logo


Die stählerne Außenhaut der Fusionsmaschine Wendelstein 7-X ist komplett. Die letzte offene Naht wurde verschweißt. Der Rohbau des Greifswalder Reaktors ist damit fertig - im Jahr 2014 soll er in Betrieb gehen.

Gut zwei Jahre hat die Montage des Reaktorgefäßes gedauert. Nun ist der Rohbau von "Wendelstein 7-X" fertig. Bereits in der vergangenen Woche wurde die letzte Naht in der Außenhaut an dem 500-Tonnen-Koloss in Greifswald geschweißt. 2014 soll die Fusionsanlage in Betrieb gehen, teilte das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik mit.

mehr unter spiegel.de

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.