logo

Zumindest halbwegs regelmäßig zu laufen scheint der Betrieb des Kurzwellen-Rundfunksenders in Bata, der größten Stadt des früheren Spanisch-Guinea. Aus der Hauptstadt Malabo war nach dem Juli 2017 hingegen nichts mehr zu hören.

Der Kurzwellenbetrieb in Bata begann 1973 mit zwei aus China gelieferten, 100 oder 50 kW starken Sendern. 2005 wurden sie durch neue, wiederum chinesische Technik ersetzt.

mehr unter radioeins.de

 

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen