logo


Die beiden D-Star-Relais DB0ZB auf dem Schneeberg im Fichtelgebirge (JO50WB) und DB0WUN in Haingrün bei Marktredwitz (JO60BA) sind seit drei Wochen mit verbesserter Hardware in der Luft. Bei DB0WUN auf 439.575 MHz ist die Procom-Antenne nun am endgültigen Standort ca. 30 m über Grund montiert. Ausserdem wurde in den Senderzweig noch ein Bandpassfilter von Celwave eingebaut, der die Senderrauschglocke um 40 dB herabsetzt. Im Empfangszweig befinden sich ebenfalls zwei Celwave-Bandpässe und ein Vorverstärker von SSB-Electronik (LNA 435 MK II). Als Weiche dient eine von Huber&Suhner. Das Gateway ist aktiv.
Weitere Infos im Internet unter www.db0wun.de.

Bei DB0ZB auf 439.5625 MHz auf dem höchsten Berg Frankens, dem Schneeberg im Fichtelgebirge, hat sich auch einges geändert: Die Empfindichkeit ist um einiges verbessert worden. Im Sendezweig ist ebenfalls ein Bandpassfilter von Celwave eingebaut worden, der die Senderrauschglocke um ca. 40 dB herabsetzt.
Beim Emfänger sind zwei Bandpässe von Procom im Einsatz sowie ein Vorverstärker von SBB-Electronik (LNA 435). Auch hier ist das Gateway aktiv.

Aktuelle Bilder werden demnächst auf der Homepage eingespielt.
Bitte fleißig testen und viel Spaß beim Funkbetrieb.
Info: Hans-Jürgen Gebhardt, DL3NDS (Stellv. OVV B03)

(Quelle: Frankenrundspruch KW32/2010)

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.