logo

News-Archiv 2017 / November

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat die Höhe der TKG- und EMVG-Beiträge für die Jahre 2015 und 2016 festgelegt.

Der Amateurfunkdienst muss sich national und international für eine bessere gegenseitige Nutzung des Funkfrequenzspektrums unter Funkamateuren auf der ganzen Welt organisieren, weltweit entwickeln und erfolgreich mit den für die Regulierung und Zuteilung von Funkfrequenzen zuständigen Behörden interagieren.

Nach zwei Jahrzehnten ist seit dem 1. November 2017 wieder ein slowakischer Rundfunksender auf 1521 kHz aktiv. Der nach wie vor laufende, nun sogar verstärkte Mittelwellenbetrieb in der Slowakei rührt aus der politischen Notwendigkeit, die terrestrische Verbreitung eines Programms in ungarischer Sprache abzusichern.

Gary/GØFWX macht vom 08. – 15. November Urlaub auf Calypso Bay (NA-104) und ist als V47FWX vom QTH von John/V47JA aus auf Kurzwelle im Urlaubsstil erreichbar.
QSL via MØURX.

(Quelle: DXMB)

 

bonaire flaggeVom 09. – 29. November sind Olli/DH8BQA, Paul/DL5CW und Tom/DL5LYM als PJ4/Homecall von Bonaire (SA-006) aus auf Kurzwelle aktiv. Im CQ WW DX CW Contest starten sie als PJ4Y.
QSL via Homecall.
QSL für PJ4Y (WW DX CW 2017) via DL5CW (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

usa flaggeIn den letzten 400 Jahren gab es historische Meilensteine in der Luft- und Raumfahrt sowie der Technik. Im Jahr 2017 werden deshalb Sonderstationen diese Ereignisse würdigen.

Scott/NE9U ist vom 11. November bis 05. Dezember als NE9U/KP2 von Virgin Island (NA-106) aus aktiv und plant als NP2X am CQ WW DX CW- und ARRL 160m-Contest teilzunehmen.
QSL via NE9U, NP2X via K5WW und LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

Das Team um Joe Taylor, K1JT, welches an der Entwicklung der Decodiersoftware WSJT-X beteiligt ist, wurde von der YASME Foundation mit dem Yasme Excellence Award 2017 ausgezeichnet.

Am 24. Dezember 2017 wird der Norddeutsche Rundfunk erneut, zum nunmehr sechsten Mal, für deutsche Seeleute auf Kurzwelle senden. Mit dieser jährlichen Initiative ersetzt der NDR das deutschsprachige Hörfunkprogramm der Deutschen Welle, das 2011 abgeschaltet wurde.

Das Verkehrsministerium hat mit Wirkung vom 11. November 2017 die Frequenzverordnung geändert.

21:26 Uhr - Die Anzahl der Sonnenflecken, die als das einfachste Maß für die sogenannte Sonnenaktivität gilt, geht gegen Null: Zurzeit sei auf der der Erde zugewandten Seite der Sonne kein einziger Fleck zu erkennen, teilte am Montag das Labor für Sonnen-Röntgenastronomie des russischen Lebedew-Instituts mit.

Shu/JA1FMN ist vom 14. – 18. November als V63PSK von Moen Island (OC-011) aus von 20 – 10 Meter in PSK, JT65, FT8 und JT9 QRV.
QSL via JA1FMN (d), eQSL.

(Quelle: DXMB)

 

Leider muss das 23cm Relais DB0KOB wegen Bauarbeiten am Standort des RBB an der Masurenallee auf unbestimmte Zeit deaktiviert werden.
Wir werden aber, nach dem jetzigen Stand der Dinge, nach dem Abschluss der Bauarbeiten wieder qrv werden können.

73 , Michael, DL7ADL, Relaisverantwortlicher

 

Das 70-cm-Relais auf 439,125 MHz in Bernau-Birkholzaue im Norden von Berlin wurde in der vergangenen Woche generalüberholt und erhielt neue Technik.

Eberhard/DL7JLL plant vom 15. – 25. November als VP8JLL von den Falkland Inseln (SA-002) aus auf Kurzwelle zu funken.
QSL via DL7JLL (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

uganda flagge Andy/DL3YM hält sich vom 15. November bis 01. Dezember beruflich in Uganda (QTH: Nkozi, 1km nördlich des Äquators) auf und versucht in seiner geringen Freizeit als 5X8B mit Low Power in CW zu funken. Schwerpunkt ist die Teilnahme am CQ WW DX CW Contest.
QSL via DL3YM (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

 Harald/DF2WO ist vom 15. – 30. November erneut als 9X2AW von Kigali (WW Loc. KI58ba) aus auf Kurzwelle in CW, SSB, RTTY und FT8 aktiv.
QSL via MØOXO, LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

Zu den wenigen Rundfunkanstalten, die noch mit Sendungen in deutscher Sprache auf Mittelwelle zu hören sind, gehört ERTT in Tunesien. Das gilt jetzt sogar für Europa, denn der Sendeplatz der betreffenden Produktion ist in den Abend, von 20.30 bis 21.00 Uhr MEZ, gewandert.

Wie der SYSOP (Uli, DL8RO) mitteilt, hat er in dieser Woche ein Software-AddON bei DB0BLO installiert, das Statusinformationen und Einzugsbereich auf eine WebSite projizieren kann.

Seit dem 4.11.2017 läuft auf DB0RVB ein 2m-WebSDR an einer horizontalen Runstrahlantenne (Halo). Das Benutzer-Interface wird über das Hamnet übertragen. Ein Gateway überliefert die Daten auch in das Internet.

belize flagge Rob/DL7VOA reist mit seiner Frau durch Mittelamerika und plant vom 18. – 30. November einen Erholungsurlaub in Belize.

mauretanien flagge Fawaz/A92AA und Obaid/A61M sind vom 20. November bis 20. Dezember als 5T1A und 5T1R aus Mauretanien auf Kurzwelle QRV. Gemeinsam mit Ahmad/5T2AI aktivieren sie vom 01. – 07. Dezember als 5T5TI Tidra Island (AF-050). QSL für 5T1A und 5T1R via A92AA.

(Quelle: DXMB

 

laengstwellensender grimeton Die fast 100 Jahre alte Langwellenstation SAQ im schwedischen Grimeton kann nicht wie gewohnt an Heilig Abend auf Sendung gehen. Die Geschäftsführerin Camilla Lugnet der Grimeton Wolrd Heritage Foundation gibt auf der Homepage des Vereins bekannt, das die seit Sommer laufenden Wartungsarbeiten noch nicht abgeschlossen werden konnten.

 

 20:52 Uhr - US-Wissenschaftler berichten über einen ungewöhnlichen Himmelskörper, der im Oktober 2017 entdeckt worden ist. Laut jüngsten Beobachtungsergebnissen handelt es sich um den ersten interstellaren Asteroiden, der aus einem anderem Sternensystem in unser Sonnensystem eingeflogen ist.

 18:41 Uhr - Die Erde ist eine Scheibe, umgeben von einer Eiswand – alles andere ist erstunken und erlogen. So lässt sich die Weltsicht US-amerikanischer Flacherdler beschreiben, die sich neulich in North Carolina zu einer Konferenz versammelt haben. Die russische Onlinezeitung „Gazeta.ru“ berichtet über die ulkigen Aktivisten.

palau flagge Noboru/JH1OLB funkt vom 23. – 29. November als T88DT vom VIP Guest Hotel auf Koror Island (OC-009, WW Loc. PJ77fi) aus auf Kurzwelle in SSB, CW, RTTY, PSK31, SSTV und JT65A.
QSL via JH1OLB (d/B), LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

Riesige Salzkavernen in Norddeutschland könnten schon bald Strom aus Windkraftanlagen speichern - in der größten Batterie der Welt. Seine Bewährungsprobe im Labor hat das revolutionäre Prinzip bestanden.

 Vom 24. – 26. November ist die Sonderstation AM1SAR auf Kurzwelle QRV um 25 Jahre Seenotrettung in Spanien zu feiern.
QSL via EA1HLH (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

sonne nasa 13:16 Uhr - Auf unserer Sonne spielt sich Unglaubliches ab: Von ihr löst sich gerade eine 500.000 Kilometer lange Protuberanz.

Wie dunkles Gewebe sieht sie aus, die wohl größte Protuberanz, die die Sternforscher in den letzten Jahren beobachten konnten: „Fast in der Mitte des Sonnendiskus ist eine der schönsten und größten Protuberanzen der letzten Jahre zu sehen“, heißt es in einer Mitteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften.

 Hartwig/DL7BC besucht vom 26. November bis 07. Dezember Französisch Guayana und ist als FY/DL7BC und FY/DL7BC/p auf Kurzwelle aktiv.

 Nach einem Technikereinsatz werden Rundfunkprogramme aus Nigeria auch wieder auf drei Kurzwellenfrequenzen ausgestrahlt. Mehr als Notreparaturen an einer insgesamt desolaten Ausstattung waren hier jedoch nicht zu leisten.

 11:06 Uhr - Russland hat am Dienstag eine zweite Rakete von seinem neuen Weltraumbahnhof Wostotschny im Amur-Gebiet gestartet. Die Trägerrakete vom Typ Sojus-2.1b hob zwar sicher ab, doch der Wettersatellit Meteor-M hat seine Umlaufbahn verfehlt, wie die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos mitteilte.

 12:16 Uhr - Nach dem Fehlstart einer russischen Sojus-Rakete sind alle 19 Satelliten an Bord nach Angaben aus russischen Raumfahrtkreisen in den Atlantischen Ozean gestürzt, darunter auch der deutsche Satellit D-Star One.

10:36 Uhr - Astronomen der Europäischen Südsternwarte haben einen felsigen Exoplaneten mit gemäßigten Temperaturen entdeckt. Die dort herrschenden Bedingungen lassen vermuten, dass auf diesem Himmelskörper Leben existieren könnte. Von Vermutungen zu Fakten ist aber noch ein langer Weg. Vorerst müssen die Forscher die Entdeckung genauer unter die Lupe nehmen.

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen