logo

kanada
CJ3A wird während des ganzen Monats Oktober 2011 zu arbeiten sein. Die Sonderstation wird anläßlich des hundertjährigen Bestehens von "Parks Canada" (1911-2011) auf allen HF-Bändern betrieben.


Nach dem letzten Treffen einer der fünf CEPT-Arbeitsgruppen zur Vorbereitung der World Radio Conference WRC-12 in Genf im Januar 2012 sind die Vorschläge für ein künftiges Amateurfunkband im Bereich von 500 kHz konkreter geworden.


Vom 3. - 8. Oktober werden JA7HMZ als V63DX und JA7GYP als V63T von Pohnpei (OC-010) aus in CW SSB und RTTY in die Luft gehen.


Willi, DJ7RJ, wird vom 4. Oktober bis 26. Oktober als FR/DJ7RJ von Reunion aus QRV sein. Er will vor allem die unteren Bänder mit einem K2 und einer 500-Watt-PA mit einer umgekehrten L-Antenne aktivieren. QSL direkt via CBA.

(Quelle: DXMB)


Eine Trägerrakete vom Typ Sojus-2.1B mit einem Navigationssatelliten vom Typ Glonass-M ist in der Nacht zum 3. Oktober vom nordrussischen Raumbahnhof Plessezk gestartet. Ein Video zeigt das Abheben der Trägerrakete. 


Al, VE1AWW, ist während eines QRL-bedingten Aufenthaltes vom 5. Oktober - 31. Dezember als CYØ/VE1AWW in seiner Freizeit QRV. QSL via Homecall.

(Quelle: DXMB)


Daniel, DL5YWM, wird vom 5. - 13. Oktober von 6 - 40 Meter als HKØ/DL5YWM von San Andres Island (NA-033) in CW und SSB aktiv. Über einen Abstecher nach Providencia (NA-049) wird kurzfristig entschieden. QSL via Homecall.

(Quelle: DXMB)

 

 


Mitglieder der Teresina DX-Gruppe werden vom 6. - 9. Oktober als ZW8TS aus dem Sete Cidades National Park von 160 - 10 Meter in SSB, CW und RTTY Betrieb machen.

niederlande-flagge
Die Sonderstationen PG54ØBUFFALO und PG54ØBUFFALO/J werden vom 7. Oktober - 3. November auf den Bändern erscheinen.


Die Russische Raumfahrtagentur Roskosmos hat die Entwicklung der neuen Trägerrakete Rus-M vorübergehend eingestellt. Die Rakete sollte erstmals 2015 vom Weltraumbahnhof Wostotschny (fernöstliches Amur-Gebiet) starten.


Die russische Weltraumbehörde Roskosmos hat laut ihrem Chef Wladimir Popowkin die Schwerpunkte des staatlichen Weltraumprogramms zugunsten kommerzieller Dienstleistungen geändert. Nun soll dem Bau von Satelliten zur Fernbeobachtung der Erde, zur Navigation und zum Fernmeldewesen ein Vorrang eingeräumt werden.

salomonen-flagge
Jacek, SP5DRH, wird vom am 8. - 21. Oktober als H4ØKJ von Pigeon Island (OC-065) auf 160 Meter (mit einem Schwerpunkt auf Europa) und 80 Meter in CW sowie auf 17 und 15 Meter in RTTY funken.

japan_flagge
Der 40. Jahrestag der Susono-Stadt auf der Insel Honshu (IOTA AS-007, WLOTA 2376) wird mit der Sonderstation 8J2SUN gefeiert.


Wegen der eingeführten Neuerungen bei QRZ.com entschloss sich Petr OK2CQR ein eigenes Internet-Callbuch ins Leben zu rufen. Das Programm findet man unter www.hamqth.com im Internet. Bis Anfang September waren über 1,3 Millionen Datensätze (Calls) eingetragen. Ein Großteil der Calls wurde wahrscheinlich von QRZ.com und Callbuch-CDs übernommen.


John, W5JON, wird wieder vom 10. Oktober - 5. November von Calypso Bay/St. Kitts (NA-104) als V47JA von 6 - 80 Meter (inkl. 60 m) in SSB erscheinen.


6km südlich von Bautzen auf dem „Großen Picho“, ist ein neues Amateur- funk-Relais in Betrieb gegangen.
Der neue Hausberg vom OV S25 „Bautzen-Land“ liegt im Locator JO71EC. Er ist 498,6 Meter hoch und gehört zur Flur der Weinbrandstadt Wilthen in der Oberlausitz.


Die europäische Raumfahrtagentur ESA hat zusammen mit zwei finnischen Kooperationspartnern eine "waschbare" flexible Antenne für das 70-cm-Band entwickelt.


Russland hat die Entwicklung der neuen Rakete Rusj-M gestoppt, die vom künftigen Weltraumbahnhof Wostotschny gestartet werden sollte.


Gerard, ZS6KX ist nun als ZS7KX und nicht mehr als ZS6KX/7 auf 14,175 MHz in SSB um 1400 UTC vom Queen Maude Land zu arbeiten. Für 18 MHz soll eine Antenne aufgebaut werden. Er bleibt bis Mitte Februar 2012.

(Quelle: DXMB)

kapverden-flagge
Achim, DL1DAW, wird vom 12. - 18. Oktober auf der Insel Sal (AF-086) Urlaub mit XYL und Amateurfunk verbinden.


Sergio, IZ4BBF, Mitglied des MO-DX-IT (MOdena-DX-Italian-Team), wird vom 13. - 16. Oktober als F/IZ4BBF von der Insel Sainte Marguerite (IOTA EU-058, DIFM ME020, MIA MF-028) auf den IOTA-Frequenzen auf 40, 30, 20, 17, 15, 12, 10 Meter in CW und SSB funken.


Die internationale Zusammenarbeit in der Raumfahrt wird in der kommenden Woche mit einem historischen Ereignis im Rampenlicht stehen, nämlich dem Start von Europas ersten Galileo-Satelliten auf dem ersten russischen Sojus-Träger, der von Europas Raumflughafen in Französisch-Guayana abhebt.


Russland gibt in den nächsten drei Jahren voraussichtlich 46 Milliarden Rubel (mehr als eine Milliarde Euro) für den Bau des neuen Weltraumbahnhofs Wostotschny im Fernen Osten aus.


Chris/GM3WOJ/GM2V wird ab ca. 15. Oktober wieder als ZK2V von Niue (OC-040) aktiv. Er wird auch am CQWW DX CW im November teilnehmen.

dennis_macalistair_ritchie
Dennis Ritchie ist silent key; er ist 70 Jahren alt geworden.


N7OU wird sich vom 17. Oktober - 7. November als E51NOU von OC-013 melden. QSL via Homecall.

(Quelle: DXMB)


Der russische Telekommunikationssatellit Express-AM4 und der Raumfrachter Progress M-12M sind im August dieses Jahres aufgrund der Fahrlässigkeit von Mitarbeitern der staatlichen Betriebe der Raumfahrtbranche verloren gegangen, teilte Marina Gridnewa, Sprecherin der russischen Generalstaatsanwaltschaft, am Dienstag RIA Novosti mit.

asteroide_01
Die bestehenden Raketentechnologien, insbesondere die Raketenabwehrsysteme, eignen sich nicht für den Schutz der Erde vor Asteroiden und Kometen. Für diesen Zweck sind grundsätzlich neue Entwicklungen notwendig.

iss-10_esa-nasa
STERNSTÄDCHEN. Die Internationale Weltraumstation ISS wird möglicherweise bis 2028 auf seiner Umlaufbahn bleiben.


Der US-Kommunikationssatellit ViaSat-1 ist am Mittwoch mit einer russischen Rakete ins All geschossen worden.


Wo und wann der Satellit aufschlagen wird? Niemand kann diese Fragen derzeit beantworten. Erst Stunden vor dem Aufprall wissen die Forscher mehr. Der ausrangierte deutsche "Rosat" stürzt in wenigen Tagen auf die Erde - und weite Teile Deutschlands zählen zur möglichen Crash-Zone.


Es soll eine Doppelpremiere werden. Erstmals hebt eine russische "Sojus"-Rakete von Europas Weltraumbahnhof Kourou ab. Und: Sie bringt die ersten Satelliten des umstrittenen Navi-Systems Galileo ins All. Doch es gibt Probleme mit der Trägerrakete - der geplante Start wurde auf Freitag verschoben.


13:06 Uhr -  Der erste Start der russischen Trägerrakete Sojus-ST vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou ist wegen einer Panne bei der Tankung um 24 Stunden verschoben worden.


Als Feuerball aus Schrott wird er vom Himmel fallen: Der Satellit "Rosat" stürzt nach neuesten Berechnungen am Wochenende auf die Erde, Deutschland liegt in der Gefahrenzone. Bis zu 30 Trümmer werden zu Boden krachen.


