logo

funkmast
Digitaler BOS-Funk soll in Deutschland bis zum Jahre 2010 flächendeckend verfügbar sein. Darauf haben sich Bundesinnenminister Schäuble und die Innenminister der Länder am 1. Juni in Berlin geeinigt.

Die Minister unterzeichneten ein Abkommen, in dem die Rahmenbedingungen für den Aufbau und die Finanzierung des Projekts festgelegt sind.

tux
Berlin - Mit 9.600 Besuchern ist die Berlin-Premiere des LinuxTags am Samstag erfolgreich zu Ende gegangen. Vier Tage lang waren die Messehallen unter dem Funkturm Treffpunkt für Anwender, Experten und Interessenten rund um Linux, freie und Open Source Software aus ganz Europa, Asien, Afrika und Nordamerika.

eisbaer
Steigende Temperaturen bedrohen viele Tierarten der Arktis, die sich speziell an das Leben zwischen Meer und Eis angepasst haben. Der Fotograf Paul Nicklen hat Eisbären, Grönlandwale und Walrosse beim Überlebenskampf beobachtet.

mehr unter spiegel.de


Am 4. Oktober jährt sich zum 50. Male der erfolgreiche Start des ersten künstlichen Erdsatelliten Sputnik 1.  
Die Funkamateure der Sternwarte Bochum werden zu diesem Anlass das Rufzeichen DA0SPUTNIK aktivieren.

reiter_2
Mit einem faszinierenden Vortrag über seine Erlebnisse und Eindrücke im Weltraum begeisterte der Astronaut Thomas Reiter, DF4RT, in seiner Heimatstadt Neu-Isenburg rund 1000 Besucher.
Gut zwei Stunden lang werden die Zuhörer Teil der Raumfahrtmission und der Arbeiten in der Internationalen Raumstation ISS.


Der Ortsverband Bernau gibt aus Anlaß des 50-jährigen Bestehens des OV das "Hussitendiplom" und aus Anlaß des 775-jährigen Bestehens der Stadt Bernau das Diplom "775 Jahre Stadt Bernau" heraus.

Beide Diplome können auf der Homepage des Ortsverbandes einschließlich der Ausschreibungen gesehen werden. Das Hussitendiplom wurde in der Frühjahrstagung des DARC bestätigt.

Diplommanager Burkhard, DG2BTE

Vy 55 es 73 Reinhard, DL3BWG

 

polarstern_auf_spurensuche
Vor der Larsemann-Küste in
der Prydz-Bucht
Foto: Bernhard Diekmann/
Alfred-Wegener-Institut

Filmdokumentation hat am 9. Juni in Potsdam Premiere

Bremerhaven. Erste Ergebnisse der letzten Antarktisexpedition mit dem Forschungseisbrecher Polarstern zur Prydz-Bucht deuten darauf hin, dass der ostantarktische Eisschild zur Zeit, abgesehen von eiszeitlich-warmzeitlichen Fluktuationen, ein noch offenbar stabiles Gebilde ist und lediglich in den Küsten- und Schelfregionen der Prydz-Bucht kurzfristige Fluktuationen zeigt.

uni_wuerzburg
Wenn ein Vulkan explodiert und seine Eruptionswolke in den Himmel jagt, kann diese in der Luft kollabieren, nach unten fallen und als alles vernichtende Lawine aus glühendem Gestein, Gasen und Asche die Hänge des Berges hinunterrasen. Vulkan-Experten von der Uni Würzburg simulieren diese so genannten pyroklastischen Ströme in Experimenten, die sie zusammen mit italienischen Forschern durchführen.

forschungsverbund_berlin_ev
Anhand von Modellrechnungen gelingt es Wissenschaftlern des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) in Berlin, bei Gewässern die Folgen der direkten Eingriffe des Menschen von den Einflüssen des Klimas zu trennen. Fest steht, dass bereits jetzt in den Sommermonaten kleinere Flüsse und Bäche sowie Teiche in der Region Berlin-Brandenburg austrocknen.

afu-kidsday.gif100.000 Kinder übernehmen am 16. Juni 2007 den Funkverkehr

Weltweit (pts/15.06.2007) - Am 16. Juni 2007 wird rund 5 Stunden lang, zumindest was den weltweiten Funkverkehr betrifft, das Kommando von rund 100.000 Kindern übernommen.

Denn am sogenannten "Kidsday", der vor 10 Jahren von amerikanischen Funkamateuren ins Leben gerufen wurde, dürfen Kinder - mit Ausnahmegenehmigung der jeweiligen Fernmeldebehörden - auf UKW- und Kurzwellen-Amateurfunkfrequenzen, mit anderen Kindern weltweit Grußbotschaften und andere Nachrichten austauschen.

angara_l.jpg
22:43 MOSKAU, (RIA Novosti). Eine neue russische Superrakete gehört mit zu den sehenswerten Exponaten auf der Luft- und Raumfahrtausstellung in Le Bourget (Vorort von Paris), schreibt die Zeitung „Rossijskaja gaseta“.

handy_im_flugzeug-070619.jpg
Die Bundesnetzagentur arbeitet zur Zeit an einer Frequenzzuteilung für den Betrieb von Handys in Flugzeugen. Die Behörde setzt damit eine Entscheidung der CEPT vom Dezember vergangenen Jahres um.

das_zeitalter_der_solar-luftfahrt_kann_beginnen.gif
Ein Flugzeugtechniker aus Kärnten
entwickelt ein Nurflügelflugzeug
das ausschließlich von
Sonnenkraft betrieben wird.

Visionär entwickelt Nurflügelflugzeug

Wien (pts/08:41) - Zu den größten gegenwärtigen Herausforderungen zählt weltweit der konsequente Ausbau erneuerbarer Energien. Für die Luftfahrt ist es naheliegend Solarenergie zu verwenden, erlaubt sie doch den Strom dort zu verbrauchen, wo er produziert wird.

Ein Visonär und Flugzeugtechniker aus Kärnten in Österreich hat in Zusammenarbeit mit Partner aus der Forschung und Industrie seine Ideen von einer solarbetriebenen Flugzeuggeneration in ein Nurflügelflugzeug-Konzept umgesetzt, das seinesgleichen sucht.


Die Bundesnetzagentur hat die komplette Amateurfunk-Rufzeichenliste jetzt auch als PDF zum Download ins Internet gestellt. Bisher konnten Daten aus der Rufzeichenliste nur als Einzelabfrage online abgerufen werden.

rgenbrcke.jpg

 


Die Klubstation DL0HST vergibt im Zeitraum 01.07.2007 bis 31.12.2007 den Sonder-DOK BRIDGE anlässlich des Jahrhundertbauwerks Rügenbrücke vor Stralsund.

amsat-soyuzseminarparticipants.jpg

Vom 13. bis 15. Juni 2007 fand in Moskau und Samara das Arianespace Soyuz Customers Seminar statt, zu dem auch AMSAT-DL Präsident Peter Gülzow und die P3-E Projektmanagerin Heike Straube eingeladen waren.

mehr unter amsat-dl.org

tunguska_ereignis.jpg
Das Tunguska-Ereignis ist seit 99 Jahren von Geheimnissen umgeben: Bis heute gilt als ungeklärt, was die gewaltige Explosion über Sibirien ausgelöst hat. Forscher glauben jetzt, einen Einschlagskrater gefunden zu haben - was zumindest die obskursten Theorien entkräften könnte.

mehr unter spiegel.de

proton_zvezda.jpg
18:39 MOSKAU, (RIA Novosti). Die Auftragsmappe für die Trägerrakete Proton-M ist um mehr als eine Milliarde US-Dollar angestiegen, heißt es in einer Mitteilung des Chrunitschew-Raumfahrtzentrums.

„In weniger als einem halben Jahr wurden 13 neue Aufträge von acht Bestellern erhalten“, wird in der Mitteilung betont.

laengstwellensender_grimeton.jpgSAQ-Aussendung am 1. 7. 2007

Aus Anlass des diesjährigen Alexanderson-Tages werden am Sonntag, dem 1. 7. 2007 ab 0900 UTC Grußbotschaften auf VLF bei 17,2 kHz ausgesandt – ab 0815 UTC stimmt man den Sender ab, wobei während dessen "vvv de saq" ausgegeben wird. Die Sendung wird um 1300 UTC wiederholt, wobei dann ab 1215 UTC abgestimmt werden soll.

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen