logo

chile-flagge
Zum 200. Jahrestag des Beginns des Unabhängigkeitskrieges in Chile, können dortige Amateure vom 1. bis 30. September ihren Präfix CD, AC, CE und XQ durch 3G ersetzen.

(Quelle: DXMB)


Vor gut einem Jahr kündigte das Desertec-Konsortium an, schon in wenigen Jahren Solarstrom aus Afrika nach Deutschland liefern zu können. Aber im kürzlich veröffentlichten Konzept der Bundesregierung zum Ausbau erneuerbarer Energien taucht Desertec überhaupt nicht mehr auf.


Yoshihiro, 9M6/JK2VOC, ist vom 2. bis 6. September von OC-088 angekündigt.
Er will auch am All Asian DX Phone Contest (4./5. September) teilnehmen. QSL via JK2VOC, leider nur direkt.

(Quelle: DXMB)

 


Im Frühjahr 2010 hatte US-Präsident Obama einen Kurswechsel in der bemannten amerikanischen Raumfahrt angekündigt: Nicht zurück zum Mond soll es gehen, sondern stattdessen voraus zum Mars. Auf dem Weg dorthin hat er der Raumfahrtbehörde NASA ein Zwischenziel vorgegeben: Erstmals sollen Menschen zu einem Asteroiden fliegen.


13:12 Uhr - TOMSK, (RIA Novosti).  Kurz nach dem Start einer Proton-M-Trägerrakete mit einer Satellitengruppe am Mittwochmorgen vom Kosmodrom Baikonur sind im vorgegebenen  Gebiet bei Tomsk, Westsibirien, abgetrennte Teile der Rakete niedergegangen. Diese soll Navigationssatelliten für das GLONASS-System im Weltraum aussetzen.


Fabio PY2AAZ/AC2AC, Anderson, PY2TNT, Fred, PY2XB, sowie Alex, PY2WAS, werden unter dem Call TO2FH vom 3. bis zum 10. September Mayotte aktivieren. Eine QSL-Route wurde bis jetzt noch nicht genannt.

(Quelle: DXMB)

 


Jim, TK/F5MCC, und Gilles, TK/F4FGJ, werden vom 4. bis zum 24. September EU-014, EU-104 und EU-164 in die Luft bringen.

madagaskar-flagge
Franck F4DBJ, wird vom 5. September bis zum 28. November ein weiteres Mal in Madagaskar sein. Als 5R8HT ist er QRV mit 100 Watt, einer W3DZZ für 40 und 80 m und einer Vertikalantenne für 10/15/20 m. QSL via F4DBJ, Büro ok.

(Quelle: DXMB)


Am 5.September 2010  09.00h Lokalzeit wird der erste OE-/OE3 - Rundspruch nach der Sommerpause ausgestrahlt:


Am Standort von DB0DS in der Dortmunder Innenstadt läuft nun seit einigen Tagen ein neues Relais im 70cm Band nach dem TETRA Standard.Die Frequenz ist 439,850MHz mit -9,4MHz Duplex-Abstand, die Bandbreite beträgt 25KHz mit Pi/4 DQPSK Modulation.

syrien-flagge
Saad, N5FF, wird vom 6. bis zum 17. September erneut als YK1BA im Äther vertreten sein.


Oliver, MD/OE5OHO, Henry, MD/OE5HDN, und Gerhard, MD/OE3GEA, wollen vom 7. bis 13. September die Isle of Man (EU-116) auf allen Bändern in CW und SSB in die Luft bringen. QSLs gehen via Bureau an die jeweiligen Heimatrufzeichen.

(Quelle: DXMB)


MOSKAU, (RIA Novosti). Die Raketenstarts vom Raumbahnhof Baikonur haben laut der stellvertretenden Generaldirektorin des kasachischen meteorologischen Dienstes (Kasgidromet), Anargul Kalelowa, keine Klimaänderungen zur Folge.


MOSKAU, (RIA Novosti). Eine Woche nach seinem Abdocken von der Internationalen Raumstation ISS ist der russische Raumtransporter Progress M-06M am Montag im Pazifik versenkt worden.


MOSKAU, (RIA Novosti). Bei einem halbjährigen Aufenthalt im Weltraum empfinden die Kosmonauten laut dem jetzigen ISS-Kommandanten Alexander Skworzow kaum Kopfschmerzen, wenn auch viele zu Flugbeginn, während der Anpassung an die Schwerelosigkeit sich unwohl fühlen können. 

handy03-eva_kaliwoda-pix
Im Buch "Die Welt in 100 Jahren", herausgegeben 1910 vom Journalisten Arthur Brehmer, gibt es ein bemerkenswertes Kapitel mit dem Titel "Das drahtlose Jahrhundert". Vieles, was heute gang und gäbe ist, wurde damals schon vorausgesehen.


08:52 Uhr - MOSKAU, (RIA Novosti). Die russischen Weltraumtruppen haben am Mittwochmorgen die Trägerrakete Rockot mit zwei Militärsatelliten der Kosmos-Baureihe und dem Weltraumapparat Gonez-M gestartet, teilte der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Alexej Solostuchin, mit.


MOSKAU, (RIA Novosti). Die Geschichte der russischen Überschall-Passagierflugzeuge ist mit der Tu-144 nicht zu Ende gegangen, schreibt die „Rossijskaja Gaseta“ am Mittwoch.


Weltweit erste OLED-Leuchte funktioniert mit Wechselstrom / Philips und TU Braunschweig präsentieren vom BMBF geförderte Technik


Näher als der Mond: Zwei Asteroiden sollen am Mittwoch und Donnerstag an unserem Planeten vorbeifliegen. Erst am Sonntag hatte ein amerikanisches Observatorium die Himmelskörper entdeckt. Sie verfehlen die Erde - aber nur knapp.


15:04 Uhr - MOSKAU, (RIA Novosti). Das Zentrale aerohydrodynamische Institut (ZAGI) wird eine Reihe von Experimenten mit dem Landeapparat der russischen Raumsonde Phobos-Grunt anstellen, der Gesteinsproben des Mars-Satelliten Phobos zur Erde wird bringen sollen, teilt der Pressedienst des Instituts am Donnerstag mit.


16:02 Uhr - MOSKAU, (RIA Novosti). Das Marsmobil Opportunity hat die Hälfte der 19 Kilometer langen Entfernung zwischen dem Victoria-Krater auf dem Meridiana-Plateau und dem Endeavour-Krater zurückgelegt, den das Projektteam als neues Ziel des Marsmobils gewählt hatte.


15:44 Uhr - MOSKAU, (RIA Novosti). Die Trägerrakete Sojus mit dem Raumtransporter Progress M-07M ist vom Kosmodrom Baikonur (Kasachstan) ins All gestartet und hat ihn auf eine Umlaufbahn der fernen Annäherung mit der Internationalen Raumstation (ISS) gebracht.


Die vier niederländischen Feuerwehr-Gewerkschaften haben scharf den neuen digitalen BOS-Funk kritisiert.


Pasi, OH3WS/OG3A, funkt als OJØW von EU-053 vom 12. bis 22. September auf der Kurzwelle in CW und SSB. QSL via OH3WS, auch über das finnische Büro.

(Quelle: DXMB)

barbados-flagge
John, GØOPA, wird sich vom 12. September bis zum 8. November als 8P9LJ aus Holetown, St. James Parish (NA-021), melden. Er macht Betrieb auf allen Bändern und wünscht QSL-Karten direkt oder über das Büro an GØOPA.

(Quelle: DXMB)

16:47  Uhr - MOSKAU, (RIA Novosti). Der Raumfrachter Progress M-07M, der am vergangenen Freitag vom Kosmodrom Baikonur (Kasachstan) mit der Trägerrakete Sojus gestartet worden war, hat an die Internationale Raumstation ISS automatisch angedockt.


Das sogenannte Erdmagnetfeld schützt die Bewohner unseres Planeten gegen kosmische Strahlung. US-Forscher haben jetzt Indizien dafür gefunden, dass dieses Magnetfeld älter ist als bisher vermutet.

iss3
10:11 Uhr - MOSKAU, (RIA Novosti). Die Umlaufbahn der Internationalen Raumstation (ISS) wird am Mittwoch um ungefähr zwei Kilometer angehoben, teilte ein Vertreter des russischen Flugleitzentrums mit.


16. September (FuZ/ts)
Eine neue Ausgabe des des Magazin ist erschienen. Sie kann auf der Webseite funkempfang.de kostenlos heruntergeladen werden.

rast-logo
H2O, C4N, P3E, D4C - was in anderen Ländern möglich ist, dürfen jetzt auch die thailändischen Funkamateure: Dort hat die Fernmeldebehörde jetzt das Kurz-Rufzeichen E2E dem nationalen Verband RAST zugewiesen.


Boeing steigt ins Geschäft mit Weltraumtouristen ein: Im Auftrag der Nasa entwickelt der US-Konzern eine siebensitzige Raumkapsel. Die Weltraumbehörde benötigt aber offenbar nur vier Plätze - auf den übrigen drei könnten zahlende Kunden Platz nehmen.

mars
Bis spätestens 2018 wollen die Europäer ein unbemanntes Raumschiff zum Mond fliegen lassen. Deshalb lässt die Europäische Weltraumbehörde jetzt die dafür notwendigen Technologien prüfen. Die größte Herausforderung könnten die Landeplätze sein.

rac-logo
Wie der kanadische Amateurfunkverband RAC auf seiner Webseite meldet, hat die dortige Regulierungsbehoerde exklusiv dem Amateurfunk zugewiesene Frequenzen an europaeische Sportler-Teams vergeben.


Wegen der Hurricanes Karl, Igor und Tropensturm Julia bitten mexikanische und US-amerikanische Funkamateure darum, die Frequenz 7065 kHz für Notfallkommunikation freizuhalten.

sonnen-eruption
Obwohl ein neuer Sonnenzyklus begonnen hat, zeigen sich auf dem Feuerball kaum neue Flecken. US-Forscher prognostizieren nun eine über Jahrzehnte fleckenfreie Sonne - ein kühleres Klima auf der Erde könnte die Folge sein. Aber die Vorhersage ist umstritten.

katar-flagge
Jamal Rayyan ist der erste OM, der in Katar eine Reziprok-Lizenz erhalten hat. Jamal arbeitet in Katar als Anchorman für den Nachrichtensender Al Jazeera, der über Satellit auch in unseren Breiten zu empfangen ist.


Der im vergangenen Jahr angekündigte Kurzwellenempfänger "Pappradio" ist jetzt lieferbar.
"Pappradio" ist ein Projekt des Missionssenders Radio HCJB. Es handelt sich um einen Kurzwellenempfänger in Form einer "Blackbox", der an einen PC oder Laptop angeschlossen wird.


Wie „Radio Netherlands Worldwide“ berichtet, unterzeichnete eine Delegation der Niederländischen Antillen am 9. September in Den Haag einen Vertrag, der den Inseln einen erweiterten Autonomiestatus gewährt.


10:55 Uhr - MOSKAU, (RIA Novosti). Eine amerikanische Atlas-V-Rakete hat im Auftrag der National Geospatial-Intelligence Agency (NGA) einen Aufklärungssatelliten ins All gebracht. Die Raketen dieses Typs sind mit dem russischen Triebwerk RD-180 ausgestattet. 


Willi, DJ7RJ, bereist im Herbst wieder den Indischen Ozean. Zunächst fliegt er nach Reunion, dort wird er sich als FR/DJ7RJ vom 23. September bis zum 3. Oktober melden. Dann geht es weiter nach Madagaskar.


Haben westliche Geheimdienste mit dem Schadprogramm Stuxnet einen Cyber-Angriff auf das iranische Atomprogramm gestartet? Der besonders raffiniert programmierte Wurm lässt Experten rätseln. SPIEGEL ONLINE beantwortet die wichtigsten Fragen zur angeblichen Virusattacke.


13:07 Uhr - MOSKAU, (RIA Novosti). Nach einem sechstmonatigen Einsatz an Bord der ISS sollen die russischen Kosmonauten Alexander Skworzow und Michail Kornijenko sowie die NASA-Astronautin Tracy Caldwell-Dyson am Freitagmorgen zur Erde zurückkehren.


9M6XRO, 9M6DXX, 9W6AMC, 9W6LEE und G3USR planen eine Aktivität von Pulau Sebatik (OC-295) vom 24. bis zum 27. September.

computer-virus
Der Computervirus Stuxnet sorgt für Schlagzeilen, weil er unter anderem digitale Messsysteme in iranischen Atomanlagen beeinflusst haben soll. Der Computer-Journalist Peter Welchering erläutert im Gespräch mit Uli Blumenthal den Stand der Erkenntnisse.

iss5
10:03 Uhr - Flugleitzentrum (Gebiet Moskau), (RIA Novosti). Das bemannte Raumschiff Sojus TMA-18 hat aus technischen Gründen nicht wie geplant am Freitag von der Internationalen Raumstation (ISS) abkoppeln können. Das Abkoppeln wird um einen Tag verlegt.


12:20 Uhr - FLUGLEITZENTRUM (Gebiet Moskau), (RIA Novosti). Das aus technischen Gründen vom 24. auf den 25. September verschobene Abkoppeln des Raumschiffes Sojus TMA-18 mit den russischen Kosmonauten Alexander Skworzow und Michail Kornijenko sowie der Nasa-Astronautin Tracy Caldwell Dyson ist auf den Samstag um 05.59 Uhr Moskauer Zeit angesetzt worden.

sojus_tma-17-nasa
16:36 Uhr - MOSKAU, (RIA Novosti). Der missglückte Abkopplungsversuch des bemannten Raumschiffes Sojus TMA-18 am Freitagmorgen von der ISS wird sich laut dem Vize-Direktor der bemannten NASA-Programme in Russland, Mark Bowman, nicht auf die NASA-Pläne auswirken.

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen