logo

bodenstation_statt_babymonitor.jpg
Natalie Meilinger, Grundschullehrerin in Palatine, einem Vorort von Chicago, ist bestens darüber informiert, was an Bord der "Atlantis" vor sich geht: Statt ihren schlafenden Sohn John zeigt ihr Baby-Überwachungsmonitor Live-Videos aus dem Spaceshuttle, berichtet der Sender "CBS2 Chicago". So konnte sie dort bereits Außenmissionen und Bilder von der Erde beobachten, ab und zu gibt es auch Übertragungen aus dem Kontrollzentrum.


Die silbrig schimmernde Leuchtwolke erschien erstaunlich weit im Süden: In Budapest konnten die Menschen das mysteriöse Phänomen beobachten. Ein neuer Nasa-Satellit hat schon etliche dieser Leuchtgebilde entdeckt. Wissenschaftler fürchten, dass der Klimawandel dahinter stecken könnte.

mehr unter spiegel.de

softeis.jpg
Aal statt Ananas, Krabben statt Krokant: Fischeis ist eine japanische Delikatesse - und für unsere Zungen ein Spiel mit den Wahrnehmungen. Zum Genuss wird es erst, wenn man die erlernten Vorstellungen von Eiscreme über Bord wirft.

universitaet_bonn.gif
Groß ist die Abweichung nicht, aber dennoch bedeutend: Geodäten der Universität Bonn haben in einem langjährigen internationalen Kooperationsprojekt die Erde neu vermessen. Der Blaue Planet ist demnach einige Millimeter kleiner als bislang angenommen. Wichtig sind die Ergebnisse beispielsweise, um einen klimabedingten Anstieg des Meeresspiegels nachweisen zu können. Die Ergebnisse sind jetzt im Journal of Geodesy erschienen.


Spanien erteilt offenbar keine Gastlizenzen mehr an DO-Lizenzierte. Dies teilte Bernd, DO7SBH, dem Funkmagazin mit.


Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat im Amtsblatt 13/2007 neue "Richtwerte für unerwünschte Aussendungen" von Amateurfunkanlagen veröffentlicht.

pcsat.jpegDienstag

(ts/fuz/Gosen) In den frühen Morgenstunden des Dienstag hat aus unbekannten Gründen der ARPS-Digipeater DB0FUZ in Gosen seinen Dienst eingestellt.
Es werden keine Wetterdaten mehr gesendet sowie auch nichts mehr weitergeleitet.
Aus der Ferne konnte nur festgestellt werden, das die Peripherie anscheinend funktioniert, der Transeiver jedoch nicht sendet bzw. nicht angesteuert wird.
Der Zeitpunkt der Überprüfung bzw. Reparatur ist zur Zeit noch nicht abzusehen.

progress2.jpg18:25 MOSKAU, (RIA Novosti). Der Start des Raumfrachters Progress M-61, der zusätzliche Ausstattungen für den im Juni ausgefallenen Computer zur ISS bringen soll, ist für den 2. August, 21:32 Uhr Moskauer Zeit, vorgesehen.

Den Termin vereinbarte die Raketenbau-Korporation „Energija“ mit der russischen Weltraumbehörde Roskosmos, teilt die Webseite von „Energija“ mit.


Die flächendeckende Einführung des digitalen BOS-Funks wird sich offenbar um mindestens weitere drei Jahre verzögern.

Einer Meldung von "Heise online" zufolge hat die "Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben" (BDBOS) den Innenministerien der Bundesländer mitgeteilt, dass der digitale BOS-Funk flächendeckend frühestens im Jahre 2013 zur Verfügung stehen wird.


16:34 MOSKAU, (RIA Novosti). Die endgültigen Tests der neuen russischen Flüssigkeitsraketentriebwerke vom Typ RD-191 für die russischen Angara-Raketen werden Anfang 2009 stattfinden.

pcsat.jpeg
Donnerstag

(ts/fuz) Der APRS-Digi DB0FUZ in Gosen ist seit 18:30 Uhr wieder "on Air".
Willfried, DD6UMW, hat den TNC und die Software neu gestartet.
Warum es zu dem Ausfall kam, war nicht festzustellen.

 

bernstein_centers_for_computational_neuroscience.jpg
Er ist der schnellste seiner Art, inzwischen kann er aber auch Gipfel stürmen: RunBot, unter allen dynamischen Maschinen der Weltrekordhalter im Schnellgehen, hat sein Repertoire erweitert. Mit einem Infrarot-Auge erkennt der Laufroboter, ob eine Steigung vor ihm liegt und passt seine Gangart bergauf punktgenau an.

plesetsk.jpg
(RIA Novosti). Der nordrussische Weltraumbahnhof Plessezk wird an diesem Sonntag, dem 15. Juli, 50 Jahre alt.

Seit seiner Gründung im Jahre 1957 wurden von diesem Startplatz mehr als 2000 Raumapparate ins All geschossen.

schweiz.png
Schweizer Funkamateure mit der "Einsteigerlizenz HB3" (offizielle Bezeichnung: "Amateurfunkkonzession 3") werden bald auch auf Kurzwelle Betrieb machen können. Dies berichtet das Amateurfunk-Portal amateurfunk.ch.

grafikklima386x247.gif 09:23 Uhr

Künstliche Kühlung kann schnell zur Kostenfalle werden

Berlin (ots) - Wenn draußen die Sommerhitze unerträglich wird, möchte man es in den eigenen vier Wänden angenehm kühl haben. Immer häufiger werden daher Raumklimageräte eingesetzt. Die Initiative EnergieEffizienz der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) verrät, wie sich die Stromkosten für eine künstliche Raumkühlung einsparen lassen.

awi.jpgAlfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung

Acht Monate auf Fahrt durchs Nordpolarmeer ohne Schiffsantrieb und ohne Route: Nordpol Driftstation NP-35, ein außergewöhnliches Projekt im Internationalen Polarjahr
Potsdam/Arktischer Ozean 18. Juli 2007. Ende August startet eine ungewöhnliche Expedition unter russischer Leitung ins Nordpolarmeer. Mit dabei ist Jürgen Graeser vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in der Helmholtz-Gemeinschaft. Erstmals in der Geschichte der russischen Forschung von Driftstationen seit 1937/1938 nimmt ein Deutscher an der Nordpol Driftstation NP-35 teil.

mars-wasser.jpg
Wälder, Seen und Menschen statt lebloser Kraterlandschaft: So soll es in Jahrhunderten auf dem Mars aussehen, sollte die Vision von Nasa-Forschern wahr werden. Sie wollen Bäume auf dem Roten Planeten pflanzen - und testen ihr Projekt auf einem Vulkan in Mexiko.

mehr unter spiegel.de

piratenradio.jpg
Freitag, der 13. Juli 2007 war kein Glückstag für drei Radio-Piratensender in Ostfriesland.

Am Freitagabend hob die Bundesnetzagentur (BNetzA) den Piratensender "Radio Silbervogel" aus und beschlagnahmte die Sendeanlage. Wenig später stattete die Behörde den Sendern "Radio Veronika" und "Radio Malaga" einen Besuch ab und stellte dort Teile der Sendeeinrichtungen sicher.

transrapid-muencher_flughafen.jpg
Lautstark fordert die Industrie, endlich eine deutsche Strecke für den Transrapid zu bauen. Zahlen soll allein die Politik - die Hersteller Siemens und ThyssenKrupp halten sich raus. Damit machen sie sich schuldig am Scheitern einer grandiosen Technologie.

mehr unter spiegel.de

sts118s002.jpg
14:24 MOSKAU, (RIA Novosti). Der Start des Shuttles "Endeavor" zur Internationalen Raumstation wird trotz des Sabotagefalls nicht verschoben.Der Shuttle soll nicht vor dem 7. August fliegen, so dass genügend Zeit vorhanden ist, um den Schaden zu beheben.

tmw_706.jpgTWN-706: Kenwood kooperiert mit Icom

Noch in diesem Jahr wird Kenwwod sein erstes D-Star- fähiges Mobilfunkgerät auf den Markt bringen. Das ist an sich nicht überraschend, wenn man betrachtet, wie diese neue von Icom in den Amateurfunkmarkt eingeführte Technologie an Beliebtheit gewinnt. Allerdings handelt es sich beim TWN-706 um einen VHF/UHF-Duoband-FM- Transceiver, der offensichtlich von Icom oder zumindest in Lizenz gefertigt wird: Die technischen Daten und das Äußere stimmen bis auf die Typenbezeichnung mit dem ID-800D überein...

Ob das Gerät auch in Europa vertrieben werden soll, ist bisher nicht bekannt.

(Quelle: funkamateur.de)

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen