logo


Chris, GM3WOJ, hat als ZK2V zusätzlich eine zeitlich befristete Lizenz für das 60-Meter-Band erhalten (5403,5 kHz, 1. Dezember 1100Z - 8. Dezember 1100Z).


15:41 Uhr - Vertreter der Luft- und Raumfahrtbehörden Russlands, der USA und Europas werden sich in der nächsten Woche in Paris treffen, um eine mögliche Zusammenarbeit im Rahmen von Projekten zur Suche nach Leben auf dem Mars zu besprechen, deren Umsetzung wegen finanzieller Probleme gefährdet ist, teilte die Internet-Ausgabe Spaceflight Now mit.


Der Amateurfunksatellit AO-51 hat seine Sendungen eingestellt und reagiert nicht mehr auf Kommandos. Das berichtet Drew Glasbrenner, KO4MA, von der AMSAT-NA.


Die Internationale Raumstation ISS ist derzeit wieder in der Betriebsart Packet Radio auf 70 cm zu erreichen. Das dafür nötige Equipment ist im Columbus-Modul untergebracht und arbeitet auf 437,550 MHz.

vietnam-flagge
Mal, VK6LC, wird wohl vom 2. - 8. Dezember als XV2LC auf 20, 17 und 12 Meter in CW und SSB Pile-Ups verursachen.


08:55 Uhr - PEKING, Ein Satellit des chinesischen Navigationssystems Beidou-2 ist am Freitagmorgen mit einer Trägerrakete vom Typ CZ-3 (Langer Marsch) vom Weltraumbahnhof Xichang in der südwestlichen chinesischen Provinz Sichuan auf die berechnete Umlaufbahn gebracht worden.


Am 04.12.2011 findet von 0700 UTC bis 1100 UTC der alljährliche BB-Contest der Distrikte Brandenburg und Berlin statt.


20:43 Uhr - Nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen, Funkkontakt zur fehlgeleiteten russischen Marsmond-Sonde Phobos-Grunt herzustellen, hat die Europäische Raumfahrtbehörde (ESA) weitere Versuche aufgegeben.

china
Yuri, N3QQ, plant, vom 3. - 6. Dezember als BW/N3QQ von Kinmen (Quemoy) Island (AS-102) von 40 - 10 Meter in CW and SSB in die Luft zu bringen.


Russische Fachleute versuchen voraussichtlich am Samstag, der im erdnahen Weltraum stecken gebliebene Raumsonde Phobos-Grunt Direktbefehle zum Anlassen der Triebwerke zu senden, sagte Wolfgang Hell, Manager der Europäischen Weltraumbehörde ESA, am Freitag in einer Fernsehkonferenz.

st_lucia-flagge
Die "Buddies in the Caribbean" DX-Peditions-Gruppe ist auf Low-Power mit Buddipole spezialisiert.


Vilmantas, LY3BY, wird vom 5. - 25. Dezember mit der Sonderstation LY1ØØSP (WAP-206) auf Kurzwelle bevorzugt in CW erscheinen.
QSL via Homecall.

(Quelle: DXMB)

 


15:34 Uhr - Von der russischen Raumsonde Phobos-Grunt, die auf einer erdnahen Umlaufbahn „steckengeblieben“ war, haben sich zwei Teile gelöst, die jetzt schnell an Höhe verlieren, wie das US-amerikanische strategische Kommando mitteilte.


Chuck, WAØROI, wirf vom 7. - 13. Dezember als WP2/WAØROI von St. Croix funken. Am ARRL 10M Contest nimmt er als NP2N teil.
QSLs via WAØROI & LoTW.

(Quelle: DXMB)

palau-flagge
Ark, UA4CC, wird vom 7. - 16. Dezember als T8CC oder T88UU in die Luft gehen. Der Betrieb erfolgt im Urlaubsstil auf allen Bändern und in allen Betriebsarten.
QSL Homecall, LoTW.

(Quelle: DXMB)


18:06 Uhr - Die Sonneneruptionen und die dadurch ausgelösten Plasmaauswürfe führen laut US-Forschern zu einer starken Erosion der Mondoberfläche, wobei innerhalb nur einiger Tage 100 bis 200 Tonnen Grund abgetragen und in den Weltraum fortgetrieben werden.


20:11 Uhr - Die Europäische Bahnverfolgungsstation in Maspalomas (Kanaren, Spanien) hat es am Mittwoch nicht vermocht, Kontakt zur russischen interplanetaren Raumstation Phobos-Grunt aufzunehmen, teilte der Chef der Vertretung der Europäischen Weltraumagentur (ESA) in Russland, René Pichel, mit.


David, K3LP, Krassy, K1LZ, Al, K3VN, Paul, N6PSE, und William, N2WB, führen vom 8. - 13. Dezember eine DX-Pedition nach Äthiopien durch.


Was hat schaukeln mit dem Radiohören zu tun? Was sagte Albert Einstein zum Rundfunk und wer war Isolde Hausser?


21:19 Uhr - TEL AVIV - Der israelische Präsident Shimon Peres hat am Donnerstag seinen Segen für den Bau eines Mondfahrzeuges gegeben, das erstmals in der Geschichte des Landes gebaut und zum Erdtrabanten gestartet werden soll.

fidschi-flagge
Antoine, 3D2AG, wird vom 9. Dezember - 9. Januar 2012 von Rotuma (OC-060, Grid Loc. RH87) eine kleine "grüne" Radio-Aktivität als 3D2AG/p versuchen: ökologisch korrekt barfuß von 80 - 6 Meter.

japan_flagge
Die Sonderstation 8J6HAM wird vom 10. Dezember - 5. März 2012 anläßlich der 11. Nishinihon (oder West Japan) Ham Fair aktiv. QSL via Bureau (KW) bzw. JA6PL (Sat).

(Quelle: DXMB)

 

vatikan-flagge
Mit dem Sonderrufzeichen HV5ØVR wird immer noch das 50-jährige Jubiläum der Funkstelle "Santa Maria di Galeria" von Radio Vatican gefeiert.

sri_lanka-flagge
Peter, DCØKK, wird während seines Aufenthaltes in Sri Lanka vom 12. Dezember - 10. März 2012 als 4S7KKG QRV sein.

guam-flagge
Haru, JA1XGI, wird sich vom 12. - 15. Dezember als W8XGI/KH2 von Guam (OC-026, USI GU003S, WFF KFF-110, WLOTA 0064) von 20 bis 10 Meter (besonders auf 30/17/12 m) hauptsächlich in CW melden. QSL via JA1XGI, LoTW.

(Quelle: DXMB)


Die Bundesregierung plant, von Frequenznutzern künftig auch einen Beitrag nach dem "Gesetz über Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen" (FTEG) zu erheben. Dies geht aus einem Gesetzentwurf hervor, den die Bundesregierung am 4. November 2011 dem Bundesrat vorgelegt hat (Bundesrats-Drucksache 700/11). Der Entwurf sieht Änderungen des FTEG, des EMVG sowie des Luftverkehrgesetzes vor.


19:03 Uhr - Ein hellleuchtender Komet, C/2011 W3 (Lovejoy), wird in dieser Woche am Himmel auftauchen, falls er nicht bei der Annäherung an die Sonne explodieren sollte. Das teilte Stanislaw Korotki, Mitarbeiter des Observatoriums Ka-Dar, RIA Novosti am Montag mit.


14:01 Uhr - Die russische Marssonde Phobos-Grunt, die nach dem Start vor fünf Wochen entgegen den Plänen auf einer erdnahen Umlaufbahn gestrandet ist, wird ihre Mission nie erfüllen und muss als verloren eingestuft werden.


14:19 Uhr - Die russische Marssonde, die nach dem Fehlstart vor fünf Wochen auf einer erdnahen Umlaufbahn gestrandet ist, wird laut einer neuen Prognose des US-Militärs nicht am 9. sondern am 11. Januar auf die Erde stützen.


18:49 Uhr - Das US-Marsfahrzeug Curiosity hat seine Beobachtungen im Weltraum aufgenommen. Laut Nasa erforscht die interplanetare Sonde auf ihrem Weg zum Mars hochgeladene Energieteilchen.

palaestina-flagge
Peri, HB9IQB, wird ab 16. Dezember für eine Woche als E44PM in CW, SSB sowie RTTY von 40 - 10 Meter für Pile-Ups sorgen.

belize-flagge
Norman, 5B4AIF, wird vom 16. - 27. Dezember als V31NB von Placencia (V31MD's Miet-QTH) auf so vielen Bändern wie möglich in SSB funken.


Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat am 15. Dezember 2011 ihren Tätigkeitsbericht für die Jahre 2010 und 2011 veröffentlicht.


Die russische interplanetare Sonde Phobos-Grunt wird im Zeitraum zwischen dem 6. und dem 19. Januar 2012 auf die Erde stürzen, teilt die russische Weltraumagentur Roskosmos auf ihrer Webseite mit.


Der vor kurzem entdeckte Komet Lovejoy (C/2011 W3) hat am Freitag seine Annäherung an die Sonne „überlebt“, jedoch seinen Staub- und Ionenschweif verloren, wie die jüngsten Aufnahmen des US-Sonnenobservatoriums SOHO zeigen.


Die erste Rakete vom neuen Weltraumbahnhof „Wostotschny“ im russischen Fernen Osten soll bereits im Jahr 2015 gestartet werden, wie Grigori Naginski, Direktor der Föderalen Agentur für Spezialbauwesen Russlands „Spetsstroy“, am Freitag in einem Journalistengespräch mitteilte.


Die Einführung einer neuen Amateurfunk-Einsteigerklasse ("Klasse K") ist von der Bundesnetzagentur (BNetzA) auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Das berichtet die DARC-Clubzeitschrift "cq-DL" in der Ausgabe 1/2012.

togo-flagge
Arnaud, F4FOO, erscheint vom 19. Dezember - 4. Januar als 5V7MA während seiner Freizeit auf 20 und 10 Meter in SSB.


Andy, AB7FS (E51AND, ZK1AND und ZK2AND) wird vom 19. - 31. Dezember wieder im Urlaubstil als E51AND von Arorangi Beach auf Rarotonga (OC-013), funken.


Das IARU-R1 Vorstandsmitglied Thilo Kootz, DL9KCE berichtet, dass das "New Legislative Framework" NLF, eine Kommision des Europäischen Parlamentes, derzeit verschiedene Direktiven, welche auch den Amateurfunk stark beeinflussen, überarbeitet.


Am 24. Dezember 2011 findet wieder die schon traditionelle Weihnachtssendung des  Längstwellensenders SAQ in Grimeton auf 17.2 kHz statt.


Gerry, VE6LB, ist vom 20. Dezember - 10. Januar mit vorangestelltem A6/ in der Luft.


Nachdem ESA-Astronaut André Kuipers und seine Mannschaftskollegen Oleg Kononenko und Don Pettit heute um 14.16 Uhr MEZ vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan gestartet sind, umkreisen sie nun an Bord ihrer Sojus TMA 3M im 90-Minuten-Takt die Erde, bevor sie Kurs auf die Internationale Raumstation (ISS) nehmen werden.


17:20 Uhr - Das Weltraumteleskop „Kepler“ wird laut NASA-Forschern voraussichtlich in den nächsten zwei bis vier Jahren die „zweite Erde“ entdecken, einen Planeten, der in Masse und Größe unserer Erde sehr ähnlich ist und in der für Leben geeigneten Zone um seine „Sonne“ kreist.


An den Weichnachtsfeiertagen geht das Funktechnische Museum Norddeich Radio e. V. auf Sendung.


15:06 Uhr - Eine Metallkugel unbekannter Herkunft, die in der zweiten Novemberhälfte in Namibia vom Himmel gefallen sein soll, ist laut Experten kein Teil eines Ufos und stellt keine Gefahr für die Menschen dar, schreibt die  Internet-Zeitung „The Namibian“.

komet_lovejoy_iss-nasa
15:43 Uhr - Der ISS-Kommandant Dan Burbank (Nasa) hat von Bord der Internationalen Raumstation den Kometen Lovejoy (C/2011 W3) fotografiert, der wider Erwarten einen knappen Vorbeiflug an der Sonne „überlebt“ hatte.


17:59 Uhr - Ein russischer Nachrichtensatellit der „Meridian“-Serie ist am Freitag kurz nach dem Start unweit der Stadt Tobolsk im Gebiet Tjumen (Westsibirien) abgestürzt. Das erfuhr RIA Novosti inoffiziell aus russischen Militärkreisen.


18:34 Uhr - Eine mysteriöse Metallkugel, die  in Namibia im November gefunden wurde, ist höchstwahrscheinlich ein Teil der dritten Stufe einer russischen Trägerrakete vom Typ Sojus-U, die am 30. Oktober das Transportraumschiff Progress M-13M ins All befördert hatte, sagte  Igor Lissow, Kommentator der Zeitschrift „Novosti Kosmonawtiki“ (Neues aus der Raumfahrt), am Freitag zu RIA Novosti.


18:39 Uhr - Der Absturz eines russischen Nachrichtensatelliten der „Meridian“-Serie, der am Freitag vom Kosmodrom Plessezk gestartet wurde, ist vermutlich durch den Ausfall des Beschleunigungsblocks der Trägerrakete verursacht worden, erfuhr RIA Novosti inoffiziell aus russischen Militärkreisen.


20:18 Uhr - KOROLJOW,  Das Raumschiff Sojus TMA-03 mit einer neuen ISS-Crew an Bord hat am Freitag an die Internationale Raumstation angedockt, berichtet ein RIA-Novosti-Korrespondent aus dem Flugleitzentrum bei Moskau.


20:58 Uhr - Die heutige Panne mit einem   russischen Nachrichtensatelliten der Meridian-Serie wirkt sich auf die Startvorbereitung einer Proton-M-Trägerrakete nicht aus, die den niederländischen Nachrichtensatelliten SES-4 (NSS-14) am 26. Dezember vom Kosmodrom Baikonur ins All bringen soll. Das erfuhr RIA Novosti von einem Sprecher des russischen Raketenbauzentrums „Chrunitschew“.


21:40 Uhr - KOROLJOW, Der Fehlstart einer Sojus-Rakete mit dem Kommunikationssatelliten „Meridian“ am Bord hat nach Worten des Chefs der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, Wladimir Popowkin, bewiesen, dass Russlands Triebwerkbau in der Raumfahrtindustrie sich in einer Krise befindet.


Ein lauter Knall, dann regnete es Trümmer. In Thailand sind gelbe Metallfragmente vom Himmel gefallen. Die Armee vermutet nach ersten Untersuchungen, dass es sich um Weltraumschrott handelt, vermutlichen chinesischen Ursprungs.


13:31 Uhr - Die Ursachen für den Ausfall des neuartigen Booster-Triebwerks einer russischen Sojus-Trägerrakete mit einem Nachrichtensatelliten an Bord sind bisher nicht geklärt, sagte der Sprecher des Konstruktionsbüros für Chemieautomatik Woronesch, Alexander Kaschikin, am Montag zu RIA Novosti.


16:25 Uhr - Die russische Marsmond-Sonde Phobos-Grunt, die nach dem Start im erdnahen Weltraum steckengeblieben war, soll nach vorläufigen Angaben des strategischen US-Kommandos Mitte Januar in die Erdatmosphäre eintreten und im Südwesten von Afghanistan, in der Provinz Helmand, abstürzen.


19:48 Uhr - Der für den heutigen Montag geplante Start einer russischen Proton-Trägerrakete mit dem niederländischen Kommunikationssatelliten SES-4 (NSS-14) ist aus technischen Gründen verschoben worden.


22:00 Uhr - Der für den heutigen Montag geplante Start einer russischen Proton-Trägerrakete mit dem niederländischen Kommunikationssatelliten SES-4 (NSS-14) ist wegen defekter Geräte an der letzten Raketenstufe bis auf weiteres verschoben worden.

burundi-flagge
Francesco,IV3TMM, wird sich vom 28.Dezember bis 4.Januar als 9U3TMM von Bujumbura (Loc KI46QP) auf KW in SSB und RTTY melden. QSL via Homecall.

(Quelle: DXMB)

 


14:32 Uhr - Das US-amerikanische Strategic Air Command (SAC) hat gute Nachrichten für Russland, schreibt die Zeitung "Nesawissimaja Gaseta" am Mittwoch.


Ron,AA4VK, und Murray,WA4DAN, unternehmen vom 29. Dez bis 6. Jan 2012 eine Aktivierung von Sable Island (NA-063, WLOTA 0758, CIsA NS004, WFF CYFF-001).

zahltag-andrea_damm-pix
Die Bundesnetzagentur (BNetzA) soll im Jahre 2012 insgesamt 78,063 Millionen Euro an Gebühren und "sonstigen Entgelten" einnehmen. Das sieht der Bundeshaushaltsplan 2012 vor.


08:57 Uhr - Eine modernisierte Trägerrakete Sojus-2.1a, die am Mittwoch um 19.09 Uhr MEZ vom Kosmodrom Baikonur (Kasachstan) gestartet war, hat sechs amerikanische Kommunikationssatelliten Globalstar-2 auf die Umlaufbahn gebracht, teilte ein Vertreter der Russischen Raumfahrtagentur Roskosmos RIA Novosti mit.

japan_flagge
Hiroyuki "Harry",JG7PSJ, wird vom 30. Dezember bis 7. Januar wieder als JD1BMH von Chichijima Island (AS-031) auf 160m-10m fuer die DXer in CW, SSB und RTTY da sein.

palau-flagge
Eugene,RA0FF, wird von Koror Island (IOTA OC-009, Loc. PJ77FI) vom 30.Dezember bis 8.Januar als T88OW von 160m-6m funken.

mond_060606
Im Rahmen einer neuen NASA-Mission zur Monderforschung (Gravity Recovery and Interior Laboratory/GRAIL) sollen zwei im September in Richtung Mond gestartete Sonden zum Jahreswechsel ihre mondnahe Zielumlaufbahn erreichen.

westmalaysia-flagge
Rich,PA0RRS, wird wieder vom 31. Dezember bis 13. Februar als 9M2MRS von Penang Island (AS-015, WFF 9MFF-016, WLOTA 2743) in CW, PSK und RTTY arbeiten.


Ein Stück deutscher Rundfunkgeschichte geht zu Ende. Das letzte öffentlich-rechtliche Radio zieht sich aus den Mittelwelle-Frequenzen zurück.

mehr unter heise.de

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen