logo

Am 20. Juli gelangen Michael, DB6NT, und seinem QSO-Partner Andreas, DB2NP, eine Erstverbindung auf 725 GHz über eine Distanz von 20 m. Um 12:30 UTC tauschten sie dabei die Rapporte 529 aus. Die Luft-Temperatur lag bei 25 °C, die relative Luftfeuchte bei 51 % und der Taupunkt bei 13,7°.

Der große Hauptspiegel des Arecibo-Observatoriums ist von einem gerissenen Drahtseil beschädigt worden. Wann es die Arbeit wieder aufnehmen kann, ist unklar.

mehr unter heise.de

 

Der seltsame Brummton und geheimnisvolle Botschaften aus den Weiten Russlands tragen zum Mythos des wohl berühmtesten Kurzwellensignals der Welt bei.

Zum 10. August 2020 gab es Änderungen bei der Bespielung des Mittelwellensenders in Litauen. Sie haben jedoch nichts mit Belarus zu tun, für das auch jetzt außer Polskie Radio niemand mehr nochmalige AM-Sendungen plant. Stattdessen versucht Polskie Radio nun, auf Mittelwelle auch ein Publikum in Deutschland zu erreichen.

Bereits am 17.7. glückte ein beeindruckendes Rekord-QSO im 23-cm-Band: Am Nachmittag hatten sich auf 144 MHz starke Überreichweiten von den Kanaren Richtung Britische Inseln entwickelt.

Philippe/EA4NF plant vom 10. – 17. August als EA8/EA4NF eine SAT DXpedition von Lanzarote Island (AF-004, WW Loc, IL38 & IL39) aus. Seine Station besteht aus einem FT818 und FT817ND mit Alaskan Arrow Antennen.
QSL via LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

Die private US-Raumfahrtfirma SpaceX hat am Freitag weitere 57 Satelliten für das erdumspannende Internet-Netz Starlink ins All geschossen. Auch zwei Satelliten des Unternehmens BlackSky waren an Bord der in Cape Canaveral gestarteten zehnten Starlink-Mission.

ghana flaggeMatteo/IZ4YGS ist vom 08. August – 15. September erneut als 9G5GS auf Kurzwelle, meist in FT8 und SSB, aktiv. Er plant auch via QO-100 zu funken.
QSL via IZ4YGS (d), LoTW und eQSL.

(Quelle: DXMB)

 

Nach mehr als einem Jahr wieder aufgetaucht ist eine Folge von zumindest wöchentlichen, erstmals Ende 2018 gehörten Sendungen nach Eritrea. Deren Hintergründe und Urheber sind bis heute ein Rätsel.

Das Government Communications Headquarters, Großbritanniens Abhördienst GCHQ, ist neben der NSA der USA einer der aktivsten Geheimdienste im Bereich der Fernmeldeaufklärung. Zählten in der Anfangszeit hauptsächlich Antennen und Empfänger zu den Werkzeugen, wird heute hauptsächlich die digitale Kommunikation weltweit mitverfolgt und per Computer analysiert.

mexico flaggeAmateure aus Mexico sind von August bis Dezember 2020 mit dem Sonderrufzeichen 6E6E aus Mexico City auf Kurzwelle aktiv.
QSL nur via LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

Im Vergleich zu europäischen Rundfunkanstalten betreibt NHK, der öffentlich-rechtliche Rundfunk von Japan, nur wenige Hörfunk- und Fernsehprogramme. Auf Druck der kommerziellen Veranstalter soll deren Zahl in den kommenden Jahren noch weiter reduziert werden.

Zu den Spezialitäten des Kurzwellenhobbys gehörte einst der Empfang von Regionalprogrammen aus Indonesien. Damit scheint es jetzt vorbei zu sein: Auch von der letzten dieser Ausstrahlungen, aus Nabire auf der Insel Neuguinea (Papua), fehlt seit 2019 jede Spur.

Neben 144 MHz hatte SK7MW auch im 70-cm- und 23-cm-Band große Funkerfolge. Neben dem unvergleichlichen Standort trug auch die leistungsfähige Antennenanlage von bis zu acht vertikal gestockten Yagis dazu bei.

barbados flaggeMathieu/VA2MVR hält sich bis Mitte September auf Barbados auf und ist als 8P9QC meist auf 40 und 20 Meter in SSB QRV.
QSL via LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

Gibt es Leben auf dem Mars? Dieser Frage geht bald der jüngst ins All geschossene Rover „Perseverance“ auf dem Roten Planeten nach. Für eine gründliche Untersuchung soll der Rover Proben auf die Erde zurückschicken. Die Sonde für den Rücktransport soll 6,5 Tonnen wiegen und von Airbus France für die Europäische Weltraumagentur (ESA) gebaut werden.

In Sambia sind mit dem staatlichen Rundfunk und einem US-amerikanischen Missionssender, der Voice of Hope, gleich zwei Hörfunkstationen nach wie vor auf Kurzwelle aktiv. Bei letzterer kam es jetzt zu einer Verlegung der täglichen Sendezeit.

Zwei Monate nach dem ersten bemannten Start des von der Privatfirma SpaceX entwickelten Raumschiffs „Crew Dragon” zur ISS sind zwei US-Astronauten wieder zurück auf der Erde.

niederlande flaggeVom 01. August bis 31. Dezember ist die Sonderstation PI75VERON in der Luft, um den 75. Jahrestag der Gründung der „Vereniging voor Experimenteel Radio Onderzoek in Nederland“ (VERON) zu feiern.
QSL via PA1AW.

(Quelle: DXMB)

 

Das US-Weltraumschiff Crew Dragon hat sich im automatischen Modus von der Internationalen Raumstation (ISS) getrennt, um zur Erde zurückzukehren. Die US-Weltraumbehörde Nasa hat das Abdocken live übertragen.

grossbritannien flaggeVom 01. – 31. August wird mit den beiden Sonderstationen GB8ØCH (aus Chelmsford in Essex) und GB8ØBRS (von der Bawdsey Radar Station in Suffolk) an die entscheidende Rolle des Radars in der Luftschlacht vor 80 Jahren erinnert.
QSL via LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

grossbritannien flaggeVom 01. – 31. August erfolgt der zweite Aktivierungszeitraum der Sonderstationen GB75PEACE, GB1945PE und GB1945PJ anlässlich des Endes des 2. Weltkrieges.
Funkbetrieb ist auf Kurzwelle in CW, SSB und Digi-Mode geplant.
QSL via LoTW und eQSL.

(Quelle: DXMB)

 

Channel 292 ersetzt 7440 kHz durch 9670 kHz

Der Start lief noch reibungslos, doch nun meldet die US-Raumfahrtbehörde Nasa Schwierigkeiten bei der Marsmission. Möglicherweise hängen diese mit der Temperatur zusammen.

Auch 2020 gehört Angola zu einer inzwischen sehr schmalen Kategorie: Zu den afrikanischen Ländern, deren staatliche Rundfunkanstalten bis heute „Rundfunk in Tropengebieten“ betreiben. In der Vergangenheit war der Empfang solcher Frequenzen die Königsdisziplin des Kurzwellenhobbys.

Eine "Atlas V"-Rakete ist wie geplant vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral gestartet. Mit an Bord ist der Nasa-Rover "Perseverance", der in sieben Monaten auf dem Mars landen soll.

Das Team der deutschsprachigen Sendungen von Radio Taiwan International, RTI, sendet Ende Juli und im August an zwölf Tagen direkt aus Taiwan nach Europa und bestätigt Empfangsberichte mit einer Sonder-QSL-Karte.

helmholtz zentrum dresden rossendorfBatterien für Smartphones und Elektroautos basieren heute in der Regel auf der Lithium-Ionen-Technik. Doch rund um den Globus sucht die Fachwelt nach Alternativen für deutlich kostengünstigere Akkus. Eine Möglichkeit wäre, Lithium durch Natrium zu ersetzen, einem allgegenwärtigen und damit sehr preiswerten Element. Dafür sind aber noch diverse Hürden zu meistern.

Eine bizarre Meldung erinnerte gerade wieder an Turkmenistan, eine frühere Sowjetrepublik, die in die totalitäre Diktatur abgestürzt ist und in der „Rangliste der Pressefreiheit“ 2020 den vorletzten Platz belegt. Nicht mehr sonderlich erfolgreich ist der dortige Versuch, den Langwellenrundfunk noch weiter am Leben zu halten.

Das Frauhofer-Institut für sichere Informationstechnologie (Fraunhofer SIT) hat einen QR-Code entwickelt, der statt schwarzweißen Kästchen solche in acht Farben verwendet.

Zum Ende des Jahres 2019 glaubten Beobachter bereits, es habe sich mit der Kurzwelle nun auch im früheren Spanisch-Guinea erledigt. Nach fast vier Monaten ging der Sender dann aber doch noch einmal in Betrieb.

Nach wie vor recht stabil auf Kurzwelle aktiv und vor allem abends oft bis nach Europa zu hören ist Radio Congo aus Brazzaville. Die Betriebszeiten der Frequenz 6115 kHz sind recht variabel; ausgeschaltet wird der Sender abends meist irgendwann zwischen 19.30 und 20.45 Uhr MESZ (nach MEZ entsprechend eine Stunde früher).

blitz dh7tsWegen der globalen Klimaerwärmung kommt es immer häufiger zu Gewittern - auch dort, wo es sie früher nicht gab. Was in der Atmosphäre vor sich geht und wie das die Natur beeinflusst – das erfahren Sie in diesem Artikel.

Im August des vergangenen Jahres gab es am Nordpol ein starkes Gewitter, bei dem 48 Blitzschläge gezählt wurden. Der nationale Wetterdienst der USA veröffentlichte eine spezielle Pressemitteilung, in der betont wurde, dass es das nördlichste Gewitter in der Geschichte der Wetterbeobachtungen gewesen sei. Eine solche Anzahl von Blitzen sei überhaupt unglaublich.

Entgegen dem generellen, auch um Indien keinen Bogen machenden Trend zum Abbau der Infrastruktur des Kurzwellenhörfunks gibt es eine Reaktivierung: Die Regionalstation in Thiruvanthapuram (Kerala) ist wieder auf den altbekannten Frequenzen im 60- und 41-Meterband aktiv.

vereinte Arab Emirates flaggeDie Vereinigten Arabischen Emirate nehmen offiziell an der Erforschung des Mars teil. Das Programm nennt sich „Hope Probe“. Eine Sonde soll die Reise zum Mars im Jahr 2020 beginnen und soll bis 2021 anlässlich des 50. Jahrestages der VAE auf dem Planeten landen. Aus diesem Anlass sind folgende Stationen QRV:

Der peruanische Amateurfunkverband RCP berichtet, dass Guillermo, OA4DTU, und die Peruanische Hilfskette Cadena Peruana de Socorro auf 7,100 MHz einem Flugzeug auf dem Weg zur Osterinsel geholfen haben, nachdem dessen Satellitenkommunikationsausrüstung ausgefallen war. Die nachfolgende Geschichte liest sich spannend, beweist aber auch, welche positive Rolle Funkamateure in Risiko- oder Notsituationen spielen können.

Die Al-Amal-Sonde soll die Mars-Atmosphäre untersuchen und ein Zeichen setzen: die arabische Welt will auch ins Weltall-Wettrennen einsteigen. Die gesamte Technik der „Hoffnungssonde“ wurde deshalb im Austausch mit internationalen Partner in den Vereinigten Arabischen Emiraten hergestellt. Der Start kann hier in Echtzeit verfolgt werden.

Weitgehend konstant sendet der Rundfunk des westafrikanischen Guinea seit 2016 wieder auf Kurzwelle, nun auf 9650 kHz. Wenn nicht gerade ein Technikausfall besteht, wird der Sender ungefähr zwischen 8.00 und 2.00 Uhr MESZ (7.00-1.00 Uhr MEZ) eingeschaltet.

Die AMSAT-DL hat bei der Europäischen Weltraumorganisation ESA einen umfassenden Vorschlag für ihren "Lunar Amateur Radio Transponder" (LunART) vorgelegt. Dieser ist als Teil des Lunar Lander gedacht, dabei handelt es sich um eine Kommunikationsplattform auf dem großen europäischen Lander zur Unterstützung von Kommunikations- und Nutzlastexperimenten.

Die Voice of Nigeria verfügt inzwischen über zwei Alleinstellungsmerkmale: Sie ist die letzte noch auf Kurzwelle aktive Rundfunkstation in Nigeria und zugleich der letzte klassische Hörfunk-Auslandsdienst in Afrika, der noch eine über marginale Reste hinausgehende terrestrische Verbreitung unterhält.

Forscher aus Russland und Deutschland sind dabei, eine günstige Alternative zur Lithium-Ionen-Batterie von Smartphones zu entwickeln: Die teuren Akkus sollen künftig durch eine Natrium-Batterie ersetzt werden. Die Forschungsergebnisse sind in der Fachzeitschrift „Nano Energy“ dargelegt worden.

Doch noch nicht vorbei ist es mit dem AM-Rundfunk in Nordmazedonien. Der letzte noch verbliebene Sender, Ovce Pole auf 810 kHz, ist nach einer Unterbrechung von mehr als zwei Wochen seit dem 11. Juli 2020 wieder eingeschaltet.

Anfang 2012 hatte das Bulgarische Nationale Radio seinen Auslandshörfunk eingestellt. Damit beendete die leistungsfähige Kurzwellenstation in Padarsko bei Plovdiv ihren Betrieb. Acht Jahre später ist kaum mehr geblieben als die Betonhülle des einstigen Technikgebäudes.

In Kuwait sind gleich zwei Betreiber weiterhin mit jeweils eigenen Sendeanlagen für den Kurzwellenhörfunk aktiv: Das dortige Informationsministerium sowie die U.S. Agency for Global Media.

Der Rundfunk von Eritrea sendet sein Hörfunk-Leitprogramm zwischen etwa 5.00 und 22.00 Uhr MESZ (im Winterhalbjahr: 4.00-21.00 Uhr MEZ) auch auf der Kurzwelle 7140 kHz. Auf den Betrieb einer zweiten Frequenz (zuletzt 7180 kHz) für ein weiteres Programm wird seit dem Beginn des Jahres 2020 verzichtet.

Noch bis zum 29. Oktober 2021 zeigt das Museum für Energiegeschichte(n) in Hannover die Sonderausstellung Auf Empfang - 100 Jahre Radio. Die Schau befasst sich mit der Radiotechnik von der Entdeckung der elektromagnetischen Wellen über die Entwicklung des Detektorempfängers, der Elektronenröhre und des Transistorradios bis zum digitalen Empfang.

mehr unter funkamateur.de

 

polen flaggeVom 01. Juli bis 31. August wird mit der Sonderstation SN87LOT an den 86. Jahrestag des Fluges der beiden litauischen Piloten Stepanus Darius und Stasys Girenas erinnert.
Dieser endete mit einer Katastrophe in der Nähe des Dorfes Pszczelnik.
QSL via SP1PMY (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

Peter Jost, HB9CET hat soeben den neusten Bandwachtbericht für den Juni 2020 veröffentlicht und zum Download bereit gestellt.

Der Start einer Electron-Rakete von Rocket Lab mit sieben Satelliten von einem Raumbahnhof in Neuseeland ist nach eigenen Angaben des US-Privatunternehmens gescheitert.

Vom 25. September 2020 bis zum 29. August 2021 zeigt das Museum für Kommunikation Berlin die Ausstellung ON AIR. 100 Jahre Radio.

Die Liste der Länder, in denen der AM-Rundfunk beendet ist, hat sich um Nordmazedonien erweitert. Mindestens seit dem 25. Juni 2020 ist die dortige Mittelwelle 810 kHz nicht mehr in Betrieb. 2002 hatte sich noch die Deutsche Welle an einer Modernisierung der Sendetechnik beteiligt.

Mitglieder des DARC OV D13 „Märkisches Viertel in Berlin“ möchten vom 01.07.2020 bis 30.06.2021 mit dem Betrieb der Sonderstation DL73TXL an den Flughafen Berlin-Tegel (TXL) erinnern, wenn er im Oktober 2020 geschlossen wird. Es wird der Sonder-DOK „BYETXL“ vergeben.
QSL via Büro.

(Quelle: DXMB)

 

Die Falcon-9-Rakete des privaten US-amerikanischen Raumfahrtunternehmens SpaceX ist vom Weltraumbahnhof in Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida aus erfolgreich gestartet. In einem Livestream konnte man verfolgen, wie die Rakete den Satelliten GPS-III-03 in den Orbit brachte.

Die Schwergewichte des Weltalls treffen die Erde nur wenige Male in Millionen von Jahren – und es droht so bald keine Kollision. Anders sieht es bei kleineren Asteroiden aus. Wie gut kennt die Menschheit ihr Umfeld und wie gut ist sie gegen die Himmelskörper geschützt? Ein Interview mit einem Asteroiden-Forscher anlässlich des Welt-Asteroiden-Tags.

Anomale Vorgänge im Magnetfeld unseres Planeten sind laut dem Portal spaceweather.com festgestellt worden. Der Brite Stuart Green aus der Stadt Preston hat am 23. Juni mit einem Forschungsmagnetometer eine Erscheinung gemessen, die er gegenüber dem Portal als „magnetische Anomalie“ bezeichnete.

Die US-Weltraumbehörde Nasa beobachtet seit zehn Jahren die Sonne vom Erdorbit aus. Aus diesem Anlass hat die Behörde ein Zeitraffer-Video veröffentlicht.

In Zentralamerika, also im Bereich der Landbrücke zwischen Mexiko und Kolumbien, ist noch genau eine Hörfunkstation auf Kurzwelle aktiv: Der Missionssender Radio Verdad in Guatemala, zwar nur mit geringer Sendeleistung von bestenfalls 1000 Watt, das aber auf der freien Frequenz 4055 kHz.

Fachleute aus der russischen Forschungs- und Produktionsvereinigung „Lawotschkin“ sind jetzt dabei, auf dem Raumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana Reste des toxischen Treibstoffs zu entfernen, der aus dem Beschleunigungsblock „Fregat“ ausgelaufen ist. Das teilte ein Sprecher der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos mit.

Röntgenastronomen haben mit Hilfe des russischen Weltraumobservatoriums Spektr RG und des deutschen eROSITA-Teleskops die detaillierteste Röntgenkarte des ganzen Himmels erstellt. Dies gab die Russische Akademie der Wissenschaften gegenüber Sputnik bekannt.

Polarlichter gibt es nicht nur auf der Erde. Auch über dem Roten Planeten konnte das grüne Licht nun erstmals dank des russisch-europäischen ExoMars-Satelliten nachgewiesen werden. Diese Beobachtung gibt einen besseren Einblick in die Mars-Atmosphäre und könnte nicht nur der Planetenforschung sondern auch künftigen Mars-Missionen nutzen.

Für Diskussionen sorgen könnte ein Frequenzwechsel, den die letzte noch auf Kurzwelle aktive Rundfunkstation in Somalia vorgenommen hat: Warsan Radio in Baidoa (Baydhabo) sendet statt auf 7750 jetzt auf 7110 kHz.

Noch um die Jahrtausendwende sendeten in Ecuador rund zwanzig Inlandsprogramme und eine internationale Missionsstation auf Kurzwelle. Davon ist inzwischen nur noch eine einzige, mit geringer Leistung betriebene Frequenz verblieben, und auch das nur noch durch besonderes Engagement von Deutschen.

australien flaggeSeit dem 11. März 1910 besteht das „Wireless Institute of Australia“ (WIA) und dieses wird vom 01. Juni bis 31. Dezember mit dem Betrieb der Sonderstation VI11ØWIA auf Kurzwelle gewürdigt.
QSL via LoTW und eQSL.

(Quelle: DXMB)

 

Radio France, Europe 1 und RMC haben ihre Ausstrahlungen auf Langwelle bereits zum Ende des Jahres 2016, zum Ende des Jahres 2019 bzw. im März 2020 eingestellt. Nun dreht sich die Gerüchtemühle auch für das letzte französische Langwellenprogramm, RTL auf 234 kHz.

Am Standort der Relaisfunkstelle DM0MAX wurde ein Web SDR Empfänger errichtet. Zur Zeit sind folgende Bänder und Frequenzbereiche verfügbar:

Nur noch unregelmäßig auf Kurzwelle zu hören ist Radio Oman. Die erste leistungsfähige, im Zuge der Öffnung des Landes zur Außenwelt errichtete, 1975 in Betrieb genommene und später bis auf drei Sender ausgebaute Kurzwellenstation bei Maskat ist bereits restlos von der Bildfläche verschwunden.

Im früheren Belgisch-Kongo halten US-amerikanische Missionare nach wie vor die Fahne des Kurzwellenrundfunks hoch. Zum Einsatz kommt zwar nur ein Kleinsender mit einem Kilowatt, jedoch auf einer weitestgehend freien Frequenz, womit auch in Europa an sportliche Empfangsversuche gedacht werden kann.

sonneOffenbach – Wie schon im Vorjahr fiel auch das Frühjahr 2020 recht warm aus. Deutschland befand sich überwiegend im Bereich warmer Luftmassen, wenige Kaltlufteinbrüche blieben meist nur von kurzer Dauer. So setzte sich die im Juni 2019 begonnene Serie zu warmer Monate auch im Frühling 2020 zunächst fort.

Der OV Osterode am Harz H19 hat ein neues Relais in Betrieb genommen, auf dem Ravensberg DB0RBG auf 670 üNN bei Bad Sachsa im Südharz. Die Frequenz ist 145,7625 Mhz.

Für den 15. September ist der Start zweier chinesischer Amateurfunk-Satelliten geplant. Wenigstens teilweise wurden bereits Frequenzen mit der IARU koordiniert. Es könnte uns also erspart bleiben, was wir hier auf DB0ZU immer wieder erleben:

Wie Islands On The Air (IOTA) Ltd. mitteilt, ist es ab sofort möglich, Bestätigungen für IOTA-QSOs durch Kreuzvergleich mit dem LoTW der ARRL zu erlangen.

Den bekannten Umständen zum Opfer gefallen ist der Plan, im Mai aus Wilsdruff erneut einen Kleinstsender auf der altbekannten Frequenz 1044 kHz zu betreiben. Die Stille ist allerdings auch eine gute Nachricht: Aus Bestrebungen, auch noch den Hauptmast der Wilsdruffer Mittelwellenstation zu eliminieren, ist bis heute nichts geworden.

Bei einem der noch im südlichen Afrika verbliebenen Kurzwellenprogramme kam es zu einer unerwarteten Frequenzänderung: Das erste Hörfunkprogramm der Zambia National Broadcasting Corporation läuft jetzt auf 5995 kHz.

Frequenzdaten von China Radio International zeigen zwar noch immer die Kurzwellenstation Cërrik bei Elbasan, die ihren Betrieb Ende 2019 eingestellt hat. Inzwischen sind aber auch die wenigen Ersatzschaltungen, die es nach der vermutlich finalen Abschaltung dieser Sender jetzt direkt aus China gibt, öffentlich dokumentiert.

westmalaysia flaggeMitglieder der „Malaysian Amateur Radio Transmitters Society” (MARTS) sind ab 15. Mai für 3 Monate als 9M4STAYHOME, 9M4COVID und 9M4DUDUKRUMAH (Stay at Home in der Landessprache) auf Kurzwelle und VHF in SSB, CW und Digi-Mode aktiv.
QSL via Büro oder 9W2PD (d).

(Quelle: DXMB)

 

Nach über 30 Jahren Funkstille ist seit Anfang Mai aus der dänischen Hauptstadt Kopenhagen wieder eine Hörfunkstation auf Kurzwelle zu hören: Stig Hartvig Nielsen hat auf 5805 kHz einen Sender für die Ausstrahlung von Radio208, The Rock of Copenhagen, in Betrieb genommen.

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.