logo


Die Funkverbindung LTE-V soll eigentlich schon bald Fahrzeuge im Straßenverkehr miteinander vernetzen. Das Berliner Start-up Part-Time-Scientists will nun aber beweisen, dass das auch auf dem Mond funktioniert – schon 2018 soll ein solches Netz auf dem Planeten entstehen.

"Wir wollen zeigen, dass LTE auf dem Mond funktioniert", sagt Robert Böhme, Chef des Berliner Start-ups Part-Time-Scientists mit Sitz in Mahlsdorf, das gerade eine Mondlandung vorbereitet.

mehr unter morgenpost.de

© 2023 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.