logo

sts-128__launch
12:01 Uhr - MOSKAU, (RIA Novosti). Das amerikanische Space-Shuttle-Programm wird vorausichtlich nicht, wie geplant, in diesem Jahr beendet: Die Weltraumfähre Atlantis könnte noch im Sommer 2011 zur Internationalen Weltraumstation ISS geschickt werden. Das teilt die russische Weltraumbehörde Roskosmos unter Berufung auf Mike Saffredini, Leiter des ISS-Programms in der NASA, mit.

„In diesem Fall könnten zusätzliche Forschungsausrüstungen und Teile für ein Wasserregenerierungssystem zum amerikanischen ISS-Segment geschickt werden“, hieß es. „Allerdings ist eine Finanzierung dieses Flugs vorerst nicht vorgesehen.“

Das Programm der Shuttle-Flüge zur ISS soll in diesem Jahr abgeschlossen werden. Als Letzter soll die Endeavour am 26. November fliegen. Nach dem Abschluss des Shuttle-Programms sollen die NASA-Astronauten mit russischen Sojus-Raumschiffen zur ISS gebracht werden.
© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.