logo


Aufgaben, für die menschliche "Rechner" Stunden brauchten, löste er in Sekunden: 1955 wurde mit "Oprema" der erste DDR-Computer errichtet. Auf einer Fläche von 240 Quadratmetern klickten 17.000 Relais - und machten bei der Arbeit eine Musik, die noch heute Techniker zum Schwärmen bringt.

Es war eine monströse Konstruktion: Über zwei Stockwerke zog sich die Maschine, 500 Kilometer Kabel und fast 17.000 Relais waren verbaut worden, geschätzte eine Million Lötstellen zum Bau nötig gewesen.

mehr unter einestages.de

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.