logo

iss2
14:15 Uhr - MOSKAU, August (RIA Novosti). Die NASA-Astronauten an Bord der ISS sollen demnächst mindestens zweimal in den freien Weltraum aussteigen, um eine am Sonntag ausgefallene Pumpe auszuwechseln und dadurch eines der beiden Kühlsysteme der Internationalen Raumstation wieder in Gang zu bringen. Das teilte die US-Weltraumbehörde auf ihrer Webseite mit. Nach Angaben der NASA hatte sich die Schutzvorrichtung einer der beiden Kühlanlagen am späten Samstagabend automatisch abgeschaltet, wurde jedoch später wieder eingeschaltet. Beim Anlassen der Pumpe der Kühlanlage schaltete sich die Schutzvorrichtung wieder ab.

Die NASA-Fachleute in Houston haben ein vorläufiges Handlungsprogramm ausgearbeitet, das mindestens zwei Einsätze im freien Weltraum für die Schadensbehebung vorsieht.

Der erste Ausstieg in den freien Weltraum zum Auswechseln der Pumpe ist frühestens für den Donnerstag angesetzt. Der nächste Einsatz, bei dem die Arbeit des Moduls insgesamt geregelt werden soll, erfolgt zwei bis drei Tage später.

Zwei Ersatzpumpen für das Kühlsystem sind an den außenbords befindlichen Plattformen der ISS angebracht.

Laut NASA besteht keine Bedrohung für die ISS-Crew. Alle anderen Systeme an Bord der Raumstation sind intakt, heißt es.

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.