logo

In Australien und Neuseeland läuft derzeit eine merkwürdige Diskussion über eine „Übernahme früherer Frequenzen von Radio Australia durch China“. Keine Notiz nimmt die Debatte dabei von einer anderen Entwicklung: Die Australian Broadcasting Corporation hat offenbar ihre Angebote in Fremdsprachen vollständig eingestellt.

Ganz verschwunden ist die Internetplattform „Australia Plus“. Sie entstand als Ersatz für das Auslandsfernsehen, dessen Finanzierung die australische Regierung 2014 beendete, und enthielt auch Sektionen in Chinesisch, Vietnamesisch, Indonesisch sowie Tok Pisin.

mehr unter radioeins.de

 

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.