logo

frankreich flaggeMitglieder des „Radio Club of the British Breakout from Normandy Museum” (F4KKE) sind vom 06. – 20. Juni als TM8ØCDG auf Kurzwelle in CW, SSB und FT8 QRV. Sie wollen damit an den Appell von Charles de Gaulles vom 18. Juni 1940 im Rundfunk von BBC aus London erinnern.
QSL via F4KKE (d/B) und LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

Der Bau des südfranzösischen Kernfusionsreaktors Iter geht in seine entscheidende Phase. Befürworter feiern die Technologie als Wundermittel im Klimaschutz, Kritiker halten die Baustelle für ein Milliardengrab.

Die ersten drei Touristen für einen Flug mit dem Raumschiff Crew Dragon des von Elon Musk geführten Unternehmens SpaceX zur Internationalen Raumstation sind ausgewählt worden und sollen in einem Monat namentlich genannt werden. Dies teilte der TV-Sender CNBC unter Berufung auf den Exekutivdirektor der Firma Axiom Space, Michael Suffredini, mit.

Kristina KD8OXT, eine PhD Studentin in Cleveland und langjähriges Mitglied des Case Amateur Radio Club, W8EDU, sucht Funkamateurinenn und Funkamateure in den IARU Regionen 1 und 3 für ein Ausbreitungsexperiment das zwischen 20. und 22. Juni stattfinden soll.

Radio France, Europe 1 und RMC haben ihre Ausstrahlungen auf Langwelle bereits zum Ende des Jahres 2016, zum Ende des Jahres 2019 bzw. im März 2020 eingestellt. Nun dreht sich die Gerüchtemühle auch für das letzte französische Langwellenprogramm, RTL auf 234 kHz.

Ein Forscherteam um Matija Ćuk vom SETI Institute in den USA hat eine Theorie formuliert, wonach der Mars vor Milliarden Jahren von einem Ring aus Gesteinsbrocken umgeben war. Der entsprechende Artikel wird in der Fachzeitschrift „Astrophysical Journal Letters“ erscheinen.

Der erfolgreiche Start von SpaceXs Crew Dragon kann dazu führen, dass Amerika auf einige Weltraumprogramme verzichtet, indem es finanziellen Ballast fallen lässt. Wird die Zusammenarbeit auf der ISS bestehen bleiben?

Am Standort der Relaisfunkstelle DM0MAX wurde ein Web SDR Empfänger errichtet. Zur Zeit sind folgende Bänder und Frequenzbereiche verfügbar:

Nur noch unregelmäßig auf Kurzwelle zu hören ist Radio Oman. Die erste leistungsfähige, im Zuge der Öffnung des Landes zur Außenwelt errichtete, 1975 in Betrieb genommene und später bis auf drei Sender ausgebaute Kurzwellenstation bei Maskat ist bereits restlos von der Bildfläche verschwunden.

Im früheren Belgisch-Kongo halten US-amerikanische Missionare nach wie vor die Fahne des Kurzwellenrundfunks hoch. Zum Einsatz kommt zwar nur ein Kleinsender mit einem Kilowatt, jedoch auf einer weitestgehend freien Frequenz, womit auch in Europa an sportliche Empfangsversuche gedacht werden kann.

Vor 150 Jahren (am 09. Juni 1870) verstarb der Schriftsteller Charles Dickens. Vom 01. – 12. Juni ist deshalb die Sonderstation GB2CDK auf Kurzwelle aktiv.

(Quelle: DXMB)

 

Die „Crew Dragon“-2-Raumkapsel mit den Nasa-Astronauten Bob Behnken und Douglas Hurley an Bord ist am 31. Mai an die ISS angedockt. Dies teilt die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit.

Die russischen Kosmonauten können laut dem Sprecher der russischen Weltraumbehörde Roskosmos, Wladimir Ustimenko, künftig mit US-Raumschiffen „Crew Dragon“ und „Starliner“ zur Internationalen Raumstation ISS fliegen.

Die Mission „Crew Dragon“ ist vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral zur internationalen Raumstation aufgebrochen. Das ist das erste Mal seit knapp neun Jahren Pause, dass Astronauten von den USA aus zur Internationalen Raumstation ISS gestartet sind.

Die Mission „Crew Dragon“ ist vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral zur internationalen Raumstation aufgebrochen. Nun steht zwei US-Astronauten eine stundenlange Reise bevor.

Beim Test einer neuen Rakete von SpaceX ist es zu einem schweren Zwischenfall gekommen. Auf Videos war ein riesiger Feuerball zu sehen.

sonneOffenbach – Wie schon im Vorjahr fiel auch das Frühjahr 2020 recht warm aus. Deutschland befand sich überwiegend im Bereich warmer Luftmassen, wenige Kaltlufteinbrüche blieben meist nur von kurzer Dauer. So setzte sich die im Juni 2019 begonnene Serie zu warmer Monate auch im Frühling 2020 zunächst fort.

Befristet bis zum 1. Juni 2020 im Internet bereitgestellt wurde ein 2016 erschienener Dokumentarfilm über ein 2012 beendetes Kapitel der Rundfunkgeschichte: Die Kurzwellen-Sendestation bei Sackville in Neubraunschweig.

Zwei US-Astronauten fliegen am Mittwoch zur Internationalen Raumstation (ISS). Das Besondere daran: Befördert werden sie zum ersten Mal wieder mit einem US-Raumschiff, einer SpaceX-Rakete. Seit Einstellung des Space-Shuttle-Programms 2011 flogen US-Amerikaner an Bord von Sojus-Raketen mit.

Zum ersten Mal seit fast zehn Jahren sollen Astronauten heute von US-Boden aus ins All fliegen, mit einer SpaceX-Kapsel. Fast alles daran ist hochpolitisch.

Rückschlag für Richard Bransons Virgin Orbit: Ein erster Versuch, eine Trägerrakete ins Weltall zu befördern, ist missglückt. Dennoch habe man einen Schritt vorwärtsgemacht, so das Unternehmen.

Der OV Osterode am Harz H19 hat ein neues Relais in Betrieb genommen, auf dem Ravensberg DB0RBG auf 670 üNN bei Bad Sachsa im Südharz. Die Frequenz ist 145,7625 Mhz.

Für den 15. September ist der Start zweier chinesischer Amateurfunk-Satelliten geplant. Wenigstens teilweise wurden bereits Frequenzen mit der IARU koordiniert. Es könnte uns also erspart bleiben, was wir hier auf DB0ZU immer wieder erleben:

Wie Islands On The Air (IOTA) Ltd. mitteilt, ist es ab sofort möglich, Bestätigungen für IOTA-QSOs durch Kreuzvergleich mit dem LoTW der ARRL zu erlangen.

Vier Tage vor dem geplanten Start des bemannten Raumschiffes Crew Dragon zur Internationalen Raumstation ISS hat SpaceX die Trägerrakete Falcon 9 auf dem Boden getestet. Der Test war erfolgreich, wie das Raumfahrtunternehmen auf Twitter mitteilte.

Nach dem fehlgeschlagenen Test im Dezember will die US-Raumfahrtbehörde Nasa das Raumschiff Starliner des Konzerns Boeing erneut unbemannt zur Internationalen Raumstation ISS starten. Der zweite Testflug ist für Herbst geplant, wie aus Sputnik vorliegenden Unterlagen hervorgeht.

Eine lange Tradition haben in den USA privatrechtliche Rundfunkstationen auf Kurzwelle. In vielen Fällen sind sie religiöser oder/und ausgesprochen obskurer Art. Dazu traf aus dem äußersten Westen von Florida gerade ein plastischer Besuchsbericht ein.

mehr unter radioeins.de

 

Im Zuge der Lockerungen von Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus werden derzeit Konzepte zur Wiederaufnahme des Prüfungsbetriebs unter Einhaltung der aktuellen Hygiene- und Abstandsbestimmungen erarbeitet mit dem Ziel, Termine mit verringerter Teilnehmerzahl voraussichtlich ab Ende Juni 2020 anzubieten.

Wassereis für Raketenantriebe, Helium-3 als Energiequelle: Der Mond hat interessante Rohstoffe - doch wer darf sie nutzen? Die US-Weltraumbehörde Nasa will Partner jetzt dazu bringen, eine umstrittene Rechtsposition zu stützen.

Den bekannten Umständen zum Opfer gefallen ist der Plan, im Mai aus Wilsdruff erneut einen Kleinstsender auf der altbekannten Frequenz 1044 kHz zu betreiben. Die Stille ist allerdings auch eine gute Nachricht: Aus Bestrebungen, auch noch den Hauptmast der Wilsdruffer Mittelwellenstation zu eliminieren, ist bis heute nichts geworden.

Bei einem der noch im südlichen Afrika verbliebenen Kurzwellenprogramme kam es zu einer unerwarteten Frequenzänderung: Das erste Hörfunkprogramm der Zambia National Broadcasting Corporation läuft jetzt auf 5995 kHz.

Auf Grund der aktuellen Ausbreitungsbedingungen waren in den Bändern oberhalb des 20m Bandes nur vereinzelt Intruder feststellbar. Die meisten Intruder waren und sind derzeit im 20m und 40m Band anzutreffen. Besonders ärgerlich sind nach wie vor die zahlreichen, täglich aktiven Überhorizont Radare (OTHR), vor allem das unter dem Namen Contayner 29B6 bekannte System aus Russland.

Frequenzdaten von China Radio International zeigen zwar noch immer die Kurzwellenstation Cërrik bei Elbasan, die ihren Betrieb Ende 2019 eingestellt hat. Inzwischen sind aber auch die wenigen Ersatzschaltungen, die es nach der vermutlich finalen Abschaltung dieser Sender jetzt direkt aus China gibt, öffentlich dokumentiert.

kitVon der Energiewende zu neuen Materialien, von der Astrophysik zu den Lebenswissenschaften: Um natürliche und technische Vorgänge in ihrer ganzen Komplexität zu verstehen, nutzen Forscherinnen und Forscher die schnellsten Hochleistungsrechner der Welt. Ab Herbst 2020 stellt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) die erste Aufbaustufe eines neuen Supercomputers für viele Fachgebiete bereit. Das Gesamtsystem wird im Sommer 2021 der Wissenschaft übergeben. Der nun unterzeichnete Liefervertrag hat eine Größenordnung von 15 Millionen Euro.

westmalaysia flaggeMitglieder der „Malaysian Amateur Radio Transmitters Society” (MARTS) sind ab 15. Mai für 3 Monate als 9M4STAYHOME, 9M4COVID und 9M4DUDUKRUMAH (Stay at Home in der Landessprache) auf Kurzwelle und VHF in SSB, CW und Digi-Mode aktiv.
QSL via Büro oder 9W2PD (d).

(Quelle: DXMB)

 

Nach über 30 Jahren Funkstille ist seit Anfang Mai aus der dänischen Hauptstadt Kopenhagen wieder eine Hörfunkstation auf Kurzwelle zu hören: Stig Hartvig Nielsen hat auf 5805 kHz einen Sender für die Ausstrahlung von Radio208, The Rock of Copenhagen, in Betrieb genommen.

Russischen Forschern ist es gelungen, die Quelle der Elementarteilchen Neutrinos zu entdecken. Die Ergebnisse der Recherche wurden in der Fachzeitschrift „The Astrophysical Journal“ veröffentlicht.

Das private US-Raumfahrtunternehmen SpaceX von Elon Musk hat einen Online-Simulator veröffentlicht, der jedem Weltraumbegeisterten die Möglichkeit bietet, ein Raumschiff zu fliegen und das Andocken von Crew Dragon an die Internationale Raumstation (ISS) mitzuerleben.

kenia flaggeMitglieder der „Radio Society of Kenya” (RSK) bringen in Anerkennung der außergewöhnlichen Umstände in Zusammenhang mit Covid-19 die Sonderstation 5Z4STAYHOME in die Luft.
QSL via Büro.

(Quelle: DXMB)

 

Seit 2003 hatte das Missionswerk Friedensstimme mit heutigem Sitz in Marienheide (Regierungsbezirk Köln) wöchentlich eine 30 Minuten lange, russischsprachige Sendung in den postsowjetischen Raum ausgestrahlt. Mit Ablauf des April 2020 scheint dieses Projekt nun sein Ende gefunden zu haben.

Es war der größte unkontrollierte Absturz von Weltraumschrott seit Jahrzehnten - doch zum Glück ist nichts passiert. Eine ausgebrannte chinesische Raketenstufe ist im Atlantik niedergegangen.

Zur Darstellung des „Lockdown“ hatte All India Radio seine Auslandssendungen seit dem 24. März 2020 nicht mehr terrestrisch ausgestrahlt. In den ersten Maitagen wurde dieser Schritt für einige Sendungen in die Nachbarländer Indiens nun wieder rückgängig gemacht.