Vom 19. Oktober - 9. November werden DJ7ZG und DL7AFS als VK9CX (WFF: VKFF-577) Betrieb machen. QSL via DL7AFS.

(Quelle: DXMB)

swasiland-flagge
Gert, ZS6AYU, und Hannes, ZS6BZP, werden vom 21.- 24. Oktober als 3DAØGF bzw. 3DAØHC von 40 - 10 Meter in SSB erscheinen - wenn die beantragten Lizenzen erteilt werden. QSL via Homecalls.

(Quelle: DXMB)

handy6-konstantin_gastmann-pix
Forscher haben Handy-Nutzer über 18 Jahre hinweg beobachtet und kommen zu dem Ergebnis: Vieltelefonierer haben kein erhöhtes Risiko für Hirntumoren. Komplette Entwarnung wollen die Wissenschaftler aber trotzdem nicht geben.

qatar-flagge
Mitglieder des Lufthansa Amateur Radio Clubs (LARC) werden erneut in Kooperation mit der „Qatar Amateur Radio Society“ (QARS - A71A) als A71DLH vom 22. - 29. Oktober auf allen Bändern in CW, SSB und digitalen Betriebsarten zu arbeiten sein. OPs sind Mustapha, DL1BDF, Wolfgang, DK2DO, Bernd, DL2NTC, Michael, DB4XN, Michael, DF4HR, und Sven, DG3HT.


Teile des ausgedienten deutschen Röntgensatelliten Rosat, der am Sonntag zwischen 03.45 und 04. 15 Uhr MESZ wieder in die Erdatmosphäre eingetreten ist, sind womöglich in Südchina niedergegangen, meldet die Webseite Spaceflight101 unter Hinweis auf die Berechnungen des strategischen Kommandos der US-Streitkräfte.


12:35 Uhr -  Der deutsche Röntgensatellit Rosat, der am Sonntagmorgen gegen 04.00 Uhr MESZ in die dichten Schichten der Erdatmosphäre eingetreten ist, ist wahrscheinlich über dem Indischen Ozean, und zwar im südlichen Teil des Golfes von Bengalen, südöstlich von Sri Lanka, abgestürzt, meldet der Mikroblog ROSAT Reentry, der dem Fall des Satelliten gewidmet ist.

tuerkei-flagge
Am Sonntag, 23. Oktober um 10.41 Uhr UTC hat ein Erdbeben der Stärke 7.2 (verschiedene Quellen sprechen sogar von 7.3) die Region Van im Osten der Türkei erschüttert. Man geht derzeit von bis zu 1000 Toten aus, viele Menschen sind in den Trümmern der Häuser noch verschüttet.


Der deutsche Forschungssatellit ROSAT ist am 23. Oktober 2011 um 3.50 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit (1.50 Uhr UTC) über dem Golf von Bengalen wieder in die Erdatmosphäre eingetreten. Ob Teile die Erdoberfläche erreicht haben, ist nicht bekannt. Die Bestimmung des Wiedereintrittsortes erfolgte auf Basis und nach Auswertung der von den internationalen Partnern, insbesondere den USA, zur Verfügung gestellten Daten.


Die Störimpulse des auf der Wetterwarte neu installierten Solar-Trackers bewirkten tagsüber ein ständiges Auftasten und Abfallen des DB0ZU-Trägers. Dieser unschöne Zustand konnte zunächst nur durch ein käeftiges "Anziehen" der Rauschsperre mit Hilfe der Relaisfernbedienung beseitigt werden. Das hatte jedoch die unerwünschte Folge, dass das Relais durch schwächere Stationen nicht mehr geöffnet werden konnte.

sint_maarten-flagge
Jan, DJ8NK, Paul, F6EXV, Kan, JA1BK, und Rich, K2WR, werden vom 26. Oktober - 9. November von Sint Maarten (NA-105) von 80 - 10 Meter mit 2 Stationen (in Spitzenzeiten sogar mit 3 Stationen) in CW, SSB und RTTY funken.

zentralafrikanische_republik
Rudi, DK7PE, wird vom 26. Oktober - 3. November als TLØCW eine "Ein-Mann-DX-Pedition" starten. 


Berlin, den 25.10.2011. Die Deutsche Welle, der Auslandsrundfunk der Bundesrepublik Deutschland, stellt zum 29.10.2011 die Übertragung des Programms in deutscher Sprache via Kurzwelle ein.

iss4
17:57 Uhr - Russische Raumfahrtspezialisten haben die Flugbahn der Internationalen Raumstation ISS um 3,2 Kilometer angehoben.


JF2SKV wird vom 27. - 31. Oktober als NHØS in CW, SSB, RTTY und PSK arbeiten. Am CQWW DX SSB Contest wird teilgenommen. QSL via Homecall.

(Quelle: DXMB)

elfenbeinkueste-flagge
Vom 27. Oktober - 11. November wird eine Gruppe (I1HJT, I2YSB, IK2CIO, IK2CKR, IK2DIA, IK2HKT, IK2RZP) als TU2T von der Elfenbeinküste aus die DXer erfreuen.

uni-bayreuth
Lichtenergie in elektrischen Strom zu verwandeln ist die Funktion von Solarzellen, die damit eine zentrale Bedeutung für die Gewinnung und Nutzung erneuerbarer Energien haben. Einem Forschungsteam der Universität Bayreuth, der LMU München und der TU München ist es jetzt gelungen, in organischen Makromolekülen erstmalig den Prozess der Stromerzeugung aus Licht von Anfang an zu beobachten und zu verstehen. Ein weltweit einzigartiger lasertechnischer Versuchsaufbau und die Verwendung von Silizium-basierten Strukturen machten diese Forschungserkenntnisse möglich.


China erobert den Weltraum - mit Hilfe aus Deutschland: An Bord des Raumschiffs "Shenzhou 8", das nächste Woche ins All starten soll, befindet sich die deutsche Experimentieranlage Simbox. Es ist das erste Mal in der Geschichte der Raumfahrt, dass beide Nationen an einer Mission arbeiten.

australien-flagge
Das „Scout Member Amateur Radio Team“ (SMART) darf vom 28. - 30 Oktober das Sonderrufzeichen VI6CHOGM benutzen.

uni-stuttgart
Ministerialdirektor Wolfgang Leidig übergibt Forschungsbau an Universität Stuttgart
Nach zweijähriger Bauzeit wurde am Mittwoch, den 26. Oktober 2011 auf dem Campus der Universität Stuttgart ein Forschungszentrum übergeben, das in wissenschaftlicher wie auch in architektonischer Hinsicht Maßstabe setzt: das Raumfahrtzentrum Baden-Württemberg (RZBW).

palau-flagge
Vom 29. Oktober - 2. November werden JA1KSO (T88NB), JH1WXT (T88XT) und JR1WMO (T88WL) auf Palau sein. Am CQWW DX SSB Contest wird unter T8AA teilgenommen. QSL via JH1WXT.

(Quelle: DXMB)

sint_maarten-flagge
Charlie, K4UWH, und George, W4BUW, werden vom 29. Oktober - 11. November mit vorangestelltem PJ7/ hauptsächlich in CW von 160 - 10 Meter einschließlich etwas SSB auf 60 Meter funken.

italien-flagge
Das Sonderrufzeichen IR3MD wird durch die ARI Rovereto nochmal vom 30. Oktober - 30. November aktiviert.


Orkan "Kyrill" galt als Ausnahme: 2007 verursachte er acht Milliarden Euro Schaden. Einer neuen Studie zufolge muss in Deutschland in kurzen Abständen mit ähnlichen Stürmen gerechnet werden. Das schlimmste Sturm-Szenario aber bleibt unberechenbar.


14:01 Uhr - Eine Trägerrakete Sojus-U mit dem Transportraumschiff Progress M-13M ist laut der russischen Weltraumagentur Roskosmos am Sonntag um 11:11 Uhr MEZ vom Kosmodrom Baikonur zur ISS gestartet.

usa-flagge
Dan, KD3CQ, wird sich am 31. Oktober als W3H vom gesuchten Leuchtturm Maryland's Lighthouses (ARLHS USA-628) melden. QSL via KD3CQ (direkt).

(Quelle: DXMB)

malawi-flagge
Rob, GM3YTS, und Gav, GMØGAV, werden vom 31. Oktober - 13. November nur in CW mit Fokus auf die unteren Bänder - speziell 160 und 80 Meter - als 7Q7GM aktiv.


12:27 Uhr - PEKING. Der Start des unbemannten chinesischen Raumschiffes „Shenzhou 8“ ist für den 1. November geplant. Bis Monatsende soll es ans Raummodul „Tiangong 1“ andocken, meldet Xinhua am Montag unter Berufung auf einen Vertreter des chinesischen Raumfahrtprogramms.

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen