logo

rast-logo
H2O, C4N, P3E, D4C - was in anderen Ländern möglich ist, dürfen jetzt auch die thailändischen Funkamateure: Dort hat die Fernmeldebehörde jetzt das Kurz-Rufzeichen E2E dem nationalen Verband RAST zugewiesen. Die Amateur Radio Society of Thailand RAST hat mit E2E ein neues Contest-Rufzeichen erhalten. Dies meldet der Verband auf seiner Webseite. Mit Thailand verbindet man als europäischer Funkamateur eher den Präfix HS als E2, welcher dem Land ebenfalls zugeteilt ist und inzwischen zunehmend als Entlastung zum Präfix HS verteilt wird. Das Rufzeichen E2E wird unter den Mitgliedern des RAST jeweils weitergegeben, QSL-Karten laufen via HSØAC. Genutzt werden kann es in allen Modi, allerdings nur auf Kurzwelle. Das bislang genutzte Rufzeichen HSØAC soll weiterhin Verwendung finden, heisst es abschliessend in der Meldung des Verbandes. Damit reiht sich Thailand in die Riege der Länder ein, in denen verkürzte Rufzeichen ohne Angabe einer Mittelziffer zwischen Präfix und Suffix möglich sind.

(Quelle: USKA)

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.