logo

halleyscher_komet2
Kein Komet wurde im Laufe der Geschichte so intensiv erforscht wie der Halleysche Komet, der alle 76 Jahre in Erdnähe auftaucht. Als es 1910 wieder so weit war, wurde ein Zusammenstoß mit der Erde prognostiziert. Weltweit machte sich Untergangsstimmung breit.

Seit Menschengedenken galten Kometen am Himmel als göttliche Vorzeichen kommender Katastrophen. Als 1577 Astronomen sie als Teil des Universums erkannten und vor knapp 300 Jahren erstmals ihr mögliches Auftauchen in Erdnähe auf Jahr und Tag berechnet werden konnte, verloren sie etwas von ihrer Magie. Der Aberglaube aber blieb.

Am 19. Mai 1910 war es wieder soweit. Für diesen Tag wurde .....

mehr unter dradio.de

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.