logo

News-Archiv 2017 / Februar


Offenbach – Vor genau zehn Jahren, im Januar 2007, zog Orkan KYRILL über Westeuropa hinweg. Sein Windfeld erfasste dabei ganz Deutschland. Mindestens 13 Menschen verloren ihr Leben. Mehr als 50 Millionen Bäume stürzten um.

mauritius flagge
Paul/G8AFC ist vom 01. Februar bis 05. April als 3B8HE von der Insel Mauritius (AF-049) aus von 40 – 6 Meter QRV.
QSL via G8AFC.

(Quelle: DXMB)

 


Mitglieder des „Italian DX Pedition Team“ starten vom 01. – 14. Februar eine DXpedition in die Zentral Afrikanische Republik. Als TL8TT sind sie von 160 – 10 Meter in CW und SSB, sowie auf 20 Meter in RTTY, ein begehrter QSO-Partner.

russland flagge
Moskau feiert den 870. Jahrestag der Gründung. Bis Ende des Jahres 2017 werden viele Sonderstationen am Marathon „Moscow-870” teilnehmen. Im Februar sind das R87ØM (01. - 10.02.) und R2Ø17M (11. - 28.02.).

niederlande flagge
Im Februar findet die „14. Antarctic Activity Week“ (20.-26.02.) statt und Rob/PAØRDY bringt deshalb vom 01. – 28. Februar die Sonderstation PH17ANT (WAP-277) in die Luft.
QSL via PAØRDY (d/B).

(Quelle: DXMB)

 


Die technische Entwicklung schreitet fort. Deshalb kann es sinnvoll sein, bestehende Anlagen mit neuen Bauteilen zu verbessern.


Wie angekündigt hat die Australian Broadcasting Corporation am 31. Januar 2017 ihre Ausstrahlungen auf Kurzwelle eingestellt.


Neues Gesetz schreibt in den nächsten 15 Jahren eine Umstellung aller Stromzähler in Deutschland auf Digitaltechnik vor. Die Energiewende der Bundesregierung erreicht die deutschen Haushalte. Seit Jahresbeginn gilt in der Bundesrepublik das so genannte Messstellenbetriebsgesetz.


Jose/KB1TCD ist vom 02. – 08. Februar als FG/KB1TCD von Guadeloupe aus mit seinem KX3 (15 Watt) und endgespeisten Antennen auf 40, 17 und 15 Meter zu arbeiten.
QSL via KB1TCD.

(Quelle: DXMB)

 

usa flagge
In den letzten 400 Jahren gab es historische Meilensteine in der Luft- und Raumfahrt sowie der Technik. Im Jahr 2017 werden deshalb Sonderstationen diese Ereignisse würdigen. Vom 02. – 06. Februar ist die Sonderstation W7J in der Luft, mit welcher auf die Entdeckung der Jupiter-Monde hingewiesen wird.


Harald/DF2WO plant vom 03. Februar bis 11. März als 9X2AW (nicht wie vorher angekündigt als 9XB954) von Kigali aus auf Kurzwelle in Digi-Mode und CW Funkbetrieb zu machen.
QSL via MØOXO.

(Quelle: DXMB)

 

niederlande flagge
Johanna/DJ5YL und Doc/DF1XC haben vor vom 04. bis 10. Februar auf dem ehemaligen Atlantik-Liner „SS Rotterdam“ zu verbringen. Die „SS Rotterdam“ war das Flaggschiff der Holland-Amerika-Linie (HAL) und verkehrte von 1959 bis 1971 als Passagierschiff zwischen New York und Rotterdam.


Wir sind es gewohnt, im Rahmen der Nachrichtensendung unserer Wahl allabendlich auch das Fernsehwetter zu konsumieren.


Mitglieder des „Paphos Radio Club” werden bis 31. Dezember die Sonderstation H2Ø17PFO in die Luft bringen. Die Stadt Paphos ist gemeinsam mit dem dänischen Aarhus Europäische Kulturhauptstadt 2017.

namibia flagge
Georg/DD8ZX und Klaus/DJ9KM reisen vom 06. – 18. Februar erneut nach Omaruru/Namibia und wollen im Urlaubsstil als V5/DD8ZX und V5/DJ9KM von 160 – 6 Meter in SSB, RTTY und PSK funken.


11:40 Uhr - Das japanische Experiment zur Entfernung des im All umhertreibenden Weltraumschrotts mit dem unbemannten Raumschiff Kountori 6 ist gescheitert, wie der japanische Sender NHK berichtet.


Mitglieder des „Alborz DX Club“ sind vom 08. – 10. Februar als EP2C aus dem Norden Irans auf 40, 20 und 15 Meter in SSB und CW aktiv.


In der Vergangenheit war klar: Bei elektromagnetischen Störungen unbekannter oder bekannter Ursache konnte man sich als Funkamateur oder Bürger an die Bundesnetzagentur wenden und Abhilfe beantragen.

malta flagge
Nobuaki/JAØJHQ ist vom 09. – 12. Februar als 9H3NH von Slima/Malta aus auf Kurzwelle in CW und RTTY QRV, wobei sein Fokus auf 40, 30 und 20m sowie in der Teilnahme am CQ WPX RTTY Contest liegt.


Ein dicker Bunker mitten im Wald? Wozu soll der denn gut gewesen sein? Diese Frage stellt sich bei Bassum.


Zorro/JH1AJT, JayCie/E2ØNKB und Champ/E21EIC wollen vom 10. – 17. Februar erneut A5A auf Kurzwelle in CW, SSB und RTTY aktivieren.
QSL via JH1AJT, ClubLog OQRS.

(Quelle: DXMB)

 

osterinsel flagge
Vom 10. – 17. Februar funkt Michael/DF8AN als CEØY/DF8AN von den Oster-Inseln (SA-001, DICE ICE001, CEFF-0027) auf Kurzwelle in CW und Digi-Mode.
QSL via DF8AN, eQSL.

(Quelle: DXMB)

 

lesotho flagge
Pista/HA5AO kehrt vom 10. – 26. Februar nach Lesotho zurück und wird als 7P8EUDXF von 40 – 10 Meter, meist in CW, zu arbeiten sein. Er betreut ein Projekt für ein lokales Waisenhaus, das er während seines Oktober 2016 Besuchs begonnen hat.


Der Funkamateur Karl Fischer, DJ5IL, hat einen Beitrag mit dem Titel "Schutzanspruch und Schutzkriterien des Rundfunk- und Amateurfunkdienstes" veröffentlicht.


Seit einigen Wochen ist am Standort DB0BRL ein neuer FM-Repeater YAESU DR-1XE in Betrieb. Er löst die über 40 Jahre alte ungarische Funktechnik ab und hilft Stromkosten sparen.

Mit einem Prof., der Funkamateur ist, kamen fränkische Studenten auf die Idee, alte Radios zu restaurieren.

italien flagge
Mitglieder der „Extreme DX & Contest Group“ werden vom 11. – 28. Februar die Sonderstation II3CV auf Kurzwelle in die Luft bringen, um den Karneval in Venedig zu feiern.


15:17 Uhr - Die britische Regierung will zehn Millionen Pfund in private Raumfahrtprogramme investieren. Dabei handelt es sich um Satellitenstarts und sogar bemannte Flüge, berichtet BBC News.

grossbritannien flagge
Vor 95 Jahren begann ein Team um Marconi mit Experimenten mit einem Mittelwellensender und dieses Datum wird als Geburtsjahr des Rundfunks in Großbritannien gefeiert.

Am 5. Februar 2017 wurde die 70 cm Bake DB0AD auf dem Salzburger Kopf in JO40AQ nach längerer Stillstands Zeit wieder eingeschaltet.


Am 1. Januar 2017 wurde bei der Polizei in Hessen von Analog- auf Digitalfunk umgestellt. Doch mit den neuen Geräten gibt es ein großes Problem:

macau flagge
Ein Team unter Leitung von Rolf/DL7VEE unternimmt vom 13. – 26. Februar eine DXpedition nach Macao (AS-075, WW Loc. OL62sd). Als XX9D werden sie mit drei Stationen von 80 – 10 Meter in CW, SSB und RTTY für Pileups sorgen.


