logo

jwst_nasa.jpg
Hubble Nachfolger im Originalmaßstab zu sehen im Deutschen Museum
Das James Webb Weltraumteleskop (JWST) ist im Innenhof des Deutschen Museums in München zwischengelandet und wird mindestens bis zum 26. Oktober 2008 dort zu sehen sein.

iss-artist-200.jpg
20:12 FLUGLEITZENTRALE/KOROLJOW (Gebiet Moskau), (RIA Novosti). Die russische Weltraumbehörde (Roskosmos) will ihre Pläne für die Erhöhung der Mitgliederzahl der ISS-Crew nicht aufgeben.

aip.jpg
Das weltweit viel beachtete PROMISE-Experiment wird mit dem Wissenschaftspreis "Gesellschaft braucht Wissenschaft" des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft 2008 prämiert.

Das Preisgeld von 50.000 Euro teilen sich der Astrophysiker Prof. Günther Rüdiger vom Astrophysikalischen Institut Potsdam (AIP) und der Physiker Dr. Frank Stefani vom Forschungszentrum Dresden-Rossendorf (FZD). Ihnen gelang erstmals der experimentelle Nachweis der Magneto-Rotationsinstabilität im Labor.

nasa.jpg
15:33 WASHINGTON, (RIA Novosti). US-Präsident George W. Bush hat am Mittwoch den vom Kongress bestätigten Gesetzentwurf über den NASA-Haushalt 2009 unterzeichnet, der auch die Finanzierung der Internationalen Raumstation (ISS) vorsieht.


Am 14.10.2008 ist Richard Garriot auf der ISS angekommen.

Es passiert nicht jeden Tag, dass jemand 22 Millionen Euro für eine DX-Pedition ausgibt, um Werbung für unser Hobby zu machen.


Was nicht nur in Afu-Kreisen schon seit Jahren bekannt ist, wurde kürzlich öffentlich klar ausgesprochen:

Schon vor seiner Einführung offenbaren sich schwere technische Mängel und Risiken beim geplanten BOS-Digitalfunk in Deutschland. In der ZDF-Sendung "Frontal21" vom 14.10.2008 mit dem Titel "zu teuer, zu spät, zu schlecht - sinnloser Behördenfunk" wurden u.a. sowohl die niedrige Reichweite, als auch die sehr geringe Übertragungsrate von 3kBit/s erwähnt.

nauen1.jpg
Für Kinder im Umfeld starker Radio- und Fernsehsender besteht nach einer aktuellen Studie kein erhöhtes Leukämierisiko. Dieser Befund gelte sowohl für UKW- und Mittelwellensender als auch für Fernsehsender, heißt es in einer Untersuchung im Auftrag des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS).

forschungsverbund_berlin_ev.png
Physiker des Paul-Drude-Instituts für Festkörperelektronik verbessern Effizienz der Spinpolarisation - Intelligentere Computerbauteile
Elektronen mit einer bestimmten magnetischen Ausrichtung, dem sogenannten Spin, lassen sich effizient in Halbleitermaterialien "injizieren". Das haben Experimente am Paul-Drude-Institut für Festkörperelektronik (PDI) gezeigt.

geoeye1.jpg
In 681 Kilometer Höhe rast er mit einer Geschwindigkeit von 27359 Kilometer pro Stunde um die Erde: der 1,9 Tonnen schwere Satellit GeoEye-1. In der vergangenen Woche hat das u. a. von Google gesponserte Auge im All das erste Bild von der Erde zum Boden gefunkt. Das Motiv zeige die Kutztown University in Pennsylvania, USA, so Presseberichte.


Robert, OE6RKE berichtet:

Die ISS ist derzeit wieder auf SSTV amateurfunkseitig aktiv, und zwar seit der Ankunft von Richard Garriott, W5KWQ am 12.Oktober 2008.


10:09 KOROLJOW (Moskauer Gebiet), (RIA Novosti). Die Besatzungsmitglieder der 17. ISS-Expedition Sergei Wolkow und Oleg Kononenko sowie der sechste Weltraumtourist Richard Garriott sind am heutigen Freitag in Kasachstan erfolgreich gelandet.

polarlicht-pixelio.jpg
Bild: pixelio.de

 

"Das Polarlicht bietet ein beeindruckendes Schauspiel mit seinen grün oder rot leuchtenden Bändern, .....


In Spanien dürfen Funkamateure jetzt auf 70 MHz funken. Die Fernmeldebehörde SETSI hat eine entsprechende Verordnung herausgegeben. Die Sendeerlaubnis gilt zunächst bis zum 25. April 2009. Dabei darf im Bereich 70,150 bis 70,2 MHz mit maximal 10 W PEP gesendet werden. Der Kanalabstand beträgt 12,5 kHz. Die gleiche Verordnung erlaubt auch einen erweiterten Funkbetrieb im 160-m-Band. Bei großen Contesten darf auch im Bereich 1810 bis 1830 kHz und 1850 bis 2000 kHz gesendet werden – zu den gleichen Bedingungen wie im bereits erlaubten Bereich 1830 bis 1850 kHz.

(Quelle: DARC-Rsp)

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen