logo

Von 1956 bis 2010 wurden aus Jülich Rundfunksendungen auf Kurzwelle in alle Welt ausgestrahlt. Nun verschwindet mit dem Technikgebäude der letzte Rest dieser Sendestation.

Auf der Fläche entsteht stattdessen eine Syntheseanlage, die Flugzeugtreibstoff mittels Solarthermie herstellen soll.

Ein Beitrag des WDR (abrufbar bis zum 13. September) zeigt den heutigen Zustand des Gebäudes. Wie auch nicht anders zu erwarten, ist der Sendersaal längst ausgeräumt.

mehr unter radioeins.de

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.