Am Montag, den 13. Februar wird der "World Radio Day" - oder auf Deutsch "Welttag des Radios" - begangen. Er wurde im Jahr 2012 von der UNESCO zum ersten Mal ins Leben gerufen. Der Beschluss hierfür fiel auf der vorausgegangenen Generalkonferenz auf Anregung Spaniens. Der Welt-Radiotag soll auf die wichtige Bedeutung dieses Mediums aufmerksam machen.

costa rica flagge
Chris/HA5XA macht vom 15. Februar bis 01. März mit seiner Familie (XYL Marta/HA9WM und 2 Töchtern) Urlaub in Costa Rica. Sie nehmen auch etwas Technik mit, um ihrem Hobby nachzugehen.


Einen Tag nachdem die Bundesnetzagentur die Preisgestaltung des Rundfunkdienstleisters abgelehnt hat, will der sich von der analogen Technik verabschieden. Radio-Sender haben bis Sommer 2018 Zeit, um sich nach Alternativen umzusehen.

mehr unter heise.de


10:38 Uhr - Der US-Rechnungshof (GOA) hat der Nasa-Raumfahrtbehörde empfohlen, noch zusätzliche Plätze in russischen „Sojus“-Raumschiffen zu kaufen, wie der Rechnungshof am Freitag auf seiner offiziellen Webseite mitteilt.


Wie schon gemeldet, steht nach Beendigung der Sonderbelegung in der Turnhalle des FEZ für uns wieder die ursprüngliche Ausstellungsfläche auf der oberen Galerie zur Verfügung. Trotzdem haben sich einige Veränderungen ergeben:

uganda flagge
Jonathan/KK7PW macht vom 21. Februar bis 07. März als 5X1O Funkbetrieb von Uganda aus. Beste Chancen für ein QSO bestehen am frühen Morgen und späten Abend.
QSL via EA5GL.

(Quelle: DXMB)

 


Heinrich Hertz ist der Begründer der Funktechnik, die das 20. Jahrhundert elementar geprägt und revolutioniert hat.

cayman islands flagge.svg
Scott/KA9P und Ron/W9XS sind vom 22. – 28. Februar als ZF2SC und ZF2FB von den Cayman Islands (NA-016, WLOTA 1042) aus von 40 – 10 Meter und Satellit QRV.
QSL via LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

barbados flagge
Chuck/KG9N zieht es vom 22. Februar bis 07. März nach Barbados (NA-021, WLOTA 0999). Als 8P9AL arbeitet er auf Kurzwelle mit Vertikals, Dipolen und Drahtantennen.
QSL via KG9N, LoTW.

(Quelle: DXMB)

 


Verschwörungstheoretiker können ihren Aluhut wieder aufsetzen: HAARP ist wieder in Betrieb. :-)

Das geophysikalische Institut der Universität von Alaska Fairbanks (UAF) hat am 19. Februar 2017 damit begonnen, mit der in Alaska gelegenen HAARP-Forschungsanlage Experimente durchzuführen. Das gab die Universität am 10. Februar 2017 in einer Pressemitteilung bekannt.


08:59 Uhr - Die letzte Trägerrakete des Typs „Sojus-U“ ist am Mittwochmorgen vom Weltraumbahnhof Baikonur erfolgreich ins All gestartet und hat den Raumfrachter „Progress MS-05“ in die Erdumlaufbahn gebracht, wie Russlands Weltraumbehörde Roskosmos mitteilt.


