logo

Armin/DK9PY besucht vom 18. Februar bis 05. März Martinique (NA-107) und wird als FM/DK9PY im Urlaubsstil auf Kurzwelle mit 100 Watt QRV sein.
QSL via DK9PY (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

Der Mitteldeutsche Radio- und Funkflohmarkt in Garitz kann am 13. April auf ein 40-jähriges Bestehen zurückblicken. Er war lange Zeit im Osten der einzige Flohmarkt seiner Art. Es werden dieses Mal rund 200 Besucher erwartet. Hinzu kommen ca. 30 Verkäufer.

 13:49 Uhr, 17. Februar - Russland plant die Gewinnung von Bodenschätzen auf dem Mond. Zu diesem Zweck sollen in den Jahren 2031 bis 2035 mehrere Weltraumgeräte zum Erdsatelliten geschickt werden.

Philip/HB9HFD ist vom 17. – 22. Februar als D44TAQ von Sao Vicente (AF-086) aus von 40 – 10 Meter in den Digi-Mode aktiv.
QSL via LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

vietnam flaggeAndy/DL3YM hält sich beruflich vom 16. Februar bis 18. März in Ho Chi Minh City auf und plant in seiner Freizeit als XV9YM von 40 – 10 Meter in CW QRV zu werden.
QSL via DL3YM (d/B), LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

Günter/DL2AWG, Hans/DL6JGN, Heye/ DJ9RR, Norbert/DF6FK, Joe/DK5WL und Ronald/PA3EWP unternehmen vom 16. Februar bis 05. März eine DXpedition nach Kanton Island (OC-043, WW Loc. AI47df).

Nach Informationen aus Branchenkreisen behält sich das südafrikanische Staatsunternehmen Sentech vor, seine Kurzwellenstation Meyerton zum 31. März zu schließen.

burundi flaggeShabu/MØKRI funkt vom 15. – 25. Februar als 9U4RI von Burundi aus von 40 – 10 Meter in CW, SSB und PSK31.
QSL via MØKRI (d), LoTW und ClubLog.

(Quelle: DXMB)

 

21:00 Uhr, 14. Februar - Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat die Mission des Rovers „Opportunity“ (dt.: „Möglichkeit“), der seit 2004 den Roten Planeten erforschte, beendet. Das teilte die Nasa auf ihrer offiziellen Webseite mit.

Für diejenigen, die zunächst ohne eigenes Equipment einmal „reinhören“ wollen, gibt es jetzt spezielle WebSDRs, womit der Empfang des Satelliten über das Internet möglich ist.

dominikanische republik flaggeDave/WJ2O ist vom 13. bis 20. Februar als WJ2O/HI3 von Puerto Plata aus auf Kurzwelle aktiv und er nimmt am ARRL DX CW Contest teil.
QSL via N2ZN, LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

jamaika flaggeNeil/GØRNU reist im Februar nach Jamaica. Vom 12. – 26. Februar ist er von der Station von 6Y5NZ als 6Y/GØRNU von 80 – 6 Meter, abhängig von den Bedingungen, QRV.
QSL via eQSL.

(Quelle: DXMB)

 

Nach dem erfolgreichen Start von Es’hail-2 wird am 14. Februar 2019 der neue Teleport von Es’hailSat feierlich eingeweiht.

Der 153 Meter hohe Antennenmast des Mittelwellensenders Wilsdruff darf, obwohl er unter Denkmalschutz steht, abgerissen werden. Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge erteilte eine entsprechende Genehmigung, von der in den kommenden Monaten Gebrauch gemacht werden soll.

aruba flaggeVom 11. – 18. Februar reist John/W2GD nach Aruba (SA-036) um als P4ØW am ARRL DX Contest (CW) in der SO/AB-Klasse teilzunehmen. Davor ist er ein wenig auf 160 Meter und den WARC-Bändern aktiv.
QSL via N2MM (d).

(Quelle: DXMB)

 

10:42 Uhr, 09. Februar -Russlands erster privater Weltraumbahnhof für Touristen wird möglicherweise an der Wolga gebaut - bei Tatarstans Hauptstadt Kasan oder im Raum von Nischni Nowgorod. Wie ein russischer Raumfahrtexperte, der anonym bleiben wollte, am Samstag in Moskau mitteilte, werden derzeit mit den Verwaltungschefs der beiden Regionen Verhandlungen geführt.

07:04 Uhr, 09. Februar - Die erste russische bemannte Mond-Expedition soll im Jahr 2031 gestartet werden. Dann werden solche Flüge jährlich erfolgen. Das folgt aus einer Mitteilung von ZNIImasch, dem zentralen wissenschaftlichen Forschungsinstitut für Maschinenbau bei der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos.

Nach 65 Jahren verliert Sachsen ein symbolisches Wahrzeichen. Der ehemalige Mittelwellensendemast Wilsdruff, der vor einiger Zeit noch vom Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) und dem Privatsender Mega Radio genutzt wurde, wird abgerissen.

frankreich flaggePierre/F8DHE ist im Rahmen der 16. „Antarctic Activity Week” 2019 vom 09. – 24. Februar als TM16WAP (WAP-299, FFF-0026) von 80 – 10 Meter in CW und SSB QRV.
QSL via F8DHE (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

niederlande flaggeAnlässlich der 16. „Antarctic Activity Week” 2019 ist bereits vom 08. – 28. Februar die Sonderstation PF19ANT (WAP-296) auf Kurzwelle aktiv.
QSL via PAØRDY.

(Quelle: DXMB)

 

vietnam flaggeBogdan/SP2FUD und Zen/SP2GCJ sind vom 04. – 18. Februar als XV9FUD und XV9ZT aus Vietnam von 40 – 12 Meter in CW, SSB und Digi-Mode QRV.
QSL via SP2GCJ, ClubLog OQRS und LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

Hallo Funkfreunde in Berlin und Brandenburg,
es wird am 1. Mai wieder einen Berliner-Antennen-Fieldday geben. Startet jetzt Eure Vorbereitungen!

08:10 Uhr, 03. Februar - Europa und die Schweiz gehen 2019 gemeinsam auf Planetenjagd. Untersucht werden im Rahmen der CHEOPS-Mission kleinere Exoplaneten außerhalb unseres Sonnensystems. Auch auf bewohnte oder bewohnbare Kandidaten hoffen die Forscher zu stoßen.

Die Mittelwelle (MW), auf der der Rundfunk vor über 90 Jahren begann, ist in Deutschland für ARD und Deutschlandfunk Vergangenheit. Die landesweite sichere Rundfunkversorgung wurde bei der zuletzt geringen Hörerzahl zu teuer. Die AM ersetzende Digitaltechnik DRM konnte sich auch nicht rechtzeitig verbreiten, die Sender sind nun abgebaut, die Masten gesprengt. Die Frequenzen liegen seitdem brach.

japan flaggeAnlässlich der 30. Generalversammlung des Japanischen Ärztekongresses in Chubu sind vom 01. Februar bis 30. April die Sonderstationen 8JØM, 8J2M und 8J9M auf Kurzwelle in der Luft.
QSL via Büro und JP7FSO (d).

(Quelle: DXMB)

 

deutschland flaggeAm 23. März 1949 trat das 1. Amateurfunkgesetz (AFuG) in Deutschland in Kraft. Aus diesem Anlass ist im Jahr 2019 die Sonderstation DL7ØAFUG mit dem Sonder-DOK: 7ØAFUG zu arbeiten.
QSL via Büro.

(Quelle: DXMB)

 

Brocken Sendeanlage und Brockenhaus wikipedia Wusel007Heinz Schiller räumt mit Mythen über den legendären Brocken-Sender im Harz auf.
Schierke - Er ist eines der Wahrzeichen des Harzes und prägt mit einem Hotelturm samt Kuppel die Silhouette der Brockenkuppe: der 116 Meter hohe, rot-weiße Sendeturm auf Norddeutschlands höchstem Berg.

08:15 Uhr, 20. Januar - Laut dem Roskosmos-Chef Dmitri Rogosin hat die Nasa das russische Raumfahrtunternehmen darum gebeten, eine neue Version der bemannten Rakete „Sojus“ als Ersatz-Transportsystem für Mondflüge zu erbauen.

Die Arbeiten zur Inbetriebnahme der AMSAT-Nutzlast P4-A auf dem katarischen Nachrichtensatellit Es'hail-2, s. a. FA 1/2019, S. 92, schreiten offenbar voran. So konnte Rolf, DK2ZF, bereits das Transponderrauschen mit einem SDR nachweisen.

15:33 Uhr, 17. Januar - Feststoff-Booster werden höchstwahrscheinlich in der im Entwicklungsstadium befindlichen superschweren Rakete „Jenissej“ verwendet werden. Das teilte der Generaldirektor des russischen Weltraumraketen-Zentrums „Progress“, Dmitri Baranow, auf einer Pressekonferenz mit.

Erich/HB9FIH hält sich vom 17. Januar bis 31. März auf El Hierro (AF-004, SOTA EA8/HI-001) auf und will als EA8/HB9FIH auf Kurzwelle in CW, Digi-Mode und etwas SSB aktiv sein.
QSL via HB9FIH (d/B), LoTW und eQSL.

(Quelle: DXMB)

19:26 Uhr, 15. Januar - Die Raumfahrtbehörden Russlands und der USA, Roskosmos und Nasa, betrachten die Mond- und Mars-Erschließung als eines ihrer großen Forschungsziele. Ist die Menschheit dazu bereit?

Es ist wieder gelungen den Flohmarkt im FEZ Wuhlheide zu realisieren.

briefmarke ardfDie südkoreanische Post hat am 31. August 2018 eine Sondermarke zu 330 Won anlässlich der 19. Weltmeisterschaften im Funkpeilen herausgegeben. Diese fanden vom 2. bis 8. September nahe der Stadt Sokcho statt.

Nachdem es bereits so aussah, als hätte mit dem Jahr 2018 auch der russische Kurzwellenrundfunk sein Ende gefunden, wurde das letzte verbliebene Angebot am 11. Januar doch wieder gehört:

09:59 Uhr, 11. Januar - Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos wird laut einer Quelle aus der Raumfahrtbrache zirka 13 Milliarden Euro für den Bau einer superschweren Trägerrakete vom Typ „Jenissej“ ausgeben.

12:23 Uhr, 10. Januar - Die Nasa soll den russischen Raumfahrtkonzern Roskosmos um eine Version der Sojus-Rakete gebeten haben, die Astronauten auf den Mond befördern kann. Das teilte Roskosmos-Chef Dmitri Rogosin am Donnerstag mit.

Fünfeinhalb Tage nach der Einstellung des Sendebetriebs wurden die beiden Antennenmasten des Mittelwellensenders Zeewolde am 9. Januar 2019 gesprengt. Damit sind nun alle leistungsfähigen AM-Sendeanlagen in den Niederlanden verschwunden.

Auch in den Niederlanden sind nunmehr keine leistungstarken Mittelwellensender mehr in Betrieb. Die letzte verbliebene Frequenz 1008 kHz wurde am 3. Januar 2019 um 22.57 Uhr abgeschaltet.

07:19 Uhr, 03. Januar - Erstmals in der Menschheitsgeschichte ist eine Sonde erfolgreich auf der Rückseite des Mondes gelandet. Die chinesische Chang'e 4 setzte am Donnerstag auf der dunklen Seite des Erdtrabanten auf.

Zum ersten Mal ist eine Raumsonde auf der Rückseite des Mondes gelandet. Die chinesische "Chang'e 4" setzte am Donnerstag erfolgreich auf dem Erdtrabanten auf, berichtet Chinas Staatssender CCTV.

17:23 Uhr, 01. Januar - Die US-Raumsonde New Horizons ist am Dienstag am Asteroiden 2014 MU69 Ultima Thule, einem weit entfernten Himmelskörper, vorbeigezogen, der von einer irdischen Sonde noch nie besucht wurde.

Seit dem späteren Abend des 31. Dezember 2018 gehört nun auch Belgien zu den Ländern, in denen der AM-Rundfunk beendet ist. Die zuletzt noch aktiv gewesenen Sender auf 621 und 1125 kHz wurden ungefähr zwischen 20.30 und 21.30 Uhr außer Betrieb gesetzt.

Grootnieuws Radio hat sich in der Neujahrsnacht um 1.00 Uhr von der Mittelwelle 1008 kHz verabschiedet. Wer sich bereithielt, um die Abschaltung des Senders mitzuhören (und mitzuschneiden), sah sich allerdings getäuscht.

Offenbach, 28. Dezember 2018 – „Das Jahr 2018 stand ganz im Zeichen des Klimawandels“, sagt DWD-Pressesprecher Andreas Friedrich. Es präsentierte sich als das wärmste und sonnigste Jahr seit Beginn regelmäßiger Aufzeichnungen. Auch gehörte es zu den niederschlagsärmsten Jahren seit 1881.

10:17 Uhr, 21. Dezember - Russland wird eine Rakete entwickeln, die Kosmonauten auf den Mond befördern könnte – diese Entscheidung wurde endgültig getroffen, schreibt die Online-Zeitung Vz.ru am Freitag.

Zum Programm des Kunstfestes Weimar 2018 gehörten auch Besichtigungen des seit 2000 nicht mehr genutzten Funkhauses in der Humboldtstraße. Das Interesse an diesen Führungen lag deutlich über den Erwartungen der Veranstalter und damit den geplanten Kapazitäten.

Seit Freitag (23.11.18) gibt es ein neues Relais in Berlin: DMØTT steht auf dem höchsten Bürogebäude Berlins - dem Treptower in Berlin-Treptow. Die Antennenhöhe von 165 m über NN und 128 m über Grund verspricht einen optimalen Versorgungsradius in Berlin, was auch durch eine Testbake in den letzten Wochen bestätigt wurde.

Nach dem Abgang des Kommunikationssekretärs Dario Viganò setzt das frühere Radio Vatikan seine Hörfunksendungen auf Kurzwelle weiter fort, allerdings in immer weiter zurückgehendem Umfang. Dabei wurde jetzt eine zusätzliche Besonderheit neu eingeführt.

20. November - Nach dem erfolgreichen Start von Es'hail-2 am 15. November an Bord der Trägerrakete SpaceX Falcon 9 beginnen Satellitenhersteller Mitsubishi Electronic (MELCO) und der katarische Satellitenbetreiber Es'hailSat mit dem so genannten In-Orbit-Testprogramm (IOT), sobald der Satellit in einem „Testorbit“ positioniert ist – dieser sollte in den nächsten Tagen erreicht werden.

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen