logo


„Yukon John", KL7JR und XYL Claire, WL7MY, feiern vom 1. - 15. April von Big Island (OC-019, HI-025S) aus als NH7DX von 80 - 10 Meter das 18-jährige Bestehen des „U.S. Islands Awards Program". QSL via KL7JR, leider nur direkt, siehe QRZ.COM
http://www.usislands.org/

(Quelle: DXMB)


Anläßlich des 100. Jahrestages der Titanic-Katastrophe sind flämische Funkamateure vom 1. - 30. April mit den 3 Sonderstationen OO1ØØMGY (via ON3RAD), OR1ØØMGY (via ON6KNH) und OT1ØØMGY (via ON4PRA) angekündigt.


Dick, PA2GRU, ist anläßlich des 100. Jahrestages der Titanic-Katastrophe vom 1. - 28. April als PH1ØØMGY anzutreffen. QSL via PA3CAL.

(Quelle: DXMB)



Die Betreiber des schwedischen Längstwellensenders SAQ wollen eine Broschüre mit dem Titel "Die Zuhörer von SAQ" erstellen. Sie soll die Wichtigkeit der Anlage - bei dem ein Maschinensender die HF-Erzeugung auf 17,2 kHz vornimmt - belegen.


Jan-Willem, PA7JWC, und YL Monique, PD7DB, sind vom 2. - 9. April im Urlaubsstil mit vorangestelltem PJ2/ vom Piscadera Bay Resort auf Curacao (SA-099, WLOTA 0942, WW Loc.


Die österreichische "Oberste Fernmeldehörde" hat ein Verzeichnis der in Österreich betriebenen stationären Funk-Peilanlagen veröffentlicht.

guyana-flagge
Anderson, PY2TNT, und Alex, PY2WAS, sind mit Unterstützung des „Mediterraneo DX Club“ (MDXC) vom 5. - 8. April als 8R1PY von Lethem von 80 - 10 Meter in CW und SSB aktiv.


16:02 Uhr - Russland will den ersten kommerziellen Weltraumhafen im Gebiet Smolensk, nahe dem Geburtsdorf des ersten russischen Kosmonauten Juri Gagarin, bauen.

swasiland-flagge
Filip, ON4AEO, XYL Kath, ON7BK, Sid, ZS6AYC, XYL Adele, ZR6APT, Gert, ZS6GC, Jose, ON4CJK, YL Elna, ZS6EB, YL Steff, ON3AEO, Lucas, ZS6ACT, und Herman, ZS5LH, - alles Mitglieder des „Fox Charlie DX-Pedition Team“ - sind vom 6. - 10. April als 3DAØFC von 80 - 10 Meter in SSB, RTTY und PSK für die DXer da.

daenemark_flagge
Doc, DF1XC, und Joana, DJ5YL, sind vom 07. - 14. April von der Ostseeinsel Bornholm (EU-030) mit vorangestelltem OZ/ von 40 - 10 Meter anzutreffen. QSLs via Homecall

(Quelle: DXMB)


mars_hubble-nasa
Der Chef der russischen Raumfahrtagentur Roskosmos, Wladimir Popowkin, und der Chef der Europäischen Raumfahrtorganisation ESA, Jean-Jacques Dordain, haben am Freitag in Moskau eine gemeinsame Mars-Forschung gemäß dem Projekt ExoMars vereinbart.


Russland will den Anteil der Weltraumstarts von eigenem Territorium bis 2030 von den derzeitigen 25 Prozent auf 90 Prozent steigern. Das geht aus der Entwicklungsstrategie der russischen Weltraumindustrie hervor, die am Freitag auf der Twitter-Seite des Innovationsparks Skolkowo veröffentlicht wurde.


Alan, VK4WR, und Graeme, VK4FI, zieht es vom 8. - 27. April nach Rarotonga (OC-013) um als E51BKM bzw. E51GMH von 40 - 6 Meter in CW und SSB für Pile-Ups zu sorgen.
QSLs via Homecall, leider nur direkt.

(Quelle: DXMB)


In einem Pilotprojekt sind drei Relais im Distrikt Nordsee sowie ein weiteres im Distrikt Niedersachsen zum sog. HansaLink zusammengeschaltet.


Die Betriebart APRS scheint dem stagnierenden Packet-Radio-Betrieb im CB-Funk neuen Aufschwung zu geben.


Mitglieder der „Malaysian Amateur Radio Transmitter Society“ (MARTS) und das 9M4SDXTeam wollen vom 10. - 24. April als 9MØL von Pulau Layang Layang Island (Swallow Reefs - AS-051) die DXer zu einem eher selten DXCC verhelfen.


Dank der Kooperation von italienischen und ungarischen OMs sowie der Hilfe von Peter, V51PJ, stehen nun 2 neue Baken mit dem Rufzeichen V51VHF in Namibia für TEP-Beobachtungen permanent im Lokatorfeld JG82ie den Interessierten zur Verfügung.


Russlands Raumfahrt hat nach dem gescheiterten Start der Raumsonde Phobos-Grunt seine Strategie korrigiert. „Weniger Eile, mehr Zuverlässigkeit“ lautet das Motto der russischen Raumfahrt neuerdings. Ohne die ehrgeizigen Pläne zur Erforschung des Mars aufzugeben, konzentriert sich Russland in den kommenden Jahren auf seine Mondprogramme.

Weiterlesen...

malediven-flagge
Alex, UT5UY, funkt vom 12. - 21. April als 8Q7UY im Urlaubsstil von der Insel Thulhagiri (AS-013) von 80 - 10 Meter in CW und SSB. QSL via Homecall.

(Quelle: DXMB)


Auch in Nordirland hat man den Untergang der Titanic zum Anlaß genommen, mit einer Sonderstation daran zu erinnern.


Offenbach, 12. April 2012 – Im April 1912 ist der britische Luxusliner RMS Titanic im Nordatlantik nach der Kollision mit einem Eisberg gesunken. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) wird genau 100 Jahre nach der Katastrophe an dieses Ereignis erinnern. In der Nacht vom 14. auf den 15. April 2012 strahlt der Wetterfunksender Pinneberg des DWD eine Sondersendung mit Morsetelegraphie zum Untergang der Titanic aus.


Am Tag der Kosmonautik am 12. April ehrt Russland jährlich den ersten bemannten Weltraumflug. Ein Video aus dem RIA-Novosti-Archiv zeigt, wie die Welt den ersten bemannten Weltraumflug 1961 gefeiert hat.

mond_060606
18:24 Uhr - Ein Touristen-Flug rund um den Mond an Bord eines modifizierten Sojus-Raumschiffes steht im Plan des Unternehmens Space Adventures, wie dessen Hauptvertreter in Moskau, Sergej Kostenko, RIA Novosti am Mittwoch sagte.


18:43 Uhr - Privatunternehmen werden laut Sergej Kostenko, Chef des russischen Büros des Unternehmens Space Adventures, das ISS-Reisen für Weltraumtouristen organisiert, in 20 bis 30 Jahren mit dem Bau von Raumschiffen für interplanetare Flüge beginnen.

usa-flagge
Martin, G3ZAY und Hugo, MØHSW wollen vom 13. - 15. April als NU2L/6 bzw. W6/MØHSW von Santa Catalina (NA-066) IOTA-Punkte verteilen.
QSLs via Homecall.

(Quelle: DXMB)


Mitglieder der „Grupo DXXE“ sind vom 13. - 18. April mit dem Sonderrufzeichen 6H6IARU von 160 - 6 Meter sowie über Amateurfunksatelliten von verschiedenen Lokatorfeldern nicht nur bei den Präfix-Jägern begehrte Funkpartner.


09:03 Uhr - Nordkorea hat am Freitag eine Rakete mit einem Satelliten gestartet, meldet die Agentur Reuters unter Hinweis auf das südkoreanische Verteidigungsministerium.


In Nordkorea ist der umstrittene Start einer Langstreckenrakete fehlgeschlagen. Zwar bestätigte ein Regierungsvertreter das Zünden des Flugkörpers - der soll aber kurze Zeit später auseinandergebrochen und ins Meer gestürzt sein. Die Rakete vom Typ Unha-3 sollte einen Satelliten zur Erdbeobachtung ins All bringen.


11:20 Uhr - Eine operative Gruppe, die zum Ort im Norden des Gebiets Irkutsk unterwegs war, wo angeblich ein unbekanntes Weltraumobjekt vom Himmel gefallen ist, hat wegen eines Schneegestöbers kehrtgemacht. Das teilte Alexander Sergej, Bürgermeister des Rayons Mamsko-Tschuiski, RIA Novosti mit.


