logo

Am 24. Oktober 1945 trat die Charta der Vereinten Nationen in Kraft. Um an dieses Ereignis zu erinnern, geht der 1924 erstmals in Betrieb genommene Längstwellen-Maschinensender im schwedischen Grimeton mit dem Rufzeichen SAQ am 24.10. wieder einmal auf Sendung.

Die Ausstrahlung einer „Nachricht an die gesamte Welt“ erfolgt ab 17 Uhr auf 17,2 kHz in CW. Die Inbetriebnahme der Senderanlage und die Aussendung können parallel dazu visuell und akustisch (!) auf dem YouTube-Kanal der Alexander SAQ Grimeton Association verfolgt werden. Anlässlich der Feierlichkeiten findet im Anschluss an die Morse-Botschaft noch ein Musik-Konzert in der Maschinenhalle statt, welches ebenfalls auf YouTube zu sehen sein wird.
Da Längstwellen-Empfänger wenig verbreitet sind, kann man sich auch mit einem Up-Converter auf KW oder einen geeigneten SDR-Empfänger (z.B. SDRPlay) behelfen. Im Bereich P ließen sich bei den letzten Aussendungen über eine aktive Mini-Whip-Antenne befriedigende Empfangsergebnisse erzielen. Wer kein geeignetes Equipment für den Empfang von 17,2 kHz besitzt, kann die Aussendung auch über einen WebSDR verfolgen – eine Liste findet sich im Internet auf websdr.org.

Empfangsberichte an SAQ wurden bei der letzten Ausstrahlung am Alexanderson-Day mit einer elektronischen QSL per Mail belohnt. SAQ wurde 2004 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Traditionell wird dieser letzte noch funktionsfähige Maschinensender der Welt ansonsten regelmäßig jährlich an Weihnachten und am Alexanderson-Tag (letzter Sonntag im Juni oder erster Sonntag im Juli) in Betrieb genommen. (Martin Braun, DL5BK)

https://alexander.n.se

 

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.