logo

Der Amateurfunkdienst muss sich national und international für eine bessere gegenseitige Nutzung des Funkfrequenzspektrums unter Funkamateuren auf der ganzen Welt organisieren, weltweit entwickeln und erfolgreich mit den für die Regulierung und Zuteilung von Funkfrequenzen zuständigen Behörden interagieren.

Nationale Gesellschaften auf der ganzen Welt arbeiten für das internationale Wohl des Amateurfunks unter der Schirmherrschaft einer repräsentativen Demokratie, der International Amateur Radio Union (IARU), zusammen. Nur ein Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist das VHF-Managers Handbuch. Es dient unter anderem als Arbeitshilfe für den Funkbetrieb und der Errichtung von automatischen Stationen. Die Bandpläne von 50 MHz bis 250 GHz sind dort ebenfalls zu finden. Es beinhaltet die Änderungen die auf der General Conference 2017 in Landshut beschlossen wurden.

[www.iaru-r1.org/index.php/downloads/func-startdown/990]

(Quelle: Franken Rundspruch 44/2017)

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.