logo

mond_02Der Staub auf der Mondoberfläche kann sich statisch aufladen - und zwar gewaltig: Neue Messdaten zeigen Spannungen von mehreren tausend Volt. Wollen Menschen den Mond besiedeln, müssen sie ihre Instrumente schützen. Und sich selbst.

Gerade wenn die Ausrüstung am meisten benötigt würde, könnte sie streiken: Kontrollmonitore, Mondbuggies oder sogar die Eingangstür zur sicheren Mondbasis. Wenngleich eine der beiden Zutaten für dieses Szenario - eine Kolonialisierung des Mondes durch Menschen - bislang noch Science-Fiction ist, entbehrt die zweite Komponente offenbar nicht einer physikalischen Grundlage. US-Forscher haben herausgefunden, dass hohe statische Aufladungen auf der Mondoberfläche möglich sind - und auch tatsächlich vorkommen.

mehr unter spiegel.de

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.