logo


14:48 Uhr - Der neue russische Weltraumbahnhof Wostotschny im Fernen Osten wird nur friedlichen Zwecken und darunter auch der Zusammenarbeit mit anderen Ländern dienen, außerdem kann die Kooperation im Weltraum zur besseren Verständigung auf der Erde verhelfen, sagte Russlands Präsident Wladimir Putin am Dienstag.

Zwar befinde sich Wostotschny auf der ehemaligen Militärbasis einer sowjetischen Raketendivision, doch werde der Weltraumbahnhof nun „der Lösung von friedlichen Aufgaben und der internationalen Zusammenarbeit“ dienen, betonte Putin.

„Ich möchte sehr gern, dass wir uns all die Erfahrungen, die wir zusammen mit unseren Partnern aus der ganzen Welt – den USA, Japan und Europa – angesammelt haben, zunutze machen, damit wir uns frei und bedacht auf eine gemeinsame Zusammenarbeit zubewegen können und dabei solche Bereiche auswählen, die uns gegenseitig unsere Positionen nahebringen und mithilfe des Weltraums vielleicht auch dabei helfen würden, uns auf Erden besser zu verstehen“, sagte der russische Staatschef im Laufe einer Videokonferenz mit den sowjetisch-russischen Weltraumveteranen Valentina Tereschkowa und Alexei Leonow, die sich zu diesem Zeitpunkt in Wostotschny befanden.

Heute feiert Russland den 55. Jahrestag des ersten bemannten Raumflugs: Am 12. April 1961 flog Juri Gagarin vom Weltraumbahnhof Baikonur aus als erster Mensch ins All.

Der erste Raketenstart von Wostotschny soll am 27. April stattfinden. Eine Trägerrakete des Typs Sojus-2.1a soll drei Satelliten ins All bringen, teilte die russische Raumfahrt-Staatsholding Roskosmos mit. Der Weltraumbahnhof Wostotschny, der seit 2010 im Amur-Gebiet im Fernen Osten des Landes gebaut wird, soll der erste nationale „Dual-Use“-Weltraumbahnhof werden und Russland einen unabhängigen Zugang zum Weltraum gewährleisten.

(Quelle: Sputnik Deutschland / Copyright © Sputnik)

 

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen