logo


Die japanische Firma Mitsubishi will in Zusammenarbeit mit der Weltraumorganisation JAXA am 28. Februar ein Weltraumvehikel mit sieben Amateurfunksatelliten und dem Global Precipitation Measurement (GPM) starten. Ihre Namen lauten STARS-II, ShindaiSat, TeikyoSat-3, KSAT2, OPUSAT, ARTSAT: INVADER und ITF-1.

Letztere sollen in einen 407-km-Orbit mit einer Inklination von 65° gebracht werden. Das Startfenster wird mit 3:07 bis 5:07 Uhr japanischer Zeit angegeben. Die Satelliten werden von einem Startkomplex des Tanegashima Weltraumzentrums gestartet.

(Quelle: DARC)

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.