logo


Vor gut einem Jahr kündigte das Desertec-Konsortium an, schon in wenigen Jahren Solarstrom aus Afrika nach Deutschland liefern zu können. Aber im kürzlich veröffentlichten Konzept der Bundesregierung zum Ausbau erneuerbarer Energien taucht Desertec überhaupt nicht mehr auf. Die Aufbruchstimmung ist nicht dahin, aber in den Mühen der Ebene ist das Desertec-Projekt schon angekommen. Drei Jahre hat man sich im letzten Jahr gegeben, um die faszinierende Idee zu konkretisieren, mit Solar- und Windstrom aus der Sahara später einmal 15 Prozent des europäischen Stromverbrauchs abzudecken.

mehr unter dradio.de

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.