logo

Die Liste der Länder, in denen der AM-Rundfunk beendet ist, hat sich um Nordmazedonien erweitert. Mindestens seit dem 25. Juni 2020 ist die dortige Mittelwelle 810 kHz nicht mehr in Betrieb. 2002 hatte sich noch die Deutsche Welle an einer Modernisierung der Sendetechnik beteiligt.

Die jetzt abgeschaltete Sendestation Ovce Pole befindet sich beim Dorf Lozovo, 40 km südöstlich von Skopje. Sie war 1970 als neuer AM-Hauptsender der damaligen Sozialistischen Republik Mazedonien in Betrieb gegangen, ausgestattet mit einem 185 Meter hohen Antennenturm und einer 1000 kW starken Senderanlage von Brown, Boveri & Cie. (Schweiz).

mehr unter radioeins.de

 

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.