logo

Eigentlich wollte RTBF seit dem 31. Mai als Strategie eines „allmählichen Auslöschens“ nur noch zwischen 6.00 und 20.05 Uhr auf der Mittelwelle 621 kHz senden. Seit Ende Juni ist das nun auf denkbar verschwenderische Weise umgesetzt: In der zehnstündigen Nachtpause wird ganz einfach Stille gesendet.

Zwar könnte der Sender mit einer dynamischen Trägersteuerung arbeiten. Zugleich könnte, so jedenfalls der Eindruck einiger Beobachter, die Sendeleistung (bisher 300 kW) mit der Einführung der jetzigen Betriebsweise generell abgesenkt worden sein.

mehr unter radioeeins.de

 

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen