logo

rac-logo
Wie der kanadische Amateurfunkverband RAC auf seiner Webseite meldet, hat die dortige Regulierungsbehoerde exklusiv dem Amateurfunk zugewiesene Frequenzen an europaeische Sportler-Teams vergeben. Die Vergabe erfolgt temporaer fuer zwei Radsportereignisse in Quebec und Montreal. Betroffen sind 16 Frequenzen im Bereich von 430-450 sowie eine Frequenz bei 145 MHz.
Die meisten der vergebenen Frequenzen entsprechen solchen, die auch in Europa dem Amateurfunk zugewiesen sind.

Zwar handelt es sich um eine temporaere und bislang auch einmalige Zuweisung. Die kanadischen Funkamateure sind jedoch aeusserst beunruhigt und fuerchten weitere Aufweichungen ihres Status. Ob die Funkamateure die vergebenen Frequenzen fuer die Dauer der Vergabe raeumen muessen ist nicht bekannt.

(Quelle: Nordsee-Rsp)

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.