Die „Blackwood & District Amateur Radio Society“ (GW6GW) gedenkt in Zusammenarbeit mit den „Candle Workshops“ aus Gelligroes Mill dem Untergang der Titanic. Artie Moore aus Gelligroes Mill war der erste, der an Land den SOS-Ruf der Titanic aufgenommen hat. Das Sonderrufzeichen GB1ØØGGM wird vom 14. - 15. April mit zwei Stationen in CW und SSB auf allen Bändern in die Luft gebracht. QSL via MWØLAO.

(Quelle: DXMB)

kanada
Cape Race war der erste Standort einer Marconi-Station in Neufundland und spielt bei dem Gedenken an die Titanic-Katastrophe eine wichtige Rolle.

sued-korea-flagge
Anläßlich der asiatischen Meisterschaft im Gewichtheben in Pyeongtaek ist vom 14. - 30. April die Sonderstation DT12AWC von 80 - 2 Meter in CW, SSB, RTTY und PSK31 „On Air“.
QSL via DS2GOO.

(Quelle: DXMB)


Russische Astronomen planen für diesen Sommer eine Expedition zu einem unbekannten kosmischen Objekt, das in der Nacht zum Freitag im Norden des Gebietes Irkutsk, im Einzugsgebiet der Angara (Ostsibirien) niedergegangen ist.


Walter Staubach, DJ2LF (B31) aus Dormitz hat am 12. April 2012 um 00:02 MESZ mit dem Sonderrufzeichen DI2AG das erste Mal auf 502,5 kHz "VVV CQ de DI2AG in Memoriam TITANIC" gerufen. Daraufhin folgten sofort die ersten erfolgreichen QSOs mit Mal, G3KEV; Rick, OR7T (ON7YD) und PA0ABK.


Bereits im letzten Jahr fanden Versuche mit Drachen und der 8,9-kHz-Station von Markus, DF6NM (B31) auf dem Fieldday des OV Uttenreuth (B31) statt. Hier die erstaunliche Fortsetzung:


Wim, ON4CIT, und Paul, ON4BEC, besuchen vom 16. - 30. April St. Barthelemy (NA-146, WLOTA 0377) und sind als TO3X von 40 - 6 Meter hauptsächlich in SSB und RTTY mit etwas CW aktiv.


Washington DC (Vereinigte Staaten), Insgesamt 39 mal war die US-Raumfähre Discovery im Weltall, nun wurde sie das letzte mal von einer umgebauten Boeing 747 Huckepack genommen, um ein letztes Mal den Standort zu wechseln. Das ausgemusterte Space Shuttle wird am Steven F. Udvar-Hazy Center der Smithsonian Institution in Chantilly, Virginia aufgestellt.


Mitglieder des SP-CFF (SPØCFF) sind vom 17. - 30. April als HF87WARD in der Luft. Es wurde auch ein Diplom ausgeschrieben.


Eine Sonderkommission, der Leiter der US-Luft- und Raumfahrtbehörde Nasa, Vertreter der ISS-Partnerstaaten und des Unternehmens SpaceX angehören, hat den Flug des ersten Privatraumschiffes „Dragon“ zur ISS genehmigt. Der für den 30. April vorgesehne Start wurde seit Februar schon zweimal verschoben, heißt es in einer Mitteilung der Nasa.


Die russische Weltraumagentur Roskomos hat dem Vorschlag von Wissenschaftlern zugestimmt, das Projekt zur Entsendung einer interplanetaren Raumsonde zum Marssatelliten Phobos, das Anfang 2012 gescheitert war, zu wiederholen.


Die letzte Mission für den Shuttle "Discovery" hat begonnen: Huckepack auf einem Jumbo ist die Raumfähre zur Reise ins Museum aufgebrochen. Ihre letzte Ruhestätte soll ein Flughafen sein.

discovery_huckepack01
Schluss, aus, vorbei. Nach einem beeindruckenden Tiefflug über Washington D. C. steht die Raumfähre "Discovery" jetzt im Museum. Die US-Raumfahrt scheint am Ende. Haben die Amerikaner das Interesse am Weltall verloren?

discovery_huckepack02
14:30 Uhr - Der US-Shuttle „Discovery“ ist am Dienstag mit einer Boeing 747 von Cap Canaveral nach Washington gebracht worden, wo er im Nationalmuseum für die Luft- und Raumfahrt der Smithsonian-Institution seinen neuen Platz finden soll, teilt die Webseite  der Zeitung „USA Today“ mit.


Das anfangs 2011 mit moderner Technik neu aufgebaute Relais DB0VER in Braunschweig wurde vor einigen Wochen gestohlen. Der vermutete Defekt erwies sich als Totalverlust.


18:57 Uhr - Das Transportraumschiff Progress M-15M, das am Freitagnachmittag vom Raumbahnhof Baikonur gestartet war, hat sich von seiner Trägerrakete Sojus-U getrennt und die vorgesehene Umlaufbahn erreicht, teilte ein Sprecher des russischen Flugleitzentrums RIA Novosti mit.


Die „Chelmsford Amateur Radio Society“ (CARS) betreibt anläßlich des „International Marconi Day“ am 21. April die Sonderstation GB1ØØMWT auf Kurzwelle in CW und SSB von der Marconihütte bei Sandford Mill und aus einem Zelt heraus.


Die Amateurfunk-Zeitschrift "Funk-Telegramm" hat ihr Mai-Heft 2012 als kostenlose Leseprobe zum Download ins Internet gestellt. Highlight in diesem Heft ist ein Bericht des bekannten Fachjournalisten Nils Schiffhauer, DK8OK, über den russischen SDR-Transceiver "ZS-1".


Harry, JG7PSJ, meldet sich vom 22. April - 4. Mai wieder als JD1BMH von der Insel Chichijima (AS-031, WLOTA 2269, JCG #10007) von 80 - 10 Meter in CW, SSB und RTTY.


Eine weithin unbekannte Firma will angeblich Rohstoffe im Weltall fördern - und sorgt damit international für Schlagzeilen. Zu den Unterstützern sollen Google-Chef Larry Page und Hollywood-Regisseur James Cameron gehören. Doch wie die Ausbeutung von Asteroiden gelingen soll, ist völlig unklar.


19:09 Uhr - Der russische Raumtransporter Progress M-15M, der am Freitag vom Raumbahnhof Baikonur gestartet war, hat am Sonntag an die Internationale Raumstation (ISS) angedockt.

socialhams-logo
Ein soziales Online-Netzwerk speziell für Funkamateure hat der österreichische Funkamateur Andreas Pachler, OE8APR, geschaffen.


Schwankende Häuser und ein riesiger Feuerball: Ein gewaltiger Knall hat am Sonntag viele Menschen in Teilen der US-Staaten Nevada und Kalifornien beunruhigt. Grund war vermutlich die Explosion eines Meteors.


11:43 Uhr - Russland hat den arabischen Telekommunikationssatelliten YahSat 1B ins All geschossen. Eine Trägerrakete vom Typ Proton-M hob in der Nacht zum Dienstag vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ab.


Radioskala hatte unlängst über niederländische DGPS-Störungen im 70-cm-Amateurfunkband berichtet [siehe hier]. Inzwischen ist die Bundesnetzagentur (BNetzA) aktiv geworden. Dies geht aus einer Antwort der BNetzA auf eine Anfrage auf der Grundlage des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) hervor.


08:25 Uhr - Laut einem Vertreter des russischen Flutleitzentrums bei Moskau wird die durchschnittliche Flughöhe der Internationalen Raumstation (ISS) heute um vier Kilometer angehoben.


Extra-Tests nötig: Wenn die Raumkapsel "Dragon" zur Internationalen Raumstation abhebt, soll alles glatt gehen. Deswegen hat die Betreiberfirma SpaceX den Start nun um eine Woche verschoben. Das Projekt hängt ohnehin weit hinter dem ursprünglichen Zeitplan zurück.


15:18 Uhr - In absehbarer Zukunft sollen unbemannte Sonden auf Asteroiden Wasser, Wasserstoff aber auch Metalle und andere Rohstoffe gewinnen. Planetary Resources, das erste Privatunternehmen zur kommerziellen Ausbeutung von Asteroiden, will schon in zwei Jahren erste Roboter ins All schicken.


15:42 Uhr - Der Start des vom Unternehmen SpaceX entwickelten ersten Privatraumschiffes zur Internationalen Raumstation (ISS) ist für den 7. Mai dieses Jahres vorgesehen, teilte die Webseite der US-Raumfahrtbehörde Nasa mit.


15:43 Uhr - STERNENSTÄDTCHEN - Der neuen ISS-Crew, die am 15. Mai zur Internationalen Raumstation ISS aufbricht, steht ein ausgefülltes Programm bevor. Das teilte der russische Bordingenieur Gennadi Padalka am Mittwoch mit.

bahamas-flagge
Gabriele, I2VGW, plant vom 26. April - 6. Mai eine Bahamas-Rundreise-DX-Pedition als C6AGW.


08:28 Uhr - NEU DELHI - Indien hat am Donnerstag den Satelliten für Fernsondierung der Erde Risat-1 erfolgreich auf die Umlaufbahn gebracht.


18:47 Uhr - Nach der Abkopplung des letzten europäischen Transportraumschiffes der ATV-Serie von der ISS im August 2014 will die Europäische Raumfahrtagentur (ESA) an Bord des Spacefrachters einen Brand für experimentelle Zwecke auslösen, wie RIA Novosti am Donnerstag von René Pichel, dem Chef der ESA-Vertretung in Moskau, erfuhr.

tajikistan-flagge
Frank, DL8YHR und Rene, PE1L, melden sich vom 27. - 29. April via EME als EY8ZF aus Tadzjikistan (WW Loc. MM48jn).


NASA stellt auf EGU-Konferenz in Wien neue Beobachtungsmöglichkeiten vor
Die NASA hat ein neues Projekt vorgestellt, das die Lücke zwischen erdgebundenen und im Weltraum stationierten Teleskopen schließen könnte: Einen Ballon zwischen Erde und All.


17:10 Uhr - KOROLJOW - Die Raumkapsel Sojus-TMA-22 mit drei ISS-Besatzungsmitgliedern an Bord ist am Freitag in Kasachstan gelandet.


Entdeckung am Kernforschungszentrum Cern: Physiker haben mit Hilfe des Teilchenbeschleunigers LHC ein bisher unbekanntes Partikel nachgewiesen. Es gehört zu den Baryonen - und ist ein besonders exotisches Gebilde.

grossbritannien-flagge
Anläßlich des jährlich veranstalteten „Wray Scarecrow Festival“ ist anläßlich des Silberjubiläums vom 28. April - 8. Mai die Sonderstation GB4WSF (EU-005, WLOTA 1841, WW Loc. IO84) auf allen Bändern angekündigt.
QSL via G1LAT.

(Quelle: DXMB)



Am 1. Mai 2012 findet der Deutsche Burgen-Aktivitätstag in der Zeit von 0 bis 24 Uhr UTC statt, vorwiegend auf Kurzwelle. Dabei sollen möglichst viele Verbindungen zwischen registrierten Burgen erzielt werden.


Am Sonntag, den 6.5.2012 von 10:00 bis 16:00 Uhr, findet wieder die Funkerbergbörse auf dem Funkerberg im Haus 3 statt. Hier finden Funkamateure und Elektronikbastler bestimmt einige Schätzchen.


Am 28. April 2012 ist ein Änderungsgesetz in Kraft getreten, mit dem u.a. das "Gesetz über die elektromagnetische Verträglichkeit von Betriebsmitteln" (EMVG) und das "Gesetz über Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen" (FTEG) geändert wurden.

japan_flagge
Koji, JI1LET, belebt vom 29. April - 5. Mai wieder als JI1LET/JD1 von Chichijima Islands (AS-031) aus die Bänder von 80 - 6 Meter in CW, SSB und RTTY. QSL via Homecall.


Pete, W2GJ, besucht vom 29. April - 3. Mai Saipan (OC-086, USi NI002S, WLOTA 1333, WW Loc. QK25uf) und wird als W2GJ/KHØ von 80 - 10 Meter (eventuell auch 6 m) in allen Betriebsarten funken. QSL via Homecall.

(Quelle: DXMB)

 

palau-flagge
Kan, AB2RF/JJ2RCJ, ist vom 30. April - 4. Mai als T88RF von der West Plaza am Seehotel im Verwaltungsgebiet Koror (OC-009) auf KW mit Fokus auf Digitalmodes (PSK63, RTTY, Hell) und die langen Bänder „On Air“.

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen