logo

Brasilia wurde 1960 als Hauptstadt Brasiliens eingeweiht und aus diesem Grund ist vom 01. – 30. April die Sonderstation ZW6ØDF auf Kurzwelle in der Luft.
QSL via LoTW und PT2GTI.

(Quelle: DXMB)

 

Seit dem frühen Nachmittag des Sonnabends, dem 28. März 2020, ist der Langwellensender von Radio Monte Carlo ausgeschaltet. Nun bleibt abzuwarten, ob es sich um einen klassischen Abschaltversuch (oder eventuell einen Technikausfall) handelt oder aber bereits um die finale Einstellung des Sendebetriebs.

Der US-amerikanische Amateurfunkverband ARRL berichtet, dass sich aus der ganzen Welt freiwillige Funkamateure gemeldet haben, um Professor Sam Lampotang und sein Ingenieursteam an der Universität von Florida (USA) bei der raschen Entwicklung eines kostengünstigen Open-Source-Beatmungsgerätes für Patienten zu unterstützen.

Das DARC-Referat Conteste hat bekanntgegeben, dass der IARU-Region 1 CW Fieldday am ersten Juniwochenende vom 6. bis 7. Juni aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht stattfinden wird.

Nun hat es auch die 17. Ausgabe der IARU-Weltmeisterschaft in High Speed Telegraphy, kurz HST, erwischt - sie wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Sie sollte vom 20. bis 24. August in Ulaanbaatar, Mongolei, stattfinden. Darüber berichtet Oliver, Z32TO, auf der IARU-Region-1-Webseite.

(Quelle: DARC)

 

Satelliten werden in den Schlafmodus geschickt, die Amerikaner setzen den Bau ihrer Mondrakete aus. Die Folgen der Corona-Pandemie sind auch im All spürbar - und bei der Europäischen Weltraumorganisation in Darmstadt.

Auf die radikalen Maßnahmen, welche die Regierung Indiens zunächst vom 22. bis 31. März 2020 in Kraft gesetzt hat, reagierte All India Radio mit ebenso radikalen Einschränkungen. Wie schon in Spanien und Argentinien gehört dazu auch der Wegfall sämtlicher Auslandssendungen.

frauenhofer iafForschern am Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF ist es gelungen, die Ausgangsleistung ihrer GaN-basierten Hochfrequenztransistoren für den Frequenzbereich von 1 - 2 GHz erheblich zu steigern: Sie haben die Betriebsspannung der Bauelemente von 50 Volt auf 100 Volt verdoppeln können und damit einen Leistungswirkungsgrad von 77,3 Prozent erreicht.

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mithilfe der Gaia-Sonde die Größe unserer Galaxie bestimmen können. Dies ist einem Artikel zu entnehmen, der im Fachmagazin „Monthly Notices of the Royal Astronomical Society“ zur Veröffentlichung bereit steht. Das Artikel-Preprint ist in der arXiv.org-Online-Bibliothek verfügbar.

Mitten in der Coronavirus-Krise hat die Europäische Raumfahrtagentur ESA den Betrieb von sieben Forschungssatelliten vorübergehend eingestellt. Betroffen sei auch eine Sonde des europäisch-russischen Projekts ExoMars-2016, die um den Roten Planeten kreiste, teilt die ESA auf ihrer Homepage mit.

Zur Koordinierung potenzieller Notfallkommunikation während der aktuellen oder einer anderen Krise wird mit sofortiger Wirkung die folgende Frequenz als internationale Notfallfrequenz auf dem QO-100 NB-Transponder zugewiesen.

Im Juni 2016 hatten die Auslandssender der USA ihre Kurzwellenanlage in Sri Lanka abgeschaltet. Jetzt finden deren Hochbauten eine neue Verwendung: Als Behelfskrankenhaus für Covid-19-Patienten.

Chris/VK2YUS ist vom 22. März bis 01. April erneut als YJØCA von Efate (OC-035) aus auf 40, 20, 15 und 10 Meter QRV und plant eine Teilnahme am CQ WW WPX SSB Contest.
QSL via VK2YUS (d).

(Quelle: DXMB)

 

Eine russische Rakete des Typs Sojus-2.1b wird am Samstagabend mit 34 Satelliten des britischen Unternehmens OneWeb vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan starten. Dies berichtete Russlands Weltraumorganisation Roskosmos.

