logo

Die Diskussionen um den Umgang mit der nicht mehr genutzten Infrastruktur des AM-Rundfunks in der Tschechischen Republik weiten sich aus. Zugleich reiht die Radiokomunikace sich ein in den Reigen der Betreiber, die unverdrossen versuchen, digitale Sendungen auf Mittelwelle zu verkaufen.

Nach dem Langwellensender Topolna gibt es um den Mittelwellensender Liblice nun ebenfalls Diskussionen über einen Abbruch der Sendeanlage und darum, diesen zu verhindern, indem die Anlage zum Denkmal erklärt wird.

mehr unter radioeins.de

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.