11:23 Uhr - Der russische Raumfrachter „Progress MS-05“ ist nach dem misslungenen Start des Frachters „Progress MS-04“ am 1. Dezember 2016 nun erfolgreich vom Weltraumbahnhof in Kasachstan zur Internationalen Raumstation ISS aufgebrochen, wie das Missionskontrollzentrum (ZUP) mitteilt.

iss3
13:42 Uhr - Die russische Raketen- und Raumfahrtkorporation Energija hält es für zweckmäßig, das Engagement Russlands an der Internationalen Raumstation ISS bis 2024 zu beenden und eine eigene Raumstation zu bauen, wie Generaldirektor Wladimir Solnzew am Mittwoch im Interview mit RIA Novosti mitteilte.

mond 060606
13:43 Uhr - Der russische Raumfahrtkonzern „Energija“ will schon ab 2021 einzigartige Weltraumreisen mit Mondumkreisung anbieten, wie Energija-Präsident, Wladimir Solnzew mitteilte.


14:44 Uhr - Eine neue Trägerrakete für den schwimmenden Weltraumbahnhof „Sea Launch“ wird vom russischen Käufer des Projekts – der S7 Group – statt der früher für Weltraumstarts genutzten ukrainischen Zenit-Trägerrakete projektiert und angeboten, wie Wladimir Solnzew, Generaldirektor des Weltraumkonzerns RKK Energija, gegenüber der Presse erklärte.

russland flagge
In Erinnerung an die driftende Eisstation Nordpol-1 (vor 80 Jahren) werden Mitglieder der Radioclubs aus Noginsk und Pushkino vom 23. – 25. Februar die Sonderstation R8ØUPOL aktivieren.
QSL via RW3FS (d/B), LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

uganda flagge
Eric/SM1TDE ist vom 23. – 26. Februar als 5X8EW aus Entebbe von 40 – 10 Meter in CW QRV.
QSL via SM1TDE.

(Quelle: DXMB)

 


15:39 Uhr - Das Andockmanöver war ursprünglich für Mittwoch, den 22. Februar, geplant, musste jedoch aufgrund von Problemen mit dem Navigationssystem verschoben werden, berichtet der US-TV-Sender CNBC.

kuba flagge
Mitglieder der „Havana Contest Group“ werden von 24. – 26. Februar von der „University of Computer Sciences de Cuba“ als T42A mit vier Stationen auf Kurzwelle in allen Modi aktiv sein.

bonaire flagge
Noah/K2NG, David/NA2AA und Steve/K3SW wollen gemeinsam mit Hans/PJ4LS und Steve/PJ4DX als PJ4G von Bonaire aus im ARRL International DX SSB Contest ein sehr gutes Ergebnis erzielen.


John/KK9A ist vom 27. Februar bis 06. März als WP2AA von Saint Croix Island (NA-106) aus von 160 – 10 Meter in CW und SSB QRV.
QSL via WD9DZV.

(Quelle: DXMB)

 


CB-Funk und Amateurfunk unter einem Verbands-Dach? Schweizer Funkfreunde zeigen, dass das geht: Die Schweizer CB-Organisation SCBO ist am 26. Februar 2017 in den Schweizer Amateurfunk-Verband USKA (Union Schweizerischer Kurzwellen Amateure) aufgenommen worden.

antigua barbuda flagge
Babs/DL7AFS und Lot/DJ7ZG reisen vom 28. Februar bis 26. März nach Antigua (NA-100) und sind als V21ZG im Urlaubsstil von 80 – 6 Meter (inclusive 60m), meist in SSB, RTTY, PSK und SSTV, aktiv.


Wegen einer langen Phase ohne ausreichend Wind und Sonne ist das deutsche Stromnetz nach Angaben der IG BCE im Januar unter Druck geraten. Die Gewerkschaft kämpft für den Weiterbetrieb konventioneller Kraftwerke.


14:57 Uhr - Bei dem jüngsten Test des Triebwerkes vom Typ RS-25 für die Schwerlast-Trägerrakete „Space Launch System“ (SLS) im Stennis Space Center in der Nähe von Bay St. Louis im US-Bundesstaat Mississippi hat der Antrieb neben Rauch auch buchstäblich mehrere Regenbogen ausgespuckt.

SpaceX Logo
Elon Musk ist für seine ambitionierten Ziele bekannt. Nun hat der 45-jährige SpaceX-Gründer einen weiteren Meilenstein angekündigt: Schon im kommenden Jahr sollen zwei Weltraumtouristen den Mond umkreisen.

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen