logo


15. Oktober - Die Philippinische Amateurfunk Asssociation (PARA) hat ihr Notfunknetz auf 7.095 kHz aktiviert, unmittelbar nach Empfang der Nachricht über ein Erdbeben der Magnitude 7,2 in der Provinz Bohol. Dieses hat zahlreiche Opfer gefordert und Schäden verursacht.

Roberto Jose C. Vicencio, DU1VHY, bittet alle Funkamateure darum, die Frequenz 7.095 kHz freizuhalten. Die Schadensermittlung und Rettungsarbeiten sind im Gange. Verschiedene Berichte sprechen von bis zu 20 Toten und vielen Verletzten. Es gab anschließend noch zwei Nachbeben der Magnitude 5,0.
(Info: Jim Linton, VK3PC, Notfunkkoordinator IARU-Region 3, Übersetzung DJ9OZ)

(Quelle: DARC)

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.