logo


11:50 Uhr - MOSKAU, (RIA Novosti). Der Start der Trägerrakete Falcon-9 mit dem neuen Raumschiff Dragon des amerikanischen Privatunternehmens SpaceX, der für den 11. Mai geplant war, hat nicht stattgefunden, heißt es in der Mitteilung der Russischen Raumfahrtagentur Roskosmos. Die Gründe des Startaufschubs werden nicht mitgeteilt. Aber englischsprachige Medien informieren darüber, dass es der SpaceX bisher nicht gelungen ist, das Flugzertifikat für eines der kritisch wichtigen Systeme der Trägerrakete zu bekommen.

„Die Flugerprobungen von Falcon-9 und Dragon waren schon mehrmals verschoben worden. Im Moment ist es offensichtlich, dass das neue Weltraumtransportsystem frühestens am 14. Mai gestartet wird. Für dieses Datum ist auch der Start des Shuttles Atlantis zur Internationalen Raumstation (ISS) vorgesehen. Das Raumschiff soll das russische kleine Forschungsmodul „Rasswet“ zur ISS bringen. Dem Start der Atlanis im Kennedy-Raumfahrtzentrum der US-Raumfahrtbehörde NASA wird Roskosmos-Chef Anatoli Perminow beiwohnen“, wird in der Mitteilung betont.

Die SpaceX und ein weiteres privates Raumfahrtunternehmen Orbital Sciences hatten zuvor aus dem US-Haushalt 500 Millionen Dollar für die Entwicklung eines Raumschiffes erhalten, das amerikanische Güter zur ISS bringen wird.

Der Bedarf der USA an neuen Raumfrachtern entstand im Zusammenhang mit der Einstellung der Shuttleflüge. Der letzte Start der Raumfähre ist für November 2010 vorgesehen.

Die Flugerprobungen von Falcon-9 und Dragon werden neben allem anderen auch zu einem Kriterium der Einschätzung des Plans von US-Präsident Barack Obama werden, der vom US-Kongress kritisiert wurde. In diesem Plan wird die Hauptrolle bei der Entwicklung von Raumfrachtern und Raumschiffen Privatunternehmen und nicht der NASA zugedacht.

Derzeit haben die NASA und die SpaceX einen Vertrag im Werte von 1,6 Milliarden Dollar über 15 Starts der Rakete Falcon-9.

Vorgesehen sind drei Test- und zwölf übliche Starts für den Gütertransport zur ISS.
© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.