logo


Dank der Betriebsart APRS, bei der Standortinformationen per Amateurfunk ausgesendet werden, konnte eine mit dem Auto verunglückte Person im australischen Bundesstaat Queensland schnell geborgen werden. Graham Kemp, VK4BB, vom australischen Amateurfunkverband WIA berichtet die Geschichte wie folgt:

sao tome-principe flagge
John, IK5BCM, Beppe, IK5CBE und John, IK5CRH, haben sich die Insel Principe (AF-044, WLOTA 2000, WW Loc. JO31rq) für ihre DXPedition vom 1. - 12. Februar ausgesucht.


Für aufgeregte Diskussionen hat eine Meldung in der Zeitschrift "Funk-Telegramm" zu einer möglichen Abschaffung des Amateurfunkgesetzes (AFuG) gesorgt.


Bill, N6MW, wird vom 4. - 14. Februar als V73MW vom Long Island Hotel auf dem Majuro Atoll (OC-029) aus die Bänder zum Brodeln bringen. Er konzentriert sich dabei besonders auf 160/80/30m in CW und auf 20m in RTTY (nicht im Contest) und eventuell etwas SSB and 17m und wird dabei die unglückliche Beschränkung auf 24 Stunden/Tag akzeptieren.


Alessandro, IZ4AMS, und Fabio, IK2LTR, nehmen als 5B/IZ4AMS (SO20mLP) bzw. 5B/IK2LTR (SO15mLP) am CQ WW WPX RTTY Contest teil.
Außerhalb des Contestes sind sie vom 5. - 12. Februar im Urlaubsstil auf 10m/30m in CW, SSB und RTTY anzutreffen.
QSLs via Homecall.

(Quelle: DXMB)

 


21:36 Uhr - Russland hat eine neue Versorgungsfracht zur Internationalen Raumstation ISS geschickt. Eine Sojus-U-Rakete mit dem Raumtransporter Progress M-22M startete am Mittwoch vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan, wie die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos mitteilte.

grenada-flagge
Ulf, DL5AXX, kehrt vom 6. - 18. Februar zur Mor-Gan Villa in L'Anse aux Epines auf Grenada (NA-024, WLOTA 0718, WW Loc. FK92dc) zurück und wird als J38XX auf allen Kurzwellenbändern und in allen Betriebsarten von sich hören lassen.

namibia-flagge
Im Urlaubsstiel werden Werner, DC8QT, Georg, DD8ZX, und Klaus, DJ9KM, in der Zeit vom 6. bis 14. Februar von der Otjikoko Guestfarm in Omaruru aus von 160m bis 10m und wenn möglich auf 6m als V5/DC8QT, V5/DD8ZX und V5/DJ9KM QRV sein. Betrieb in SSB, RTTY und PSK.
QSL via Homecalls.

(Quelle: DXMB)

 


Wie in den Vormonaten, so waren auch im Januar auf fast allen Bändern viele unerwünschte Stationen in allen möglichen Sendearten zu finden.

Im 10m Band waren die unendlich vielen Taxis in FM ebenso ärgerlich wie die zahlreichen Fischer. Dazu kam ein seit langer Zeit fast täglich aktives 50-60 kHz breites OTHR (Überhorizontradar), welches uns auf 10m teils massiv beeinträchtigt.


Seit dem 31. Januar wurde Slowenien von extrem kaltem Wetter mit Schneestürmen, schwerem Schneefall und Eisregen betroffen. Das Gewicht von Eis und Schnee sowie umgestürzte Bäume haben zu einem Zusammenbruch der Stromversorgung geführt, der zurzeit 250.000 Einwohner (25 % der Haushalte) betrifft. Infolge der andauernd schlechten Wetterverhältnisse ist es schwierig, die Stromversorgung wieder herzustellen.

st pierre und miquelon-flagge
Al, W6HGF, wird vom 7. - 18. Februar wieder als FP/W6HGF von 160m - 10m mit Dipolen und Vertikalantennen hauptsächlich in RTTY und nach Abarbeitung des Andrangs in CW nach QSO-Partnern Ausschau halten.
QSL via W6HGF, OQRS bei Clublog.


Im iBOSS-Projekt arbeiten Forscher an den Satelliten der Zukunft: Sie werden aus Bausteinen zusammengesetzt, um sie im Orbit reparieren zu können


Die Bundesregierung prüft, ob durch eine Änderung des Amateurfunkgesetzes eine Kostendeckung im Amateurfunk erzielt werden kann. Das teilte das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) dem Funkamateur Horst Koschorrek, DM2FDO, am 5. Februar 2014 auf Anfrage mit.


Françoise, F4BMR und Yves, F5GN sind nun vom 8. - 22. Februar als TO4YL von der Insel Ducos (NA-107, DIFO FM-001, WLOTA 1041) aus von 160 - 10 Meter angesagt.
QSL via F5GN.

(Quelle: DXMB)

 

sint maarten-flagge
Jeff, VA3QSL wird vom 9. - 17. Februar als PJ7/VA3QSL von Sint Maarten aus im Urlaubsstil von 80 - 10 Meter in CW und SSB dem Hobby nachgehen. Eventuell erfolgt ein Abstecher nach St. Martin als FS/VA3QSL.
QSLs via Homecall, LoTW.

(Quelle: DXMB)

 


Ed, K1ZE, Bob, W1EQ und Jay, W1UJ werden vom 10. - 17. Februar wieder mit vorangestellten KP2/ von der Mountain Breeze Mietvilla auf St. Croix auf Kurzwelle in CW, SSB und RTTY die Bänder beleben. Am ARRL DX CW Contest nehmen sie in der Multi-OP-Klasse als NP2N teil.

jamaika-flagge
Yuri, VE3DZ, besucht vom 11. - 18. Februar Jamaika und funkt von dort als 6Y2T auf allen Bändern in allen Modes. Am ARRL DX CW Contest (15. - 16. Februar) beteiligt er sich in der SOABHP-Klasse und wird vielen einen begehrten Multi liefern.
QSL via Homecall.

(Quelle: DXMB)

 

vanuatu flagge
Bill, N7OU, und Rocky, NE7D werden vom 11. - 25. Februar von Port Vila aus von 160 - 10 Meter in CW mit Vertikalantennen und 500W-Endstufen die Bänder rocken. Im ARRL International DX CW Contest sind sie in der Multi-Single-Klasse sicher willkommene Multis. Die Rufzeichen sind noch nicht bekannt.
QSLs via Homecall, LoTW nach Rückkehr in die USA.

(Quelle: DXMB)

 

vietnam-flagge
Toshi/JA8BMK ist vom 15. Februar bis 25. März als XV2BM aus Vietnam aktiv. Mit K2 und 500-Watt-Endstufe will er im Urlaubsstil auf 160 – 10 Meter die Bänder beleben. Der Aktivitätszeitraum steht noch nicht 100%-ig fest.
QSL via JA8BMK

(Quelle: DXMB)

 


Lee, DS4NMJ, wird ab Mitte Februar - 31. Januar 2015 als D8A von der neuen Forschungsstation Jang Bogo in der Terra Nova Bay im nördlichen Viktorialand der Antarktis erwartet.


David, AJ4CO hat in High Springs, Florida, eine Empfangsanlage für die Radiostrahlung des Jupiters errichtet.
Seine  Array-Antenne besteht aus 8 mit 800 Ohm abgeschlossenen Faltdipolen und erlaubt den Empfang sowohl
rechts- wie linkszirkularer Wellen.  


Yoshi, JE2EHP, wird vom 18. - 26. Februar von Noumea auf der Insel Grand Terre aus als FK/K1HP auf Kurzwelle und 6m in CW, SSB und RTTY die Bänder zum Brodeln bringen.


Paris, 19. Februar 2014 - Die ESA hat heute ein weltraumgestütztes Observatorium zur Aufspürung von Planeten in der Umlaufbahn fremder Sterne als dritte mittelgroße Wissenschaftsmission ausgewählt, die spätestens 2024 gestartet werden soll.   

dominica-flagge
Brian, K1LI, ist vom 21. Februar - 10. März wieder als J7Y von Dominica (NA-101) aus mit Fokus auf die langen Bänder angekündigt. Am ARRL DX SSB Contest will er ebenfalls teilnehmen.
QSL via Homecall.

(Quelle: DXMB)

 


Bill, W4WV, und Ed, KN4KL, zieht es vom 21. Februar - 7. März wieder nach Guantanamo (NA-015). Sie werden als KG4WV bzw. KG4KL auf allen Bändern in SSB, RTTY, PSK, CW und möglicherweise SSTV die Pile-Ups genießen.
QSLs via Homecall.

(Quelle: DXMB)

 


Ein Messprotokoll der Bundesnetzagentur, die für Marktaufsicht zuständige Behörde, brachte Erstaunliches zum Vorschein. Nach Ansicht der BNetzA hält ein vom DARC (als möglicherweise nichtkonform) gemeldetes PLC-Modem zur Datenübertragung auf Stromleitungen die Grenzwerte ein. Das Protokoll zeigte jedoch, dass die Messung teilweise im Stand-by-Betrieb erfolgte, wenn also überhaupt keine Daten ausgetauscht werden. Ein mehr als fragwürdiges Vorgehen. Bedenklicher noch: Warum ist Transparenz Mangelware wenn es darum geht, problematische Produkte von den Verbrauchern fernzuhalten?

tonga-flagge
Klaus, DK1AX, berichtet dem DXMB: „Heidi (DK1MA) und Klaus-Dieter Graef (DK1AX) werden ab 24. Februar 2014 bis zum 7. März 2014 als A35AX aus Tonga QRV sein.


Nach Ankunft der RMS St. Helena wird Werner, DJ9KH, vom 24. Februar - 11. März wieder als ZD8D von Ascension (AF-003) aus Pile-Ups hauptsächlich von 160 - 40 Meter (60m und 6m sind vorbereitet) in CW verursachen.


Für alle, die Alan, G3XAQ, als 5X1XA verpaßt haben gibt es vom 25. Februar - 16. März die Chance, ihn von Kampala aus in CW zu erreichen.

kambodscha-flagge
John, KFØRQ, wird vom 25. Februar - 21. März wieder als XU7ACQ von Phnom Penh aus während eines Familienbesuchs im Urlaubsstil von 40 - 10 Meter in SSB und Digitalmodes (RTTY/PSK31) mit einem 5-Band Hexbeam in 10m Höhe von 20 - 10 Meter und mit einer Vertikalantenne für 40m sicher ein begehrter Funkpartner sein.


Es ist ein Rekordfund: Die Nasa hat Hunderte neue Planeten außerhalb des Sonnensystems entdeckt. Das Weltraumteleskop Kepler hatte die sogenannten Exoplaneten erspäht. Einige könnten der Erde erstaunlich ähnlich sein.


Dom, M1TKA, beabsichtigt, vom 27. Februar - 10. März als C5/M1KTA von Strandnähe aus im Urlaubsstil auf 20, 17 und 15 Meter (eventuell auch 160m) mit QRP in CW, SSB und RTTY in die Luft zu gehen.


Offenbach – Von Anfang Dezember bis Ende Februar herrschte fast durchweg die gleiche Großwetterlage: Sturmtiefs zogen unaufhörlich von Westen her über den Nordostatlantik und bogen mit ihren Niederschlagsgebieten über den Britischen Inseln nach Norden ab. Deutschland befand sich dabei meist im Einflussbereich der mitgeführten milden Meeresluft, was zu einem völlig außergewöhnlichen Winter führte.


Der so genannte "Jade Rabbit"-Rover ist Teil von Chinas Mondmission "Chang 3". Am 14. Dezember landete Chang 3 auf dem Mond, und man nahm um 17:18 UTC erste Signale am gleichen Tag auf. Der Rover wurde daraufhin ausgesetzt und dessen BPSK-Sender auf 8462,08 MHz eingeschaltet.


Es war eine Beinahe-Katastrophe im Orbit: Der Raumanzug von Luca Parmitano lief bei einem Außeneinsatz mit Wasser voll, der Esa-Astronaut wäre fast ertrunken. Ein Untersuchungsbericht der Nasa zeigt, dass das Problem bekannt war, aber ignoriert wurde.

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen