logo


Pünktlich werden am 1.6.2014 um 00.00 Uhr die ersten CW Signale der HB9AW 60m Bake zu hören sein.


Nobby, GØVJG, ist vom 4. - 18. Juni als J6/GØVJG von St. Lucia (NA-108) aus angekündigt. Er ist üblicherweise von 40 - 10 Meter nur in SSB erreichbar.
QSL via G4DFI.

(Quelle: DXMB)

 

frankreich-flagge
Mitglieder der „Loos DX Gang“ gedenken vom 5. - 19. Juni mit der Sonderstation TM7ØDD (D-Day) des 70. Jahrestages der Landung der Alliierten in Frankreich.
QSL via F5JYD.

(Quelle: DXMB)

 


15:14 Uhr - Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu hat den ersten Start der neuen Trägerrakete „Angara1.2 PP“ für die letzte Juni-Woche vom Weltraumbahnhof Plessezk angekündigt, schreibt die Zeitung „Moskowski Komsomolez“ am Donnerstag.

kanada
Auch in Kanada wird an den D-Day erinnert. Mit der Sonderstation VC3JUNO wird vom 6. Juni - 31. Juli an die Landung in der Normandie im kanadischen Sektor Juno Beach erinnert.
QSL via VE3JO, LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

bahamas-flagge
Jay, K2TTT, wird vom 7. - 21. Juni als C6ATT von Cable Beach auf New Providence Island (NA-001) aus im Urlaubsstil von 40 - 6 Meter die Pile-Ups genießen. In der Regel nimmt er am ARRL VHF Contest (14. - 16. Juni) teil.
QSL via Homecall, LoTW.

(Quelle: DXMB)

 


John, K9EL, wird vom 9. - 27. Juni wieder einmal als FS/K9EL von St. Martin (NA-105, DIFO FS-001, WLOTA 0383, Grid FK88) aus von 80 - 6 Meter die Bänder zum Brodeln bringen.


Die Berliner Polizei hat offensichtlich erhebliche Probleme mit ihrem digitalen-BOS-Funknetz, das sich derzeit noch in der Erprobung befindet.


21:14 Uhr - Für sein neues Mondprogramm baut Russland nach Angaben der Raumfahrtbehörde Roskosmos zuerst eine Trägerrakete mit einer Nutzlast von 80 Tonnen.


Filme streamen, Fotos versenden, chatten: Was im globalen Datennetz blitzschnell geht, ist für Astronauten eine Geduldsprobe. Doch Forscher arbeiten an einem Laser-System für das kosmische Netz - mit ersten Erfolgen.


Die aktuellen nicht allzuweit von der Schweiz entfernten Krisenherde scheinen vermehrte Funkaktivitäten hervorgerufen zu haben. Belegen lässt sich dies allerdings mit meinen Mitteln nicht, dazu müsste ich die Bänder lückenlos überwachen und auswerten.


10:11 Uhr - Der von der Internationalen Raumstation (ISS) abgekoppelte Raumfrachter Progress M-21M ist nach dem Verlassen des Orbits in einem von der Schiffahrt nicht genutzten Gebiet  des Stillen Ozeans im „Friedhof der Weltraumschiffe“ versenkt worden, wie ein Vertreter des Flugleitzentrums (ZUP) RIA Novosti mitteilte.


Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat am 4. Juni 2014 in ihrem Amtsblatt Nr. 10 eine neue Allgemeinzuteilung für sog. "Short Range Devices" (SRD) veröffentlicht.


Das Ding sieht aus wie E.T.s Zweitwagen - doch tatsächlich erforscht die Nasa mit dem Low-Density Supersonic Decelerator neue Techniken für Marslandungen. In wenigen Tagen soll das tonnenschwere Gerät durch die Atmosphäre jagen.

spanien-flagge
Die Regentschaft von König Juan Carlos (EAØJC) endet am 18. Juni und sein Sohn Felipe wird zu seinem Nachfolger gekrönt.
Aus diesem Anlaß dürfen spanische Funkamateure vom 18. Juni - 18. September Sonderpräfixe verwenden.

grenada-flagge
Dave, W9DR, hat für den Zeitraum von 19. Juni - 1. Juli eine 6m-DX-Pedition als J38DR von Grenada (NA-024, WW Loc. FK92ef) aus angekündigt. Die Frequenzen sind 50.115 MHz (SSB) und 50.115.6 MHz (CW). Wenn er nichts hört, läuft auf 50.115.6 MHz eine Bake.


Für Donnerstag, den 26. Juni, ist um 12:08:49 UTC ein Funkkontakt zwischen der Internationalen Raumstation ISS und dem Gymnasium Markt Indersdorf geplant. Die Aktivität läuft innerhalb des ARISS-Programms, das steht für Amateur Radio on International Space Station.


23:29 Ihr, ORSK - Russland hat am Donnerstag 33 Satelliten aus der Produktion von 17 Ländern ins All gestartet. Die Rakete RS-20 „Dnepr“ (NATO-Code: SS-18 „Satan“) hob problemlos von einem unterirdischen Silo auf dem Startplatz Jasny im Gebiet Orenburg am Ural ab, berichtete ein RIA-Novosti-Korrespondent vor Ort.


Jeff, N6GQ, reist vom 20. - 25. Juni nach Aserbaidschan und hofft, auf Kurzwelle als 4K9Z erreichbar zu sein. Am All Asian CW Contest (21./22. Juni) will er teilnehmen.
QSL vorzugsweise als LoTW.
(Quelle: DXMB)

 


11:37 Uhr - Die Flugerprobungen des neuen Weltraum- und Raketenkomplexes Angara beginnen auf dem Kosmodrom Plessezk im Gebiet Archangelsk (Nordrussland), wie Oberst Alexej Solotuchin, Sprecher der Luft- und Weltraumtruppen, mitteilte.


12:25 Uhr - Roskosmos hat nicht vor, Reiseflüge für Touristen zum Mond zu organisieren. Die russische Raumfahrtbehörde weist Berichte über ein angebliches Gemeinschaftsprojekt mit Space Adventures als falsch zurück.

laengstwellensender grimeton
Am 29. Juni um 0900 und 1200 UTC findet wieder die jährliche Sendung von SAQ auf 17.2 kHz im Rahmen des 1. ALEXANDERSON DAY statt.


John, W5JON, wird von 25. Juni - 6. August wieder als V47JA von Calypso Bay auf St. Kitts (NA-104, WW Loc. FK87pg) aus von 160 - 6m (incl. 60m) in SSB für Bandbelebung sorgen.


Auf einen Fehler bei der Listung der umstrittenen neuen "Powerline-Norm" EN 50561-1 im Amtsblatt der Europäischen Union, Ausgabe "C53" vom 25. Februar 2014 hat der Funkamateur Kurt Röhlig, DL3UXI, aufmerksam gemacht.


Der Stratosphärenballon DL0TTM startet am Samstag, den 28.6.14, um 11:00 Uhr auf der HAMRADIO 2014

Entgegen der ursprünglichen Planung startet auf der HAMRADIO in Friedrichshafen nur ein einzelner Stratosphärenballon. Ursprünglich sollten 3 Ballons im 12 Stunden Rhythmus mit verschiedenen europäischen Nutzlastmodulen vom Gelände der HAM-Radio in Friedrichshafen ab Freitag, dem 27.6.2014, ab 11:00 Uhr Lokalzeit gestartet werden.


Die Mitglieder Paul, MØPNN, David, MWØUAA, Martyn, G3UKV, David, G8VZT, Michael, G3JKX, Norman, GØASP, Jim, G8UGL und Peter, M1FGN, der „Telford and District Amateur Society“ sind vom 26. - 30. Juni als GT3ZME/p von 160 - 10 Meter und auf höheren Bändern (besonders 6m) auch in Contesten aktiv.


14:18 Uhr - Russland wird am Freitag vom Kosmodrom Plessezk im Norden des Landes erstmals die neueste Trägerrakete Angara-1.2PP der leichten Klasse mit einem Nutzlastmodell starten, wie der Raketenbauer Chrunitschew mitteilt.


Yoshi (JJ8DEN, KHØPR), wird vom 27. Juni - 3. Juli von der Clubstation JW5E in Longyearbyen, dem größten Ort und das Verwaltungszentrum der zu Norwegen gehörigen Inselgruppe Spitzbergen (EU-026, WLOTA 0125, WW Loc. JQ78tf) im arktischen Eismeer und einer der nördlichsten Orte der Erde, als JW/JJ8DEN auf allen Bändern und in allen Betriebsarten erreichbar sein.
QSL via JJ8DEN.

(Quelle: DXMB)

 


17:07 Uhr - Der für den Freitag angesetzte Start einer neuen Trägerrakete vom Typ „Angara“ ist um einen Tag verschoben worden, wie ein RIA-Novosti-Korrespondent von einem Beobachtungspunkt des Raumbahnhofes Plessezk berichtet.


27. Juni - Ab dem 2. Juli wird in Deutschland ein Bandsegment im Bereich 70 MHz für den Amateurfunkdienst durch die Bundesnetzagentur freigegeben. So wie dem Runden Tisch Amateurfunk (RTA) am heutigen Messefreitag der HAM RADIO in einer Besprechung mitgeteilt wurde, sollen die genauen Regelungen in der Mitteilung 502 im Amtsblatt 12/2014 der Behörde veröffentlicht werden.


13:18 Uhr - Der erste Teststart der neuen umweltfreundlichen Trägerrakete des Typs „Angara“ vom Kosmodrom Plessezk ist am Samstag abgesagt worden, erfuhr RIA Novosti beim Raketenbauunternehmen Chrunitschew.


Paul, W7NZJ, beabsichtigt vom 29. Juni - 6. Juli von Orient Beach aus FS/W7NZJ mit IC-706 auf  20 und 15m in CW und digitalen Betriebsarten in die Luft zu bringen.
Bestätigt wird mit eQSL.

(Quelle: DXMB)

 


Eine fliegende Untertasse über dem Pazifik? Die war jetzt tatsächlich zu sehen - die US-Weltraumbehörde Nasa hat ein neues Landesystem für den Mars getestet.

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen