im Digitalradio-Blog http://voaradiogram.net/ der Voice of America, voaradiogram.net in dieser Woche nachzulesen ist, war man bei der Behörde der Auffassung, dass die digitalen Betriebsarten wie MFSK – ähnlich wie im Amateurfunk und militärischen Funkanwendungen – im Einseitenbandbetrieb abgewickelt würden, was nicht einer AM-Rundfunkausstrahlung entspräche. Tatsächlich wurden die genannten Sendungen von Channel 292 in Ingolstadt sowie von „Mighty KBC“ aus Nauen in den Modes MFSK in AM ausgestrahlt. Somit konnten die Töne der Aussendung von jedem handelsüblichen Kurzwellenradio empfangen werden – ähnlich wie „tönende Telegrafie“ A2A in AM. Nachdem dieser Fakt der Bundesnetzagentur mitgeteilt wurde, wurde das Betriebsverbot wieder aufgehoben. Somit gibt es in dieser Woche nach einer einwöchigen Pause wieder MFSK-Sendungen bei Channel 292 auf 6070 kHz und aus Nauen auf 6095 kHz.

(Quelle: afu-webradio.de)

 

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen