logo

Nach einer Unterbrechung von einem Jahr ist Radio Congo wieder auf der Kurzwelle 6115 kHz aktiv. Diesmal ist nicht mehr, wie noch 2021, ein 1990 aus Berlin (West) gelieferter Sender repariert worden. Die Ausstrahlung läuft jetzt mit neuer Technik. Woher sie kommt, ist keine Überraschung.

Wie, in jeweils unterschiedlicher Gewichtung, sowohl örtliche Medien als auch die Botschaft von China in Brazzaville berichten, haben chinesische Techniker in den vergangenen zwei Monaten einen neuen, 50 kW starken Kurzwellensender installiert. Er wurde am 30. August offiziell in Betrieb genommen.

mehr unter radioeins.de

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.