logo

rcch-logoEin Erdbeben mit der Stärke 8.8 auf der Richter-Skala hat am 27. Januar um 06:34 Uhr UTC die Westküste von Chile erschüttert. Gleichzeitig wurde rund um den Pazifischen Ozean eine Tsunamiwarnung herausgegeben. Von der örtlichen Notfunk-Organisation «Red Chilena Nor Austral de Servicio (RECNA)» erste Aktivitäten gemeldet worden.

In den entsprechenden Frequenzbereichen ist rund um den ganzen Pazifischen Raum insbesondere auf den Bändern 20, 40 und 80m mit Notfunkverkehr zu rechnen. Genannt werden derzeit folgende Frequenzen:
80m: 3 738 / 3 750 kHz
40m: 7 050 / 7 060 / 7 095 kHz
20m: 14 200 / 14 300 / 14 350 kHz
15m: 21 200 / 21 350 kHz
10m: 28 300 / 28 500 kHz

Bitte achten Sie auch hier in Europa auf diesen Notfunkverkehr und nehmen Sie bitte Rücksicht, indem Sie entsprechende Frequenzen nicht belegen. Angaben zu den einzelnen Frequenzen finden Sie auf den Webseiten der IARU-Regionen 1 und 2, sowie der Seite des Radio Clubs de Chile (RCCH). (HB9TTQ)

(Quelle: USKA)

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.