Fast 20 Minuten Sendezeit widmet der WDR am 19. März dem Amateurfunk. Ab etwa 10:10 Uhr beginnt das Feature "Amateurfunk - mehr als ein Hobby" in der Sendung "Neugier genügt" bei WDR5.

ecuador flaggeUwe/DL8UD will vom 19. März bis 01. April aus Ecuador (HC5, Rufzeichen noch offen) auf Kurzwelle in CW, SSB und FT8 aktiv sein.
Sein Hauptaugenmerk liegt in der Teilnahme am Russian DX Contest und am CQ WW WPX SSB Contest.
QSL via DL8UD (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

Der sowjetische Kosmonaut Alexej Leonow ist vor 55 Jahren als erster Mensch ins Weltall ausgestiegen – 2,5 Monate vor dem US-Amerikaner Edward White.

Beim Hörfunk von RTVE, dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk von Spanien, kommt es inzwischen zu erheblichen Einschränkungen. Nachdem vor wenigen Tagen bereits die Sendezeit der lokalen und regionalen Programmfenster gekürzt wurde, ist seit dem 16. März 2020 nun die Produktion der Auslandssendungen ganz eingestellt.

Eine Trägerrakete vom Typ Falcon mit neun Satelliten für das globale Internetsystem Starlink soll am Mittwoch in Florida starten, teilte das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX via Twitter mit.

Der Start einer russischen Raumsonde in Richtung Mond ist für den 1. Oktober 2021 geplant, teilte der Leiter der Abteilung Nukleare Planetologie am russischen Institut für Weltraumstudien, Igor Mitrofanow, am Montag in einer Sitzung des Raumfahrt-Rates der Russischen Wissenschaftsakademie mit.

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie setzt die Bundesnetzagentur alle Amateurfunkprüfungen bis zum 15. Mai 2020 aus.

Eine Sojus-2.1b-Trägerrakete hat an Dienstag plangemäß einen GLONASS-M-Satelliten in die vorgegebene Umlaufbahn gebracht. Die Rakete hatte am Montagabend (um 19.28 Uhr MEZ) vom Raumbahnhof Plessezk abgehoben. Die Oberstufe Fregat trennte sich um 19:38 Uhr von der Rakete, und der Satellit erreichte zum berechneten Zeitpunkt die vorgegebene Bahn.

Bei der Deutschen Welle nähert sich der Ausstieg aus dem Kurzwellenrundfunk weiter der Vollendung. Zum 29. März 2020 entfallen nun die Sendungen in Suaheli, einer ostafrikanischen Sprache, mit der bis 1990 auch Radio Berlin International größere Hörerresonanz fand.

Der Exekutivausschuss der Hamvention hat schweren Herzens beschlossen, die Hamvention für dieses Jahr zu streichen.
Diese Entscheidung ist für uns äußerst schwierig, aber zwei Monate vor der Veranstaltung hielten wir diese Maßnahme für notwendig.

Mooncolony NASA SAIC Pat RawlingsChina und Russland ziehen die Errichtung einer gemeinsamen Mondbasis in Erwägung. Das Projekt wird in einer bilateralen Arbeitsgruppe der beiden Weltraumnationen diskutiert, wie Sputnik aus den russischen Raumfahrtkreisen erfuhr.

Alle geplanten Seminare und Veranstaltungen im Amateurfunkzentrum Baunatal können - aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Fall der Corona-Infektionen - nicht stattfinden.

Zu einem ersten einschlägigen Medienbericht kam inzwischen ein Nachschlag aus gewöhnlich gut unterrichteter Quelle, die allerdings die Herkunft ihrer Information nicht nennt: Die Ausstrahlung von RMC auf der Langwelle 216 kHz wird möglicherweise schon zum Ende des laufenden Monats März eingestellt.

Der europäische Marsrover „Rosalind Franklin“ fliegt erst in zwei Jahren zum Roten Planeten. Wegen letzter notwendiger Tests des Fallschirmsystems und Softwaremodifikationen an der Landeplattform haben die russische und die europäische Weltraumagenturen diese Entscheidung am Donnerstag öffentlich mitgeteilt.

Am 15. April 1912 rief das Marconi-Funkgerät an Bord der „Titanic“ um Hilfe. Das Signal wurde gehört, doch die Retter kamen zu spät. Jetzt will eine Bergungsfirma das Symbol der Tragödie aus dem Nordatlantik holen.

Biologische Experimente im Weltall, Klimaforschung aus großer Distanz und Tests neuer Technologien unter Extrembedinungen. Für solche Versuche hat die ESA seit neustem die Außenplattform „Bartolomeo“ an der Internationalen Raumstation (ISS) installiert.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Fall der Corona-Infektionen hat der DARC-Vorstand und die Geschäftsführung entschieden, den ursprünglich für den 18. April geplanten FUNK.TAG in Kassel abzusagen.

barbados flaggeDick/G3RWL ist vom 08. März bis 09. April erneut als 8P6DR von Barbados (NA-021) aus von 80 – 10 Meter in CW und etwas RTTY aktiv.
QSL via ClubLog OQRS, LoTW und G3RWL (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

Der zu erwartende Dominoeffekt nach dem Ende der Langwellenverbreitung von Europe 1 deutet sich nun konkret an. Radio Monte Carlo soll erwägen, seine Ausstrahlungen auf 216 kHz einzustellen. Eine von Mediumwave.info zitierte Meldung des Wirtschaftsmagazins „Challenges“ beziffert die erzielbare Einsparung auf sechs Millionen Euro pro Jahr.

JUSTUS 2 gehört zu den 400 leistungsstärksten Rechnersystemen weltweit und ist auf die Forschungsbereiche theoretische Chemie sowie Quantenwissenschaften spezialisiert. Heute wurde der 4,4 Millionen Euro teure Supercomputer an der Universität Ulm offiziell in Betrieb genommen.

östereich flaggeAnlässlich „25 Jahre Österreich in der EU“ dürfen mehrere Stationen vom 01. März bis 31. Dezember den Sonderpräfix OE25 nutzen.
Sonderdiplome werden herausgegeben.

Eine neue Studie soll die ungewöhnliche Wölbung der Milchstraße erklären. Forscher, die die verformten Ränder unseres Sternsystems untersuchen, berichten im Fachmagazin „Nature Astronomy“ über eine Kollision der Milchstraße mit einer anderen Galaxie als die Ursache für die rätselhafte Verbiegung.

Als Teilnehmer des US-geführten internationalen Projekts der mondnahen Raumstation Lunar Orbital Platform-Gateway (LOP-G) ist Japan nach Angaben der Raumfahrtbehörde Jaxa gleich für mehrere Bereiche zuständig. In einem Interview mit Sputnik erzählt Jaxa- Vizepräsident Koichi Wakata in welche Richtungen geforscht wird.

Der Asteroid „16 Psyche“ besteht überwiegend aus Metall und stellt wahrscheinlich einen Planetenkern dar. Seine Erforschung könnte auch für ein besseres Verständnis der Prozesse im Erdinneren sorgen. Deshalb will die Nasa 2022 zum Metall-Asteroiden aufbrechen und hat eine „Falcon Heavy“ als Startrakete für die weite Reise gewählt.

ANT 265x168

Weiterlesen...

Der Prototyp für ein Raumschiff für interplanetare Flüge, der in Elon Musks Unternehmen SpaceX entwickelt wurde, ist beim Testen in Texas zerborsten.

dwdOffenbach – Der meteorologische Winter 2019/2020 war in Deutschland der zweitwärmste seit Beginn flächendeckender Aufzeichnungen im Jahr 1881. Das meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) nach ersten Auswertungen der Ergebnisse seiner rund 2 000 Messstationen. Auch in fast ganz Europa fiel der Winter extrem mild aus.

Forscher vom International Centre for Radio Astronomy Research haben die stärkste Explosion im Universum seit den Zeiten des Urknalls fixiert. Dies meldet das Fachmagazin „EurekAlert!“.

Die Russische Akademie der Wissenschaften (RAN) beabsichtigt, in einem Brief an die Uno sich über das Satelliten-Netzwerk „Starlink“ von „SpaceX“- und „Tesla“-Gründer Elon Musk zu beschweren. Das zigtausend Satelliten umfassende System würde die Arbeit der Astronomen stören, so die Begründung.

Die Australian Broadcasting Corporation hatte am 31. Januar 2017 ihre Ausstrahlungen auf Kurzwelle eingestellt. Für Sendungen ins Ausland war zu diesem Zeitpunkt schon nur noch die Sendestation Shepparton im Südosten des Landes verblieben. Drei Jahre später steht sie nun vor dem Abbruch.

Nach dem Verschwinden des Sendesignals der Voice of Hope ist in Israel um den 20. Februar 2020 auch der größte Teil des Mittelwellennetzes der Rundfunkanstalt Kan abgeschaltet worden. In Jordanien ist vom dortigen AM-Netz ebenfalls nur noch ein einziger Mittelwellensender übrig.

taiwan flaggeDer 120. Jahrestag der Gründung der „Soochow University“ wird bis 04. August mit dem Betrieb der Sonderstation BV12ØSU auf Kurzwelle gefeiert.
QSL via BU2EQ und eQSL.

(Quelle: DXMB)

Zum Ende des Jahres 2017 hatte der indonesische Rundfunk RRI seine leistungsfähigen Kurzwellenanlagen in Jakarta verloren. Dem Auslandsdienst verblieben nur noch zwei Frequenzen in den „Tropenbändern“, deren weiterer Betrieb eigens durch Technikereinsätze abgesichert wurde.

Forscher haben einen Planeten aus der Klasse sogenannter heißer Jupiter entdeckt, der eine volle Umkreisung um seinen Mutterstern in nur 18 Stunden vollbringt. Die Ergebnisse der Studie sind im Fachmagazin „Monthly Notices of the Royal Astronomical Society“ veröffentlicht worden.

Im März 2019 war die Mittelwelle 1476 kHz in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit Radio Asia, einem Programm für indischstämmige Hörer, reaktiviert worden. Am 9. Februar 2020 fand diese Ausstrahlung nun schon wieder ihr Ende.

Am Montag ist der amerikanische Informatiker Larry Tesler verstorben, der weltweit als Erfinder der „Copy & Paste“-Funktion gilt. Dies wurde erst heute bekannt, berichten mehrere europäische Presseagenturen

 Die GB3WES-Bake auf 5,290 MHz (60-m-Band) in Westmorland, England (IO84QN), wird am 11. März abgeschaltet, da ihre „Notice of Variation“ (NoV) ausläuft. Die Bake nahm ihren Dienst am 30. Oktober 2004 auf.

eine Yagi für 3,5 MHz

weiter zum Video

 

uni stuttgartAm Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart (HLRS) ist am 19. Februar 2020 der neue Supercomputer „Hawk“ in Betrieb genommen worden. Hawk, ein Apollo 9000 System von Hewlett Packard Enterprise (HPE) mit einer Spitzenleistung von rund 26 Petaflops (26 Milliarden Gleitkommaoperationen pro Sekunde), ist einer der leistungsfähigsten Supercomputer der Welt und das schnellste General-Purpose-System für universelle Anwendungen im akademischen und industriellen Bereich in ganz Europa.

Die Trägerrakete Ariane 5 hat zwei Telekommunikationssatelliten ins All gebracht. Europas Raumfahrt-Lastesel hob am späten Dienstagabend deutscher Zeit vom Weltraumbahnhof Kourou ab, wie der Betreiber Arianespace mitteilte. Der Start wurde im Internet übertragen.

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat den Start von vier neuen Projekten im Rahmen des Programms „Discovery“ mitgeteilt. Zwei davon sollen sich mit der Erforschung der Venus befassen – die anderen beiden widmen sich den natürlichen Satelliten der Planeten Jupiter und Neptun – Io beziehungsweise Triton.

AMSAT-DL berichtet: Pünktlich zum 1-jährigen Jubiläum der erfolgreichen Inbetriebnahme der beiden Transponder von Qatar-OSCAR 100 steht eine Zugabe an: Die Kapazität des NB-Transponders wird von rund 250 KHz auf knapp 500 KHz erweitert!

Die französische Kommunikationsregulierungsbehörde ARCEP hat die Nutzung des von der ITU auf der Weltradiokonferenz WRC-15 vereinbarten 60-m-Amateurfunkbands genehmigt.

Die Sonnenforschung tritt in die nächste Phase und Europa ist mit dem „Solar Orbiter“ vorne mit dabei. Am Montag startete die Sonde, die unseren Mutterstern aus nächster Nähe untersuchen soll, ins Weltall. Dabei sollen auch die unbekannten Pole des gewaltigen Sterns erforscht werden. Mehr zur Mission und ein Video vom Raketenstart finden Sie hier.

Die Clubstation RI1ANC der Vostok Station in der Antarktis ist ab dem 10. Februar auf Kurzwelle in FT8 und etwas CW/SSB aktiv.
QSL via RN1ON (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

deutschland flaggeAnlässlich des Beethoven-Jahres sind Mitglieder des DARC OV Kerpen (DOK G29) vom 08. Februar bis 31. Dezember als DL25ØBEETH in der Luft und verteilen den Sonder-DOK 25ØLVB.
QSL via DJ6SI (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

34 Kommunikationssatelliten der britischen Firma OneWeb sind mit einer russischen Trägerrakete Sojus-2.1b erfolgreich in eine Erdumlaufbahn befördert worden, teilte der Raumfahrtkonzern Roskosmos am Freitag mit.

Der russische Kosmonaut Sergej Skripotschka wird als Kommandant die Verantwortung für die Besatzung der Internationalen Raumstation ISS übernehmen. ESA-Raumfahrer Luca Parmitano, der am Donnerstag zur Erde zurückkehrt, übergab diese Funktion am Mittwoch an seinen russischen Kollegen, wie die Raumfahrtbehörde Roskosmos mitteilte.

Nach längerer Unterbrechung wird auf der behelfsmäßigen Mittelwellenstation Bolderāja, zwischen Riga und der Ostseeküste, neben dem religiösen Radio Zentr auf 1602 kHz auch wieder das reine Musikprogramm Radio Merkurs auf 1485 kHz abgestrahlt.

Am 1. Februar 2020 beginnt die US-amerikanische Missionsgesellschaft Trans World Radio im – nicht mit der häufiger erwähnten, gleichnamigen Stadt in Nigeria zu verwechselnden – westafrikanischen Staat Benin mit Ausstrahlungen auf der Mittelwelle 1476 kHz. Sie ergänzt die bereits 2008 in Betrieb genommene Frequenz 1566 kHz.

Finnische Hobbyastronomen haben eine neue Art von Polarlicht entdeckt. Es hat eine Ähnlichkeit mit Schichtwolken und Sanddünen. Nun haben Forscher eine wissenschaftliche Erklärung für das Phänomen geliefert und ihre Ergebnisse im Fachjournal AGU Advances veröffentlicht.

Nach jahrelanger Unterbrechung sind die deutschsprachigen Sendungen von Radio Kairo zwar nicht wieder über Satellit oder Kurzwelle, dafür aber online zu hören. Deren Beobachtung könnte insofern interessant sein, als sich die Hoffnungen auf einen „arabischen Frühling“ zerschlagen haben.

 Digitales Datenübertragungsrelais DB0NKS musste abgebaut werden!
Mehr als traurige Gesichter bei den Funkamateuren Alexander Gehri mit dem Rufzeichen DB8TA und Eric Mühle (DC8GT). Betreuten Sie doch seit rund 20 Jahren ehrenamtlich das digitale Funkrelais DB0NKS an der Kläranlage Forchheim nahe Riegel am Kaiserstuhl bei Freiburg.

Seit 2017 war eine von China Radio International genutzte Kurzwellenstation bei Elbasan der letzte Rest des AM-Rundfunks in Albanien. In den letzten Wochen des Jahres 2019 könnte nun auch das sein Ende gefunden haben.

Deutsche Funkamateure der Genehmigungsklasse A können ab sofort bis zum 31. Dezember 2020 wieder einen Teilbereich des 4-m-Bandes bei 70 MHz für Experimente nutzen. Die betreffende Information hat die Behörde in ihrer Mitteilung Nr. 8/2020 veröffentlicht.

Am 18. Januar 2020 kam es wieder einmal zu einer spektakulären Havarie an einer Sendeanlage. Reichlich 30 Kilometer westlich von Lincoln, der Hauptstadt des US-Bundesstaats Nebraska, stürzte in den frühen Morgenstunden ein 454 Meter hoher Mast unter der von einem Eisregen erzeugten Last zusammen.

Wie angekündigt hat Trans World Radio sein Studio in Sankt Petersburg am 31. Dezember geschlossen und damit die Ausstrahlungen über den Mittelwellensender des estnischen Pereraadio / Radio Eli beendet. Wie bzw. ob überhaupt es dort weitergehen wird, ist völlig unklar.

Southgate Amateur Radio News sendet über Shortwave Radio
Amateurfunknachrichten unter anderem vom Informationsportal des Southgate Amateur Radio Club sind nun wöchentlich innerhalb eines neuen Radioprogramms in englischer Sprache über die Kurzwellensender von Shortwave Radio zu hören.

mehr unter funkamateur.de

 

In Dezember musste der alte Standort des 2-m- und DMR-Relais DBØBRB in der Stadt Brandenburg an der Havel geräumt werden. Wir danken Ronald, DH1ROI, für die jahrzehntelange Betreuung des 2-m-Relais.

Chinas Regulierungsbehörde für Telekommunikation hat vorgeschlagen, die Verwaltungsmaßnahmen für Amateurfunkstationen zu ändern. Einige Amateurfunkbänder laufen damit Gefahr, abgeschafft zu werden.

Nachdem Talksport sein bisher 29 Standorte umfassendes Mittelwellennetz um sieben unwirtschaftliche Kleinsender kürzt, folgt ein nächster Rückzugsschritt der BBC, die einige ihrer Kleinmittelwellen bereits zuvor aufgegeben hat. Bis Juni sollen hier nun weitere 18 Sender von Lokalradios sowie von BBC Scotland und BBC Wales entfallen.

17:21 Uhr - Sie kann mehr Energie speichern und ist günstiger in der Herstellung: Die Lithium-Schwefel-Batterie besteht zum Teil aus chemischen Abfällen und verzichtet auf giftige Lösungsmittel. Da sie allerdings neue Elektronik voraussetzt, wird sie wohl zunächst erst in der Luftfahrt Einsatz finden, wo geringes Gewicht entscheidend ist.

Über eine Entfernung von 7257 km, von North Carolina, USA, bis nach Amberg in der Oberpfalz, haben die drei deutschen Funkamateure Markus Vester, DF6NM, Tom Kölpin, DK1IS und Bernd Wiesgickl, DF9RB, eine Nachricht auf einer Frequenz unter 8,3 kHz empfangen und damit einen Weltrekord aufgestellt.

Während sich deutsche Radiostationen aus Kostengründen schon lange von der Mittelwelle zurückgezogen haben, sorgt sie in Dänemark für Überraschungen.

Am 29. Dezember 2019 bauten OM’s des Ortsverbandes Spreewald die Amateurfunktechnik im Technikhaus des Standortes Walddrehna nahe Gehren ab. Nur die Antennen und Kabel des 70cm-Relais und für den Digi blieben zunächst noch am Gittermast.

Die QO100-Antenne der AMSAT-DL ist zusammen mit weiterem Amateurfunk-Equipment kurz nach Neujahr in der Antarktis eingetroffen. Gestern wurde das Radom auf das Dach der Neumayer-Station III, der deutschen Antarktis-Forschungsstation des Alfred-Wegener-Instituts, zur Festinstallation gehoben, darüber berichtet die AMSAT-DL.

Nach einer längeren Unterbrechung strahlt Radio Algérienne sein erstes Programm wieder aus Algier auf der Mittelwelle 891 kHz aus. Die hier arbeitende Sendestation Ouled Fayet war schon 2015 umfangreich rekonstruiert worden. Möglicherweise ist bis heute keine Abnahme der neuen Technik erfolgt.

japan flaggeIm Jahr 2020 unterstützen Mitglieder der „JARL Okinawa Branch“ mit dem Betrieb der Sonderstation 8N6SHURI den Wiederaufbau des Schlosses Shuri von Okinawa (AS-017) aus. Das Schloss wurde am 31.10.2019 durch einen Brand zerstört und ist als Weltkulturerbe der UNESCO bekannt.
QSL via Büro.

(Quelle: DXMB)

 

Digitale Übertragungsverfahren sollen im Radio bessere Tonqualität bringen. Doch manche Anbieter können nicht mal mit UKW gleichziehen.

In den Niederlanden ist eine neue 10-m-Bake auf 28.254 kHz in Betrieb genommen worden. Das Rufzeichen ist PI7BXM, gesendet wird folgender Text in CW: "VVV PI7BXM JO21WF".

Zum 1. Januar 2020 hat Polskie Radio seine Ausstrahlungen über den Mittelwellensender Viešintos (Litauen) weiter ausgebaut. Bei einem neuen Sendeplatz am Mittag stellt sich allerdings die Frage, was er eigentlich bezwecken soll.

Bisher hat die digitale Transformation, die sich in den letzten 10 Jahren in fast allen Bereichen intensivierte und zu großen Umwälzungen führte, die Radioprogramme noch vergleichsweise wenig beeinflusst. Noch immer ist die Verweildauer von klassischen Hörfunksendern unverändert hoch, wie die letzte Media Analyse ma 2019 Audio II gezeigt hat.

deutschland flaggeVom 01. Januar bis 31. Dezember 2020 feiert Königs Wusterhausen den 100. Jahrestag der ersten öffentlichen Rundfunkübertragung und aus diesem Anlass ist im Jahr 2020 die Sonderstation DL1ØØBKW (Sonder-DOK 1ØØBKW) auf Kurzwelle in allen Sendearten QRV.

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.