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den internationalen QSL-Austausch

Die Corona-Pandemie wirkt sich weiterhin erheblich auf den internationalen Postverkehr und damit auch auf den Direktversand von QSL-Karten aus: Da der internationale Flugverkehr weitgehend eingestellt wurde, sind zahlreiche Länder vor allem außerhalb Europas nicht oder nur eingeschränkt auf dem Postweg erreichbar.

mehr unter funkamateur.de

 

Doch noch nicht aus der Liste der Länder mit aktivem Kurzwellenrundfunk zu streichen ist Somalia: Warsan Radio aus Baidoa (Baydhabo) wurde wieder auf der Frequenz 7750 kHz gehört.

Nach einer Unterbrechung von dreieinhalb Wochen ist die Kurzwellenstation KNLS in Alaska wieder aktiv. Ursache der Pause waren Finanzierungsprobleme, die – woraus dieser Veranstalter auch kein Hehl macht – nicht erst durch die aktuelle Epidemie ausgelöst wurden, sondern schon im Februar 2019 zu deutlichen Einschränkungen führten.

frankreich flaggeMitglieder des Radio Club F4KLR aktivieren im Mai (08./09., 23./24., 30./31.) und Juni (06./07., 13./14., 18.-21. und 27.) die Sonderstation TM18JUIN, um an den Appell von Charles de Gaulle (am 18. Juni 1940 über BBC) zu erinnern, der zu Frankreichs Widerstand gegen die Besatzung aufrief. Funkbetrieb ist auf Kurzwelle und VHF geplant. QSL via F4AHN.

(Quelle: DXMB)

 

Seit April war die terrestrische Verbreitung von Radio Nyawa Sarawak, einem Hörfunkprojekt für den zu Malaysia gehörenden Teil von Borneo, unterbrochen. Am 5. Mai 2020 ist die Ausstrahlung über die Kurzwellenstation in Usbekistan nun wieder aufgenommen worden.

max plank astronomieEine Gruppe von Astronomen der Europäischen Südsternwarte (ESO) und anderer Institute hat ein Schwarzes Loch entdeckt, das nur 1000 Lichtjahre von der Erde entfernt liegt. Das Schwarze Loch ist näher an unserem Sonnensystem als jedes andere bisher gefundene und ist Teil eines Dreifachsystems, das mit dem bloßen Auge sichtbar ist. Das Team fand den Nachweis für das unsichtbare Objekt, indem es seine beiden Begleitsterne mit dem 2,2-Meter-Teleskop MPG/ESO am La-Silla-Observatorium der ESO in Chile nachverfolgte.

Die „Grey Point Fort Amateur Radio Society” aktiviert vom 07. Mai bis 30. Juni die Sonderstation GB75VEC auf Kurzwelle, um an den 75. Jahrestag des Endes des 2. Weltkriegs zu erinnern. Auf Grund der Covid-19 Pandemie wird Thomas/MIØMOD von seinem QTH in Lisburn (EU-115, WAB J26, WW Loc. IO64xm) aus aktiv sein.
QSL via eQSL.

(Quelle: DXMB)

 

Wer den Beitrag "Weltfunkkonferenz 2019" von Alexander Schwarz, DL3KH, in FA 1/2020, S. 21 f. aufmerksam gelesen hatte, war bereits darüber informiert, dass Neuerungen, den Frequenzbereich 50,0 MHz bis 52,0 MHz betreffend, anstehen. Nun sind diese umgesetzt:

Nach einer Unterbrechung von rund anderthalb Monaten hat Radyo Pilipinas seine in die Golfregion gerichteten, hauptsächlich für dortige Gastarbeiter bestimmten Auslandssendungen am 1. Mai 2020 wieder aufgenommen.

frauenhoferDie elektronische Revolution der Lebens- und Arbeitswelten wäre ohne sie kaum möglich: Leiterplatten bilden die Basis, auf der kleinste Bauteile miteinander interagieren. Da die Anwendungen immer zahlreicher und komplexer werden, nehmen die Anforderungen an Design und Qualitätssicherung zu – so müssen etwa Interferenzen ausgeschlossen und eine elektromagnetische Verträglichkeit gewährleistet werden.

Forscher der australischen Swinburne University of Technology (Melbourne) haben den ungewöhnlichen Neutronenstern Swift J1818.0-1607 entdeckt, der möglicherweise das „fehlende Bindeglied“ zwischen Magnetaren und Pulsaren darstellt. Eine Kurzfassung ist im Repositorium „ArXiv.org” zugänglich.

Astronomen haben laut Medien zum ersten Mal einen Ausbruch von Radiowellen in der Milchstraße aufgezeichnet, der von einer Röntgenausstrahlung begleitet wurde. Dies teilte dem Fachportal „Science Alert“ der Astronom Shrinivas Kulkarni vom California Institute of Technology mit.

Das US-Unternehmen Virgin Galactic hat nach eigenen Angaben am Freitag einen weiteren Testflug des suborbitalen Raumschiffes SpaceShipTwo – diesmal vom Raumhafen America im US-Bundesstaat New Mexico – durchgeführt. In naher Zukunft soll sich das SpaceShipTwo von dem Raumhafen aus auf kommerzielle geokosmische Flüge begeben.

Im Spätherbst 2019 schlugen Unterstützer der exilkubanischen Szene in den USA Alarm: Radio Martí stehe vor möglicherweise einschneidenden Zäsuren. Zum 2. Mai 2020 werden die Gerüchte zur ersten Tatsache: Mit der Einführung einer nächtlichen Sendepause endet nach Jahrzehnten die durchlaufende Ausstrahlung des Programms.

australien flaggeVom 01. Mai bis 31. August wird mit dem Sonderrufzeichen VI25ØCOOK an den 250. Jahrestag der Entdeckungsreise von Kapitän James Cook mit der HMS Endeavour entlang der Ostküste Australiens gedacht.
QSL siehe QRZ.COM.

(Quelle: DXMB)

 

Radio DARC wird ab sofort auch zusätzlich im 75-m-Rundfunkband empfangbar sein. Ab Sonntag, den 3. Mai werden die Sendungen auch auf der Frequenz 3955 kHz ausgestrahlt, jeweils um 21 Uhr MESZ bzw. 19 Uhr UTC.

200429Der neuen Besatzung (JARE61) der japanischen Antarktis Forschungsstation Syowa auf East Ongul Island (AN-015) gehören wieder 2 Funkamateure an:  Taka/JA1AGS und Hiro/JH7JCX. Als 8J1RL wollen sie in der Freizeit auf Kurzwelle in CW und Digi-Mode aktiv sein. Sie bleiben bis Januar 2021 auf der Basis.
QSL via JG2MLI (d) oder JARL Büro.

(Quelle: DXMB)

 

Über Jahrzehnte wurde das Deutschland-Programm des British Forces Broadcasting Service in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen großflächig ausgestrahlt. Mit Ablauf des 26. April 2020 verließ der BFBS nun die letzte der dafür genutzten UKW-Großfrequenzen.

Für das Ausland kommen aus Japan zwei Arten von Hörfunksendungen auf Kurzwelle: Zum einen der reguläre Auslandsdienst des öffentlich-rechtlichen NHK, zum anderen Spezialsendungen, die in der vagen Hoffnung abgestrahlt werden, die vor Jahrzehnten nach Nordkorea entführten Japaner zu erreichen.

Recht übersichtlich geworden ist die Palette der Kurzwellen-Hörfunksignale aus der Mongolei: Die Frequenzen 4895 und 7260 kHz für Inlandsprogramme sowie täglich vier Stunden Auslandsprogramm auf 12085 bzw. 12015 kHz.

Es gibt mehr als 2.000 aktive Satelliten, die die Erde umkreisen. Am Ende ihrer Nutzungsdauer werden viele von ihnen beim Wiedereintritt in die Atmosphäre einfach verglühen. Aber einige werden weiterhin als "Zombie"-Satelliten kreisen - weder lebendig noch ganz tot.

Die atemberaubenden Bilder und bahnbrechenden Erkenntnisse des NASA/ESA-Hubble-Weltraumteleskops haben unseren Blick auf das Universum revolutioniert. Drei Jahrzehnte wissenschaftlicher Entdeckungen werden nun mit einer Aufnahme einer Molekülwolke gefeiert, die zu den beeindruckendsten gehört, die das Teleskop seit seiner Inbetriebnahme angefertigt hat.

Was wir Funkamateure schon lange wissen, darüber ist nun auch öffentlich und fundiert berichtet worden. Die Fachzeitschrift «Photovoltaik» hat ihre Ausgabe 2/2020 dem Thema Funkstörungen durch Photovoltaik-Anlagen gewidmet. Der Auslöser waren Funkamateure aus der Schweiz, die sich bei der Zeitschrift gemeldet hatten.

australien flaggeDas „Wireless Institute of Australia“ (WIA) wurde vor 110 Jahren gegründet. Anlässlich dieses Jahrestages und des „World Amateur Radio Day“ sind vom 18. April für 6 Monate folgende Sonderstationen aus Australien aktiv:
VK1WIA, VK2WIA, VK3WIA, VK4WIA, VK5WIA, VK6WIA, VK7WIA, VK8WIA und VI11ØWIA.

Vom Februar bis April 2020 verschwand eine weitere traditionsreiche Sendeanlage des AM-Rundfunks von der Bildfläche: Der Standort des Moskauer Radiozentrums 9 in der Industriestadt Elektrostal, 50 km östlich der russischen Metropole.

Im Dezember 2019 hatte die Rundfunkstation des Pazifikstaates Vanuatu ihre Kurzwellentechnik wieder in Betrieb genommen. Seit dem 1. März läuft sie nun auf geänderten, deutlich niedrigeren Frequenzen, was eigentlich einen internationalen Empfang erschwert. Durch einen technischen Fehler sieht das derzeit allerdings anders aus.

Die Kurzwellenstation KNLS in Alaska sieht sich mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten konfrontiert. Deshalb ruht seit dem 1. April 2020 der Betrieb: „Das ist kein Aprilscherz. Wir hoffen, es ist nur vorübergehend und in einem Monat können wir wieder auf Sendung gehen.“

ruhr uniField Programmable Gate Arrays, kurz FPGAs, sind flexibel programmierbare Computer-Chips, die in der Anwendung als sehr sicher gelten. Dass sich darin eine kritische Sicherheitslücke verbirgt, fanden Forscher des Horst-Görtz-Instituts für IT-Sicherheit an der Ruhr-Universität Bochum und des Max-Planck-Instituts für Cybersicherheit und Schutz der Privatsphäre in einer gemeinsamen Forschungsarbeit heraus.

Vor einigen Tagen gab es wohl eine Weltpremiere. "Erstmals in der Geschichte der Funktechnik gelang es nachweislich, dass ein Empfänger am Südpol ein Amateurfunksignal vom Nordpol empfangen hat", berichtet Rainer Englert, DF2NU, in einer E-Mail an die Redaktion.

hamradio logoAufgrund der aktuellen Entwicklungen hinsichtlich der Verbreitung des Coronavirus bzw. der Lungenkrankheit COVID-19 ist die Messe Friedrichshafen gezwungen, eine schwerwiegende Entscheidung zu treffen: Die internationale Amateurfunk-Ausstellung HAM RADIO wird nicht im geplanten Zeitraum vom 26. bis 28. Juni 2020 stattfinden, sondern vom 25. bis 27. Juni 2021.

Russland hat den für 2025 geplanten Start des Weltraumteleskops „Gamma 400“ erneut verschoben. Nach dem neuen Plan soll das Teleskop, das nach Spuren Dunkler Materie suchen soll, nun 2030 ins All fliegen. Dies teilte Wladimir Kolmykow, Generaldirektor des bei Moskau ansässigen Raumfahrtunternehmens NPO Lawotschkin, mit.

Nicht mehr viel übrig ist mittlerweile vom Kurzwellenrundfunk in Bangladesch: Eine Frequenz im 60-Meterband mit eingeschränkter Sendezeit und erheblichen technischen Problemen, namentlich starken Verzerrungen.

Das amerikanische Unternehmen SpaceX soll Medienberichten zufolge den für Donnerstag geplanten Start einer Trägerrakete Falcon-9 verschoben haben, die 60 Starlink-Satelliten auf die Flugbahn bringen sollte.

Von der Mirny Station in der Antarktis ist bis Anfang 2021 Alexander/RX3ABI als RI1ANM in seiner Freizeit auf Kurzwelle zu arbeiten.
QSL via RX3ABI.

(Quelle: DXMB)

 

Obwohl Russland den Start seiner Mondmissionen verschoben hat, will die Europäische Weltraumorganisation (ESA) ihre Zusammenarbeit mit Russland bei der Mondforschung fortsetzen. Das gab der Generaldirektor der Forschungs- und Produktionsvereinigung „Lawotschkin“, Wladimir Kolmykow, am Dienstag gegenüber Sputnik bekannt.

Moskau - Nach den USA klopft offenbar nun auch Russland seine ambitionierten Mondpläne fest. So soll die schwere Landestation Luna-27, um die herum die russische Mondinfrastruktur errichtet wird, im August 2025 auf dem Erdtrabanten abgesetzt werden, wie der Generaldirektor der Wissenschaftlichen Produktionsvereinigung (NPO) Lawotschkin, Wladimir Kolmykow, der Nachrichtenagentur RIA Nowosti vom Dienstag sagte.

mehr unter gerhardkowalski.com

 

japan flaggeDie Stadt Hyogo wurde vor 80 Jahren gegründet und aus diesem Grund ist vom 01. April bis 31. Dezember die Sonderstation 8J3ITAMI auf Kurzwelle in CW und SSB QRV.
QSL via Büro.

(Quelle: DXMB)

Unter beispiellosen Sicherheitsvorkehrungen wegen der Corona-Pandemie sind drei Raumfahrer zur Internationalen Raumstation ISS geflogen. Die Sojus-Kapsel dockte am Donnerstagnachmittag nach sechs Stunden Flugzeit planmäßig an der Station in etwa 400 Kilometer Höhe an.

Am Dienstag, dem 7. April 2020, wurde ein bemerkenswerter Kontakt über den digitalen FT8-Modus auf 432 MHz zwischen D4VHF auf den Kapverdischen Inseln vor der Küste Afrikas und FG8OJ in Guadeloupe in der Karibik hergestellt.

Ein internationales Forscherteam hat anhand von Daten der XMM-Newton-Mission der ESA, der Nasa-Mission Chandra und des deutschen ROSAT-Röntgensatelliten (DLR) gezeigt, dass sich das Universum in allen Richtungen nicht gleich schnell ausdehnt.

uni stuttgartErdbeobachtungssatelliten für niedrige Flughöhen, kleiner, leichter und billiger als herkömmliche Modelle: Das sind die Ziele des EU- Projekts „DISCOVERER“, an dem neun Partner aus Europa und den USA beteiligt sind. Am Institut für Raumfahrtsysteme (IRS) der Universität Stuttgart wurde nun erstmals ein neuartiges induktives Plasmatriebwerk gezündet, das eines der wesentlichen Probleme der Mission lösen soll:

Ein Forschungsteam aus den USA hat eine plausible Erklärung dafür gefunden, dass die oberen Schichten in den Atmosphären von Gasgiganten wie dem Saturn genauso heiß wie die der Erde sind, obwohl die Sonne im Gegensatz zur Erde zu weit von diesen Planeten entfernt ist. Ihre Studie wurde im Fachjournal „Nature Astronomy” veröffentlicht.

neuseeland flaggeDie „New Zealand Association of Radio Transmitters“ (NZART) hat die Einschränkungen in Zusammenhang mit der Covid-19 Pandemie als ein „besonderes Ereignis” eingestuft und neuseeländische Funkamateure können in dieser Zeit den ZL-Präfix durch ZM ersetzen.

(Quelle: DXMB)

 

In Japan gibt es Änderungen im 160-m-/80-m-Band. „Am 11. März antwortete das Ministerium für Innere Angelegenheiten und Kommunikation auf öffentliche Kommentare zur Erweiterung der Bandbreite auf 160 m und 80 m“, berichtet Yoshi, JG7AMD.

Seit den frühen 90er Jahren hatte das staatliche Radyo Pilipinas zwei tägliche Auslandssendungen über die Kurzwellenstation der Voice of America im Land abgestrahlt. Damit ist es seit Ende März nun vorbei.

Mitglieder der „Emirates Amateur Radio Society“ (EARS) aktivieren in Zusammenhang mit der Covid-19 Pandemie und der Aufforderung zu Hause zu bleiben mehrere Sonderstationen:

Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben in den vergangenen Wochen einen ungewöhnlich starken Abbau der Ozonschicht über den nördlichen Polarregionen festgestellt. Dies geht aus einer Mitteilung hervor, die auf der Webseite der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) veröffentlicht worden ist.

Russlands modernste Trägerrakete „Sojus“-2 1a ist auf dem Startkomplex des Weltraumbahnhofs Baikonur installiert worden. Am 9. April soll sie zum ersten Mal die Kosmonauten zur Internationalen Weltraumstation (ISS) bringen, teilte die russische Weltraumagentur Roskosmos am Montag via Twitter mit.

Medium Kurzwelle Der ferne Osten verzichtet ohnehin nicht im westlichen oder russischen Umfang auf Kurzwellensender. Aber für Taiwan gibt es noch einen Grund mehr, an ihnen festzuhalten.

Die Saudi Amateur Radio Society (SARS) hat bekannt gegeben, dass die Regulierungsbehörde CITC vereinbart hat, dass Funkamateure den Frequenzbereich 50…54 MHz nutzen dürfen. Die ersten Kontakte fanden auf dem Band am 2. April statt.

Auch Radio France Internationale hat seine Aktivitäten im Kurzwellenhörfunk inzwischen deutlich zurückgefahren, zuletzt 2018 mit dem Wegfall der Ausstrahlung von Sendungen in Englisch und Portugiesisch. Trotzdem ist, verglichen etwa mit der Deutschen Welle, immer noch ein recht beachtliches Sendevolumen verblieben.

Seit dem frühen Nachmittag des Sonnabends, dem 28. März 2020, ist der Langwellensender von Radio Monte Carlo ausgeschaltet. Nun bleibt abzuwarten, ob es sich um einen klassischen Abschaltversuch (oder eventuell einen Technikausfall) handelt oder aber bereits um die finale Einstellung des Sendebetriebs.

Der US-amerikanische Amateurfunkverband ARRL berichtet, dass sich aus der ganzen Welt freiwillige Funkamateure gemeldet haben, um Professor Sam Lampotang und sein Ingenieursteam an der Universität von Florida (USA) bei der raschen Entwicklung eines kostengünstigen Open-Source-Beatmungsgerätes für Patienten zu unterstützen.

Das DARC-Referat Conteste hat bekanntgegeben, dass der IARU-Region 1 CW Fieldday am ersten Juniwochenende vom 6. bis 7. Juni aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht stattfinden wird.

Nun hat es auch die 17. Ausgabe der IARU-Weltmeisterschaft in High Speed Telegraphy, kurz HST, erwischt - sie wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Sie sollte vom 20. bis 24. August in Ulaanbaatar, Mongolei, stattfinden. Darüber berichtet Oliver, Z32TO, auf der IARU-Region-1-Webseite.

(Quelle: DARC)

 

Zur Koordinierung potenzieller Notfallkommunikation während der aktuellen oder einer anderen Krise wird mit sofortiger Wirkung die folgende Frequenz als internationale Notfallfrequenz auf dem QO-100 NB-Transponder zugewiesen.

Fast 20 Minuten Sendezeit widmet der WDR am 19. März dem Amateurfunk. Ab etwa 10:10 Uhr beginnt das Feature "Amateurfunk - mehr als ein Hobby" in der Sendung "Neugier genügt" bei WDR5.

Beim Hörfunk von RTVE, dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk von Spanien, kommt es inzwischen zu erheblichen Einschränkungen. Nachdem vor wenigen Tagen bereits die Sendezeit der lokalen und regionalen Programmfenster gekürzt wurde, ist seit dem 16. März 2020 nun die Produktion der Auslandssendungen ganz eingestellt.

Der Start einer russischen Raumsonde in Richtung Mond ist für den 1. Oktober 2021 geplant, teilte der Leiter der Abteilung Nukleare Planetologie am russischen Institut für Weltraumstudien, Igor Mitrofanow, am Montag in einer Sitzung des Raumfahrt-Rates der Russischen Wissenschaftsakademie mit.

Bei der Deutschen Welle nähert sich der Ausstieg aus dem Kurzwellenrundfunk weiter der Vollendung. Zum 29. März 2020 entfallen nun die Sendungen in Suaheli, einer ostafrikanischen Sprache, mit der bis 1990 auch Radio Berlin International größere Hörerresonanz fand.

Zu einem ersten einschlägigen Medienbericht kam inzwischen ein Nachschlag aus gewöhnlich gut unterrichteter Quelle, die allerdings die Herkunft ihrer Information nicht nennt: Die Ausstrahlung von RMC auf der Langwelle 216 kHz wird möglicherweise schon zum Ende des laufenden Monats März eingestellt.

Am 15. April 1912 rief das Marconi-Funkgerät an Bord der „Titanic“ um Hilfe. Das Signal wurde gehört, doch die Retter kamen zu spät. Jetzt will eine Bergungsfirma das Symbol der Tragödie aus dem Nordatlantik holen.

Der zu erwartende Dominoeffekt nach dem Ende der Langwellenverbreitung von Europe 1 deutet sich nun konkret an. Radio Monte Carlo soll erwägen, seine Ausstrahlungen auf 216 kHz einzustellen. Eine von Mediumwave.info zitierte Meldung des Wirtschaftsmagazins „Challenges“ beziffert die erzielbare Einsparung auf sechs Millionen Euro pro Jahr.

östereich flaggeAnlässlich „25 Jahre Österreich in der EU“ dürfen mehrere Stationen vom 01. März bis 31. Dezember den Sonderpräfix OE25 nutzen.
Sonderdiplome werden herausgegeben.

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.