logo

nauru-flagge
Dieter, DJ2EH, und seine XYL Anneli, DL8NBH, sind Ende Januar von Nauru als C21DL und C21YL QRV geworden und bleiben bis 14. Februar dort. Wenn alles klappt, ist mit Betrieb von 160 bis 6 m in CW, SSB und RTTY auf den üblichen DX-Frequenzen zu rechnen.
RTTY-Betrieb findet unter dem Call C21YL statt.
Station: K3, PA 800 Watt HF, Wirebeam in 15 m Höhe, Vertikal 20,5 m für 80/160 m und 2ele vertikaler Dipol für 30/40 m, umschaltbar LP/SP (Strahler u. Reflektor). Wegen dem heftigen QRN ist man intensiv darum bemüht, eine Beverage Richtung EU aufzubauen um auf den Lowbands effektiv arbeiten zu können. Die QSL-Karten, auch über das Büro gehen an die Heimatrufzeichen.

(Quelle: DXMB)

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.