logo


Der Digitalfunk der Sicherheitsbehörden würde bei einem größeren Stromausfall derzeit wohl schnell zusammenbrechen. Pläne, eine Notversorgung für 72 Stunden sicherzustellen, reichen dem obersten deutschen Feuerwehrmann nicht.

Im Thüringer Innenministerium war die Freude unlängst groß: Der Weg sei nun frei, hieß es aus dem Ministerium, das unter der Führung des SPD-Mannes Holger Poppenhäger steht.

mehr unter inSüdthüringen.de

 

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen