logo

iss3
10:11 Uhr - MOSKAU, (RIA Novosti). Die Umlaufbahn der Internationalen Raumstation (ISS) wird am Mittwoch um ungefähr zwei Kilometer angehoben, teilte ein Vertreter des russischen Flugleitzentrums mit. „Das Ziel der Operation besteht in einer Vergrößerung  der Arbeitsumlaufbahn der Station zur Sicherung optimaler Bedingungen für die Rückkehr der Kosmonauten zur Erde mit dem Raumschiff Sojus TMA-18 am 24. September und in der Vorbereitung auf das Andocken des bemannten Raumschiffes Sojus TMA-01M, dessen Start für den 8. Oktober vorgesehen ist“, erläuterte der Gesprächspartner der Nachrichtenagentur.

Das Weltraummanöver wird unter Nutzung von acht Andockungstriebwerken und bei der Orientierung des Raumtransporters Progress M-07M ausgeführt, der an die Aggregatzelle des Dienstmoduls Swesda angekoppelt ist.

Im Ergebnis wird die Durchschnittshöhe der ISS-Umlaufbahn um zwei Kilometer auf 356 Kilometer erhöht.

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.