logo

sonnensystem
14:41 Uhr - MOSKAU, (RIA Novosti). Unser Sonnensystem ist möglicherweise zwei Millionen Jahre älter als bisher angenommen. Darauf lässt die Analyse eines 2004 in der marokkanischen Wüste gefundenen Meteoriten schließen.
Über die Entdeckung berichtete die Zeitschrift „Nature Geoscience“ am Sonntag.

Der Studie von Audrey Bouvier und Meenakshi Wadhwa von der Arizona State University zufolge ist der Meteorit das älteste jemals gefundene Objekt. Demnach müsste das Sonnensystem um 300.000 bis 1,9 Millionen Jahre älter sein als bisher angenommen.

Dieser Fakt lässt die Astronomen den Entstehungsmechanismus unseres Planetensystems unter einem anderen Blickwinkel sehen. Das könnte unter anderem bedeuten, dass die protoplanetarische Materiewolke, aus der sich die Planeten gebildet haben, doppelt soviel Eisenisotopen-60 als zuvor vermutet enthalten hatte. Die einzige Quelle für dieses seltene Element sind die Supernovae. Demnach kann es sein, dass das Sonnensystem sich als Resultat einer Reihe von nahe liegenden Supernovae-Explosionen gebildet hat und nicht wegen einer Verdichtung des Staub-Gas-Gemisches, wie bisher angenommen wurde.

(Bild: NASA)

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.