logo


14:26 Uhr - Die letzte Trägerrakete des Typs „Sojus-U“ mit dem Raumfrachter „Progress MS-50“ ist zur Startrampe Nr. 1, dem sogenannten „Gagarin-Start“ des Weltraumbahnhofs Baikonur gebracht und dort aufgestellt worden, wie Russlands Weltraumbehörde Roskosmos am Montag mitteilt.

„Der Start der ‚Sojus-U‘-Trägerrakete mit dem Raumfrachter ‚Progress MS-50‘ ist für 06:58 Uhr MEZ am 22. Februar 2017 geplant. Es handelt sich um den letzten Start einer ‚Sojus-U‘, der meistgenutzten und wohl zuverlässigsten Modifikation der legendären Sojus-Trägerraketen“, heißt es in dem Pressebericht.

Gegenwärtig liefen die Arbeiten strikt nach Zeitplan des ersten Starttages. Laut Roskosmos wird das Funktionieren der Systeme und Aggregate des Weltraumraketenkomplexes getestet, ebenso das Zusammenwirken der Bordapparatur und der Ausrüstung am Boden geprüft sowie die Telemetrie analysiert.

Am frühen Mittwochmorgen soll die staatliche Kommission  dann zusammentreten, um die Genehmigung zu Auftanken und Start der Rakete zu erteilen.

Der Raumfrachter wird etwa 2,5 Tonnen verschiedenste Güter zur Internationalen Raumstation ISS bringen, darunter Treibstoff, komprimiertes Gas, einen Raumanzug „Orlan-MKS“, Ausrüstung für wissenschaftliche Experimente, Mittel zur medizinischen Sicherstellung, ebenso Container mit Essen und Wasser, andere Ausrüstung sowie Pakete für die Crew.

(Quelle: Sputnik Deutschland / Copyright © Sputnik)

 

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen