logo

iss-artist-200.jpg
20:12 FLUGLEITZENTRALE/KOROLJOW (Gebiet Moskau), (RIA Novosti). Die russische Weltraumbehörde (Roskosmos) will ihre Pläne für die Erhöhung der Mitgliederzahl der ISS-Crew nicht aufgeben.

Roskosmos beabsichtige nicht, wegen der Finanzkrise auf ihre Pläne zur Vergrößerung der ISS-Besatzung von drei auf sechs Personen zu verzichten, sagte der stellvertretende Leiter der Behörde, Vitali Dawydow, am Dienstag.

„Wir planen, ab nächstem Jahr mit der Umsetzung der gemeinsamen Pläne unter NASA-Beteiligung zur Vergrößerung der ISS-Crew von drei auf sechs Personen zu beginnen. Zweifellos gibt es hier gewisse Probleme und viele Fragen müssen noch geregelt werden. Aber es ist unmöglich, ohne eine größere Besatzung eine vollwertige Arbeit in der ISS zu leisten“, sagte Dawydow.

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.