logo

News-Archiv 2015 / Mai


Am 03.05. findet in der Zeit von 10:00 bis 15:00 Uhr im Senderhaus 3 auf dem Funkerberg der Rundfunkstadt Königs Wusterhausen die diesjährige FunkerBergBörse statt.


Der Mond entstand bei der Kollision der Erde mit dem Himmelskörper Theia, glauben Forscher. Jetzt meinen sie, den letzten Widerspruch der Theorie gelöst zu haben.


Die Kampagne gegen den Funkamateur Joachim Zinn DF3FF in der bayerischen Gemeinde Zeitlofs-Roßbach hält unvermindert an.


Uli, DL8RO, möchte als SysOp von DBØBLO mit dieser Umfrage das aktuelle Interesse am Funkruf ermitteln.
Bei DBØBLO laufen seit vielen Jahren ein Funkrufserver auf einem Linux-Rechner und ein Funkrufsender.


Erstmals haben Astronauten frischen Espresso auf der Internationalen Raumstation getrunken - und ihn für gut befunden. Verköstigt wurde das Gebräu aus einer Spezialtasse für den Einsatz in der Schwerelosigkeit.

madeira flagge
Johannes, DF5AU will in der Zeit vom 5. - 10. Mai aus Santana (AF-014) als CT9/DF5AU QRV sein. Er plant Betrieb auf Kurzwelle in CW und SSB.


Im Amtsblatt Nr. 9/2015 wird die BNetzA ein befristetes Nutzungsverbot des Frequenzbereichs 2347 bis 2385 MHz in Bayern für den Amateurfunkdienst aussprechen. Es verbietet die Nutzung des angegeben Frequenzbereichs für die Sekundärnutzung durch Amateurfunkstellen im Zeitraum vom 23. Mai bis einschließlich dem 9. Juni 2015.


Es ist eine dieser Vorkehrungen, die hoffentlich nie gebraucht werden: SpaceX hat eine Art Schleudersitz für Astronauten getestet. Diesmal schoss das Unternehmen nur eine Puppe ins All, 2017 sollen Menschen mitfliegen.


Seit Ende April ist die 10-m-Bake DM0AAB bei Lütjenburg ausgefallen. Der Bakenverantwortliche Uwe Pöppel, DG3LAU, musste deshalb den Bakensender abbauen. Der Fehler wurde bereits in der Senderendstufe lokalisiert.


Tagelang trudelte der russische Raumfrachter "Progress M-27M" unkontrolliert durch das Weltall. Nun ist der sieben Tonnen schwere Apparat über dem Pazifik in die Erdatmosphäre gestürzt - und dabei offenbar fast komplett verglüht.


Volker Zinn ist Funkamateur. Er hält sich an die gesetzlichen Grenzwerte. Doch die Anwohner haben Angst vor den Strahlen. Inzwischen belastet der Konflikt nicht nur die Nachbarschaft, sondern den gesamten Ort.


Am kommenden Wochenende, vom 9. auf den 10. Mai 2015, findet am Samstag und Sonntag anlässlich des jährlichen Armed Forced Day der USA ein sogenannter Crossband Military/Amateur Radio Communications Test statt.


Unmittelbar nach dem schweren Erdbeben in der Nähe von Pokhara/Nepal am SA, den 26.04.2015 wurde ein internationales Notfunknetz im 20-Meter-Band aufgebaut. Mehrere Stationen aus Indien, unter anderem VU2JAU und VU2SMN, versuchten zunächst, Kontakt in das betroffene Gebiet herzustellen. Auch US-amerikanische MARS-Stationen in Afghanistan waren am Notfunkverkehr beteiligt.

bahamas flagge
Dan, N8YSZ macht vom 9. – 16. Mai Urlaub auf Long Island (NA-001, WLOTA 1898) und will als C6ASZ von 40 – 10 Meter in SSB und Digi-Mode seinem Hobby nachgehen.
Seine Station besteht aus einem IC-7000 und Drahtantennen.
QSL via N8YSZ, LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

mauritius flagge
Jose, EA5IDQ reist im Mai nach Mauritius und Rodrigues. Vom 10. – 18. Mai wird er als 3B8/EA5IDQ von 40 – 6 Meter in SSB und RTTY laute Signale von Mauritius aus erzeugen.


Ville, PY2ZEA (OH1MM) sorgt erneut vom 12. – 20. Mai als PWØF von Fernando de Noronha (SA-003, DIB OC-01, WLOTA 1208, PFYY-0016) aus für PileIps von 40 – 10 Meter in CW und SSB. Wenn die örtlichen Begebenheiten es zulassen, will er auch versuchen auf 160 und 80 Meter QRV zu werden. QSL via OH2BH, ClubLog, LoTW.

(Quelle: DXMB)

 


Iain, G4SGX macht vom 13. – 19. Mai Urlaub auf Guadeloupe (NA-102, DIFO FG-001, WLOTA 0644) und wird als FG/G4SGX bzw. FG/G4SGX/p im Urlaubsstil auf 40, 30 und 20 Meter in CW und Digi-Mode funken.
QSL via G4SGX, LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

gambia flagge
Alan, G3XAQ macht vom 16. Mai bis 4. Juni Urlaub in Gambia und wird im Urlaubsstil als C56XA auf Kurzwelle in CW seinem Hobby nachgehen. Sein Hauptaugenmerk liegt in der Teilnahme am CQ WW WPX (CW) Contest. QSL via G3SWH.

(Quelle: DXMB)

 


Sie sollte einen mexikanischen Satelliten ins All bringen, stürzte aber kurz nach dem Start ab: Laut einem Bericht der russischen Nachrichtenagentur Interfax ist eine Proton-M-Trägerrakete im Süden Sibiriens niedergegangen.


Doug, W6HB und Brad, WØVFT besuchen vom 17. – 23. Mai Andy/E51DLD und Jim/E51JD auf Rarotonga Island (OC-013, WLOTA 0971). Als E51DLD und E51VFT können sie die Technik ihrer Freunde nutzen und von 160 – 10 Meter PileUps erzeugen. QSL für E51DLD via W6HB und für E51VFT via WØVFT.

(Quelle: DXMB)

 


Die Position der ISS ist korrigiert: Mit einem "Progress M"-Frachter haben Spezialisten die Raumstation 2,8 Kilometer angehoben. Zuvor war das Manöver gescheitert - mit Folgen für die Besatzung an Bord.


In einer E-Mail vom 17.5.2015 gab Jayu S. Bhide, VU2JAU, Notfunk-Koordinator in Indien, bekannt:


18. Mai - Gemäß der Vfg. 17/2015 der Bundesnetzagentur können die in Deutschland genehmigten Baken im 6-m-Band nun konfirm zum IARU-Bandplan, der für Baken den Bereich von 50,400 MHz bis 50,500 MHz vorsieht, auf 50,483 MHz arbeiten.


Nach seinem Aufenthalt auf Mauritius weilt Jose, EA5IDQ vom 19. – 24. Mai auf Rodriguez Island (AF-017, 3BFF-001, WLOTA 4265) und wird als 3B9/EA5IDQ von 40 – 6 Meter in SSB und RTTY ein begehrter QSO-Partner sein.

griechenland flagge
Yuris, YL2GM bestätigt, das ein Team bestehend aus Gunars/YL2GD, Yuris/YL2GM, Jack/YL2KA und Valery/YL3CW vom 19. – 28. Mai als SV2/YL7A von Mount Athos aus für PileUps sorgen wird. Aktivitäten sind ebenfalls auf 160 Meter geplant. Eine Webseite mit weiteren Informationen soll bald verfügbar sein.

(Quelle: DXMB)

 

burkina faso flagge
Harald, DF2WO hält sich vom 20. Mai bis 25. Juni erneut in Ouagadougou auf und wird als XT2AW in PSK und CW funken. Skets für 6 Meter können via DF2WO (at) gmx.de vereinbart werden. QSL via MØOXO.

(Quelle: DXMB)

 


Zum Jubiläum der ITU führt der spanische Landesverband URE Union Radioaficionados Españoles im Mai 2015 einen besonderen Anlass durch. 11 Sonderstationen mit dem Prefix AO150 arbeiten auf allen Bändern in CW, SSB und den digitalen Betriebsarten RTTY und BPSK.

kenia flagge
Das „Italien DXpedition Team“ plant eine neue DXpedition. In Kenya wurde das 6 Meter-Band für den Amateurfunk freigegeben und aus diesem Anlass will man vom 21. – 31. Mai als 5ZØL von Nairobi (WW Loc. KI88ks) aus mit drei Stationen parallel für PileUps von 80 – 6 Meter in CW, SSB und RTTY sorgen.


21. Mai - Die ZDF-Doku-Sendereihe "Terra X" wurde um die Folgen "Deutschland von oben" mit Bildern aus Flugzeug & Helikopter erweitert. In der aktuellen, am 17. Mai gelaufenen Folge wird gezeigt, wie die Fernseh-Sendeantenne Torfhaus im Harz per Helikopter eine neue Spitze bekommt.


Handelt es sich um einen Weltraumbomber, um ein Spionageshuttle oder um etwas anderes? Die US-Luftwaffe hat erneut ihren mysteriösen Mini-Shuttle "X-37B" ins All geschossen. Details über das Fluggerät gibt sie nur spärlich bekannt.

jamaika flagge
Hans, DL5DI reist vom 22. Mai bis 2. Juni nach Jamaica (NA-097, WLOTA 0214) und wird als 6Y5/DL5DI im Urlaubsstil auf Kurzwelle QRV sein.
QSL via DL5DI (d/B), eQSL, LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

grenada flagge
Rich, KE1B und YL Anna, W6NN machen vom 23. – 31. Mai Urlaub auf Grenada (NA-024, WLOTA 0718) und wollen im Urlaubsstil als J38MM und J38NN in CW, SSB und RTTY aktiv sein.
Eine Teilnahme am CQWW WPX CW Contest ist als J38MM eingeplant.
QSL für beide Rufzeichen via KE1B, LoTW, eQSL.

(Quelle: DXMB)

 


25. Mai - Die Bundesnetzagentur hat am 22. 4. drei Unternehmen zur anstehenden Versteigerung von Frequenzen für mobiles Breitband zugelassen.

jamaika flagge
Armin, DK9PY reist vom 27. Mai bis 2. Juni zum CQWW WPX CW Contest nach Jamaica (NA-097, WLOTA 0214). Als 6Y6N will er im Contest ein gutes Ergebnis erreichen. Außerhalb des Contestes ist er auf den Kurzwellenbändern vom QTH von Josh, 6Y5WJ QRV. QSL via DK9PY, ClubLog, LoTW.

(Quelle: DXMB)

 


Technische Universität Darmstadt und Fraunhofer SIT: Entwickler verwenden Authentifizierungen für Cloud Services falsch und machen so Millionen Datensätze anfällig für Angriffe.


Chris, F4WBN hält sich vom 30. Mai bis 16. Juni in Niamey auf und wird im Urlaubsstil als 5U5U von 40 – 6 Meter in SSB und ein wenig RTTY funken. QSL via F4WBN (direkt).

(Quelle: DXMB)

 


Vom 30. Mai bis 30. Juni wird Mario, PY2DV aus Anlass des 90. Jahrestages der IARU als ZZ9ØIARU aktiv sein. QSL via PY2DV (direkt/Büro).

(Quelle: DXMB)

 

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen