logo

News-Archiv 2019 / November

chile flaggeMitglieder des „Radio Club Melipulli” sind vom 01. – 03. November als XR7PNAA aus dem „Alerce Andino National Park“ auf Kurzwelle QRV.
QSL via CE7RCM.

(Quelle: DXMB)

 

Das 2018 in den Vereinigten Arabischen Emiraten gestartete Sonderprogramm für den Jemen ist, ungeachtet des im Juli verkündeten Truppenrückzugs, unverändert auf Sendung. Nachgenutzt wird hier eine ursprünglich für den Auslandsrundfunk der USA errichtete Sendeanlage bei Abu Dhabi.

kanadaAnlässlich des „Casa Loma Tages 2019“, der am 09. November vom „The Queen's Own Rifles of Canada Regiment” veranstaltet wird, ist vom 02. – 09. November die Sonderstation VC3QOR auf Kurzwelle aktiv.
QSL via VE3QVL.

(Quelle: DXMB)

 

Sechzehn Jahre nach der Schließung von Radio Österreich International hält die Österreichische Rundfunksender GmbH ihre Kurzwellenanlagen weiter in Betrieb. Bis auf eine morgendliche Alibisendung werden jetzt durchweg ausländische Programmveranstalter bedient.

Europe 1 unternimmt derzeit einen typischen Abschaltversuch, der Antwort auf die Frage geben soll, ob die weitere Nutzung der Langwelle 183 kHz noch lohnend bzw. erforderlich ist. Der Sender bei Felsberg (Saarland) ist seit dem 1. November auf unbestimmte Zeit stillgesetzt.

14:36 Uhr, 02. November - Am Samstag, den 2. November, startet der unbemannte Raumtransporter der NASA und des Unternehmens Northrop Grumman vom Johnson Space Center in Virginia (US) zur Internationalen Raumstation.

thailand.svgRalph/DL9MWG und Uli/DL1HUH werden im November aus Bangkok QRV sein: Ralph ist vom 03. – 06. November als HSØZOM und Uli vom 06. – 10. November als HSØZON QRV.

Zum 27. Oktober 2019 hat eine weitere Sendeanlage des Kurzwellenhörfunks ihren Betrieb eingestellt. Diesmal traf es die Sender von World Harvest Radio im Pazifikstaat Palau, die nur noch in geringem Umfang Eigenprogramme abgestrahlt hatten. Im Vordergrund standen hier zuletzt Sendungen zweier Veranstalter aus Japan.

Am Sonntag, dem 24.11., veranstaltet die Notfunkgruppe Berlin im Industriemuseum Region Teltow (IMT) einen ganztägigen Servicetag zum Thema AREDN (Amateur Radio Emergency Data Network). Das IMT ist der Treffpunkt der Ortsverbände Y11 und D11 und der Notfunkgruppe Berlin.

Nach 11 Jahren Betriebszeit ist in der vergangenen Woche der APRS-Fill-In Digipeater DMØDM am Ostbahnhof außer Betrieb gegangen. Durch den 2,5 km entfernten APRS-Digi bei DMØTT auf dem Treptower war er überflüssig.

rwanda flaggeHarald/DF2WO ist vom 04. – 16. November erneut als 9X2AW von Kigali aus auf Kurzwelle in CW, SSB, RTTY und FT8 ein interessanter QSO-Partner. Er will seine 160m-Antenne vorbereiten und einen Hexbeam aus Bambusstöcken für 20, 17, 15 und 10 Meter aufbauen.
QSL via MØOXO, LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

vanuatu flaggeSergei/RZ3FW und Sergei/R4WAA unternehmen eine IOTA DXpedition nach Vanuatu. Der Plan sieht aktuell wie folgt aus:
• 04.-07.11.: YJØRRC von Gaua Island (OC-104)
• 08.-13.11.: YJØRRC von Tongoa (oder Emae) Island (OC-111)
• 14.-20.11.: YJØFWA von Efate Island (OC-035)

Der Oktober bescherte uns viele Inversionswetterlagen, auf den Bergen wurden oft über 20° C gemessen, in den Niederungen herrschte Nebel mit wesentlich tieferen Temperaturen. So kam es häufig zu mehr oder weniger stark ausgeprägten Überreichweiten auf den oberen VHF und UHF Bändern.

Mitglieder der „CAN-AM DXpedition Group“ starten vom 06. – 17. November eine DXpedition nach Hiva Oa/Marqueses Islands (OC-027, WW Loc. CI00lf). Geplant ist Funkbetrieb als TX7T von 160 – 6 Meter in CW, SSB, RTTY und FT8 (Fox & Hound).

Gary/GØFWX funkt vom 06. – 13. November erneut als V47FWX von St. Kitts (NA-104) aus auf Kurzwelle im Urlaubsstil. Er kann in der Zeit die Station von John/V47JA nutzen.
QSL via MØURX.

(Quelle: DXMB)

 

Serguei/F4EQE funkt vom 07. – 16. November als FS/F4EQE von St. Martin (NA-105) aus auf Kurzwelle in FT8 und PSK31. Seine Station besteht aus einem FT-817 und einer GP.
QSL via F4EQE (B).

(Quelle: DXMB)

 

11:43 Uhr - Nasa-Wissenschaftler haben nach eigenen Angaben eine Kapsel mit einer unberührten Mondgesteinsprobe geöffnet, die von der US-Mondmission Apollo 17 auf die Erde gebracht worden war.

Al/F8FUA ist vom 08. – 17. November erneut als XT2BR von Ouagadougou aus auf Kurzwelle in CW, SSB und Digi-Mode aktiv.
QSL via F8FUA (d/B), LoTW und ClubLog.

(Quelle: DXMB)

 

Im Gegensatz zu Australien, wo die Bestrebungen für eine Wiederbelebung des dort Anfang 2017 eingestellten Dienstes wohl keine Chancen mehr haben, gibt es in Neuseeland nach wie vor internationale Hörfunksendungen auf Kurzwelle.

David/F8AAN ist vom 09. – 18. November als FM/F8AAN von Martinique aus von 40 – 10 Meter in CW zu arbeiten.
QSL via F8AAN (d), ClubLog und LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

Roly/ZL1BQD ist vom 10. November bis 30. Dezember als 8Q7XR von den Malediven (AS-013) aus von 80 – 10 Meter in CW, SSB und FT8 QRV.
QSL via ZL1BQD.

Am 30. November 2019 endet der Langwellenrundfunk nun auch in Norwegen. Auf eine Betriebszeit von nur 19 Jahren kam somit die mit einem 362 Meter hohen Mast ausgestattete, seinerzeit für rund 2,5 Millionen Euro gebaute Sendeanlage auf der Insel Ingøy in der Finnmark, unweit des Nordkaps.

22:46 Uhr - Die private US-Raumfahrtfirma SpaceX von Elon Musk hat am Montag mit einer „Falcon 9“-Rakete 60 Satelliten ins All gebracht.

Tom/JA1VND ist vom 12. – 18. November als KH8/K1TF von Pago Pago/American Samoa (OC-045, USi AS007S) aus auf Kurzwelle in CW, SSB und Digi-Mode ein interessanter QSO-Partner.
QSL via JA1VND, LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

gambia flaggeAlan/G3XAQ reist gemeinsam mit Don/G3XTT vom 12. – 26. November nach Gambia um am CQ WW DX CW Contest teilzunehmen. Als C56XA und C56DF werden sie in der SO/SB-Klasse starten, aber auch außerhalb des Wettbewerbs auf Kurzwelle aktiv sein.
QSL für C56XA via G3SWH und für C56DF via G3XTT und ClubLog OQRS.

(Quelle: DXMB)

 

Im Oktober 2018 erlitten die Kurzwellenanlagen von Radio Free Asia auf den Nördlichen Marianen durch einen Wirbelsturm umfangreiche Schäden. Sie konnten, nachdem hierfür keine zusätzlichen Mittel zur Verfügung stehen, bis heute nur teilweise repariert werden. Deshalb kommen einige Frequenzen von RFA nach wie vor aus Deutschland.

Rob/N7QT und Grant/KZ1W sorgen vom 14. – 26. November als H4ØKT und H4ØTT von Pigeon Island (OC-065) aus von 160 – 10 Meter in CW, SSB, RTTY und FT8 für Pileups.
Wenn möglich werden sie versuchen beide Stationen als H4ØTT zu nutzen.

„Wir geben Ihnen die genaue Zeit: In acht Sekunden ist es achtzehn Uhr!“ Nachrichtensprecher Jürgen Kolb schlägt auf einen kleinen Gong, der am Studiotisch angebracht ist. „Achtzehn Uhr! Hier sind die Eifeler Radiotage, wir bringen Nachrichten“ kündigt er an – und fährt mit den Meldungen des Tages fort.

Aus sendetechnischer Sicht ist China Radio International nach wie vor in vollem Umfang aktiv. Hört man allerdings einmal in all’ diese Kurzwellensignale hinein, dann entsteht inzwischen der Eindruck eines schleichenden Abbaus der Hörfunksendungen.

Pierre/HB9AMO plant vom 15. – 25. November erneut als 5U9AMO aus dem Niger QRV zu sein. Am CQ WW DX CW Contest will er in der SO/AB/LP-Klasse teilnehmen.

14:06 Uhr - Die neuen US-Schiffe Starliner und Dragon 2 werden höchstwahrscheinlich erst im Sommer 2020 für bemannte Flüge zugelassen werden. Dies geht aus einem Bericht von Nasa-Chefinspektor Paul Martin hervor.

ghana flaggeMitglieder des „Slovenia Contest Club“ starten vom 16. – 27. November eine DXpedition nach Ghana. Als 9G5W sind sie von 160 – 10 Meter in CW, SSB, RTTY und Digi-Mode QRV und sie wollen auch im CQ WW DX CW Contest ein sehr gutes Ergebnis erzielen.

Wlodek/SP6EQZ und Janusz/SP6IXF unternehmen vom 16. – 30. November eine DXpedition nach Saint Eustatius (NA-145). Als PJ5/Homecall sind sie von 160 – 10 Meter in CW, SSB und Digi-Mode QRV und nehmen eventuell am CQ WW DX CW Contest teil.

Nach dem die mehrere Jahre dauernden Sanierungsarbeiten am Standort von DB0AJW beendet wurden, konnte mit dem Wiederaufbau der dort beheimateten Relaisfunkstellen begonnen werden. Als letzte Station ging der Hamnet-Knoten und APRS-Digipeater DB0AJW wieder on Air.

vietnam flaggeMats/RM2D/SM6LRR zieht es zum CQ WW DX CW Contest nach Vietnam. Vom 17. – 30. November ist er als XV9D hauptsächlich von 40 - 20 Meter QRV und wird wohl am Wettbewerb in der 40m-Klasse teilnehmen.
QSL via EA5GL (d) und LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

sint maarten flaggeDoug/VA3DF ist vom 19. – 26. November als FS/VA3DF von St. Martin (NA-105) aus auf Kurzwelle in CW und SSB in der Luft und will auch im CQ WW DX CW Contest auf 20 oder 40m viele QSO’s in sein Log bekommen.
QSL via LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

bonaire flaggeVom 19. – 26. November reisen John/K4BAI, Scott/NE9U und Jeff/KU8E nach Bonaire (SA-006) um am CQ WW DX CW Contest als PJ4A teilzunehmen. Außerhalb des Wettbewerbes sind sie als PJ4/Homecall auf Kurzwelle QRV.

12:13 Uhr, 19. November - Japanische Astronomen haben einen Kometen der Jupiter-Familie untersucht und wollen Hinweise auf den Ursprung komplexer organischer Moleküle – Bausteine für biologisches Leben – gefunden haben. Die Ergebnisse der Studie wurden im Fachjournal „Icarus“ veröffentlicht.

malta flaggeVom 20. – 26. November sind Kurt/DF4XX, Olaf/DL4HG und Holger/DL5XAT als 9H3FX, 9H3OG und 9H3TX von der Insel Gozo (EU-023, MIA MM-004) aus auf Kurzwelle QRV.
Am CQ WW DX CW Contest plant man als 9H3TX in der M/2-Klasse teilzunehmen.
QSL via Homecall, LoTW und ClubLog.

(Quelle: DXMB)

 

12:04 Uhr - Bei einem Tiefdrucktest in Boca Chica, Texas, ist der Prototyp der SpaceX- Rakete „Starship“ explodiert. Dabei wurde die Spitze des Raumschiffs weggesprengt, berichtete das Internetportal „space.com“ am Donnerstag.

indien flaggeAm 30. November jährt sich der Geburtstag des indischen Wissenschaftler „Aacharya Jagadish Chandra Bose“ und aus diesem Anlass ist vom 23. November bis 16. Dezember die Sonderstation AU2JCB auf 80, 40, 20, 15 und 10 Meter in SSB in der Luft.
QSL via VU2DSI (d).

(Quelle: DXMB)

 

tonga flaggeMasa/JAØRQV betreut vom 24. November bis November 2020 ein Internationales Projekt in Tonga und ist in der Zeit als A35JP von Tongatapu Island (OC-049) aus von 160 – 6 Meter in CW, SSB und FT8 ein interessanter QSO-Partner.

Am nächsten Freitag ist es wieder soweit:
Der OV Hohenschönhausen lädt zum Kaffeeklatsch in den OV-Klub ein. Am Freitag, dem 29.11., öffnen sich die Türen des Klubs ab 16:00 Uhr, wann Schluss ist, bestimmen die Besucher wie immer selbst. Kaffee und Kuchen stehen bereit und wie gewohnt, sorgen wir für ein weiteres Imbiss- und Getränkeangebot.

Im Februar hatte die Missionsgesellschaft World Christian Broadcasting den Betrieb ihrer Kurzwellenstationen in Alaska und Madagaskar bereits um jeweils vier Frequenzstunden pro Tag reduziert. Zum 18. November 2019 folgte auf der Station KNLS in Alaska nun ein weiterer, größerer Einschnitt.

ghana flaggeMatteo/IZ4YGS ist vom 26. November bis 28. Dezember erneut als 9G5GS aus Sanzule/Ghana (WW Loc. IJ84sx) von 160 – 20 Meter, meist in SSB und FT8, aktiv. Er will dieses Mal auch versuchen in SSB via Oscar-100 QSO’s in sein Log zu bekommen.
QSL via IZ4YGS (d), LoTW, ClubLog und eQSL.

(Quelle: DXMB)

 

Ein Forscherteam der US-Weltraumbehörde Nasa und der Europäischen Raumfahrtbehörde (ESA) hat auf der offiziellen Seite des Projekts ein vom Hubble-Teleskop geliefertes Bild von zwei interagierenden Galaxien veröffentlicht.

Tony/3D2AG will in der Zeit vom 28. November bis 05. Januar 2020 (abhängig vom Wetter und vom Transport) als 3D2AG/p von Rotuma (OC-060) aus von 160 – 6 Meter in CW, RTTY, FT8 und SSB aktiv sein. Der Fokus liegt auf den Low Bands.
QSL via 3D2AG und für FT8-QSO via ClubLog OQRS.

(Quelle: DXMB)

 

Frank/5P2BA ist vom 28. November (Thanksgiving) bis zum 06. Januar 2020 (Heilige Drei Könige) als XP1SC (SC-Santa Claus) QRV. Er nutzt das Call meist in Dänemark und zu Geschäftsreisen aus verschiedenen Ländern (aus Grönland ist er nicht aktiv). Mehr Informationen siehe QRZ.COM.
QSL via OZ2CBA.

(Quelle: DXMB)

 

Letzten Mittwoch fand im Amateurfunkzentrum des ÖVSV ein Vortrag zum Thema " Inside Galileo: Wie funktioniert das Satellitennavigationssystem?" von DI Bernhard Isemann (OE3BIA), Mitarbeiter der European Space Agency (ESA), statt.

Chinesische Forscher haben ein stellares schwarzes Loch entdeckt, das fast 70 Mal schwerer als die Sonne ist – das ist ein Rekord unter solchen Weltraumobjekten. Zhang Haotong, Leiter der Forschergruppe von der Nationalen Astronomischen Observatorium der Chinesischen Akademie der Wissenschaften, erzählte Sputnik über die Bedeutung der Entdeckung.

Offenbach – Zu Beginn war der meteorologische Herbst 2019 in Deutschland unter dem Einfluss von Hochdruckgebieten meist warm, trocken und sonnig. Ab Ende September dominierten dann Tiefdruckgebiete mit mehr Wolken und vor allem reichlich Niederschlag, der die große Trockenheit beendete.

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.