logo

Der öffentlich-rechtliche Tschechische Rundfunk will seine verbliebenen Lang- und Mittelwellenfrequenzen noch bis zum Ablauf des Jahres 2021 nutzen. Dabei hat die Langwelle schon nichts mehr mit dem Kontext zu tun, in dem der bereits 2019 genannte Abschalttermin erneut bestätigt wurde.

Bei diesem Kontext handelt es sich, wie schon aus Deutschland bekannt, um den Ausbau des DAB-Sendernetzes.

Das Popmusik- und Informationsprogramm Radiožurnál ist in der heutigen Tschechischen Republik seit langer Zeit flächendeckend auf UKW zu empfangen. Seine noch immer laufende Ausstrahlung auf der Langwelle 270 kHz hat einen anderen Grund.

mehr unter radioeins.de

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.